FJR-Tourer Deutschland

Facebook
weitere Themen auf unserer Webseite:TermineDatenFreigabenGalerieTourenvorschlägeLinksModelleProblemeUmbautenZubehörAltes Forum

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln oder Hinweise zu diesem Forenbereich


:excl: Hier bitte keinen Smalltalk! :excl:



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 110 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11  Nächste
Autor Nachricht
FJRHarry
 Beitrag#71   Betreff: Re: Continental Road Attack 3 GT
Verfasst: 14.08.2018, 21:47 

Beiträge: 582
Registriert:
27.08.2016, 17:35
Ortszeit:
15.12.2018, 03:08
Zitat: ManfredA
nachdem ich am WE den Reifen -- wie übrigens alle neuen Reifen von mir -- vorsichtig über ca. 250 km "eingefahren habe" bis hin zur maximalen Schräglage bei Landstaßentempo, .
Das 'einfahren' braucht bei diese Conti's nicht so lange zu dauern wie üblich, eigentlich kann man fast gleich 'am Gasgriff drehen'. Ich fahre diese neue Conti's warm und dann ist es gut, es spricht selbstverständlich nichts dagegen um auf sicher zu gehen aber nach etwa 75-100 km braucht man sich eigentlich keine sorgen mehr zu machen.

"TractionSkin sorgt für eine extrem sichere und kurze Einfahrtzeit", sehe auch hier https://www.continental-reifen.de/motor ... oadattack3



________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Entschuldige bitte mein Deutsch, bin Holländer ;-)
(der jetzt ein RP23 AS fährt, das nach einem RP04, einem RP13 und einem RP23A)

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
ManfredA
 Beitrag#72   Betreff: Re: Continental Road Attack 3 GT
Verfasst: 15.08.2018, 07:21 
Initiator, Admin
Initiator, Admin
Avatar

Beiträge: 8811
Registriert:
31.01.2009, 19:06
Ortszeit:
15.12.2018, 03:08
... das kannte ich noch nicht :shame:
Allerdings - meine persönliche Lebenserfahrung (und Berufserfahrung) ist die, nicht allen Marketingversprechen (blind) zu vertrauen. :isso:

Ich habe auch nicht nach 50 km nachgeschaut. Aber nach 250 km war er schön rauh , v+h :pos2: .
Neu war er genau so glatt wie alle Neureifen; kein Unterschied zu erkennen und die bunten Aufkleber klebten auch gut :bäh: :lol:



blaue RP11, 177700km, Erstbesitzer, Conti Road Attack 3 GT, 30mm Heckhöherlegung, Zumo550, PMR-Funk, Puig-Scheibe + div. Anbauten, VK - versichert bei unserer :link: FJR-Tourer-Clubversicherung.
viele Grüße von der Mosel, Manfred
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
:link: 16. Hunsrück Tour 2019

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
FJRHarry
 Beitrag#73   Betreff: Re: Continental Road Attack 3 GT
Verfasst: 15.08.2018, 08:11 

Beiträge: 582
Registriert:
27.08.2016, 17:35
Ortszeit:
15.12.2018, 03:08
Wenn ich im vergangenen Jahr die erste Conti's bekamm sah ich natürlich gleich das das Laufflach von diese Reifen ganz anders aussah und anfühlte dan die neue Reifen vorher.
Und dann bin ich auf die suche gegangen im Internet und dort las ich dann was ich schon vermutete.

Der Conti ist neu nicht 'glatt wie andere Reifen'.
Ich habe vorgestern zwei Reifensets montieren lassen, ein Set Dunlops RS3 für meinem Bruder Bas und ein Set Conti's für mich. Im direkten vergleich ist der Unterschied dann groß wie die Reifen aussehen (die Dunlops 'glänzen', die Conti's tun das überhaupt nich) und die Dunlops fühlen glatt an, die Conti's roh als ob die mit eine Art Sandpapier geschliffen sind.



________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Entschuldige bitte mein Deutsch, bin Holländer ;-)
(der jetzt ein RP23 AS fährt, das nach einem RP04, einem RP13 und einem RP23A)

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ecki
 Beitrag#74   Betreff: Re: Continental Road Attack 3 GT
Verfasst: 15.08.2018, 09:27 
Initiator
Avatar

Beiträge: 2335
Registriert:
04.07.2014, 16:03
Ortszeit:
15.12.2018, 03:08
Ich würde neue Reifen IMMER einfahren! :pro: :pro: :pro:

Was andere meinen und sagen interessiert mich in dieser Hinsicht nicht!



Gruß ECKI

FJR1300A RP08,Techno Jade, BJ2003, STYLE by Ecki mit Einzelsitzbank und LED RÜCKLICHT :-))

Mach es jut mein Freund

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
FJRHarry
 Beitrag#75   Betreff: Re: Continental Road Attack 3 GT
Verfasst: 15.08.2018, 10:25 

Beiträge: 582
Registriert:
27.08.2016, 17:35
Ortszeit:
15.12.2018, 03:08
Wie ich vorher schon schrieb, schaden kann das einfahren nie. Auch die Conti's sollte man einfahren, aber das geht halt viel schneller als üblich.

Ich habe nur meine Erfahrungen geteilt und darauf gewiesen was Conti darüber sagt. Und das bei der Produktion von dieze Reifen kein Trennmittel wird benutzt um den Reifen aus der Reifenform zu löschen, wie du wahrscheinlich auch weißt ist dieses Trennmittel die Ursache das neue Reifen so glatt sind. Dieses Trennmittel verschwindet bei neue Reifen eigentlich auch nicht so sehr durch das 'abfahren', es 'verdunstet' aus das Gummi wenn die Reifen richtig warm gefahren werden.

Das es dich nicht interessiert hab ich schon begriffen aber es wird die Kaufer von diese Conti's vielleicht schon interessieren ;-)
Auch wenn man diese Reifen so lange einfährt wie vorher die andere neue Reifen kann es trotzdem ein beruhigender Gedanke sein zu wissen das man eigentlich schon den vollen Reifengriff hat.



________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Entschuldige bitte mein Deutsch, bin Holländer ;-)
(der jetzt ein RP23 AS fährt, das nach einem RP04, einem RP13 und einem RP23A)

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ecki
 Beitrag#76   Betreff: Re: Continental Road Attack 3 GT
Verfasst: 15.08.2018, 10:52 
Initiator
Avatar

Beiträge: 2335
Registriert:
04.07.2014, 16:03
Ortszeit:
15.12.2018, 03:08
@FJR Harry,

es interessiert mich schon was du da geschrieben hast!

Nur interessiert es mich NICVHT wenn die anderen sagen iman müßte Reifen NICHT einfahren! So habe ich das gemeint, sorry wenn das falsch rüber gekommen ist.

Danke für deine Info, war sehr hilfreich.



Gruß ECKI

FJR1300A RP08,Techno Jade, BJ2003, STYLE by Ecki mit Einzelsitzbank und LED RÜCKLICHT :-))

Mach es jut mein Freund

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
FJRHarry
 Beitrag#77   Betreff: Re: Continental Road Attack 3 GT
Verfasst: 15.08.2018, 11:11 

Beiträge: 582
Registriert:
27.08.2016, 17:35
Ortszeit:
15.12.2018, 03:08
:yes:



________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Entschuldige bitte mein Deutsch, bin Holländer ;-)
(der jetzt ein RP23 AS fährt, das nach einem RP04, einem RP13 und einem RP23A)

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
züri
 Beitrag#78   Betreff: Re: Continental Road Attack 3 GT
Verfasst: 24.08.2018, 20:38 
Avatar

Beiträge: 102
Registriert:
03.01.2017, 12:54
Ortszeit:
15.12.2018, 03:08
Nach 6300km heute den Conti Road Attack 3 GT ersetzt, natürlich wieder ein CRA3GT.

Fahrspass vom ersten bis zum letzten km, extrem kurze Einfahrzeit, nach ca. 25km lockerer Kurvenfahrt kann schon die ganze Schräglage, die mit der FJR möglich ist bedenkenlos gefahren werden.

Vorne waren noch knapp 2mm und hinten noch gut 2mm Restprofil vorhanden. Da ich nächste Woche in den Urlaub fahre mussten sie runter.

Vorne sehr schön gleichmässig abgefahren, hinten ganz leichte Sägezahn bildung.

PS: 6300km habe ich vorne noch nie mit einem Pneu erreicht.



Sonnige Grüsse bei jedem Wetter
züri

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
karrenhannes
 Beitrag#79   Betreff: Re: Continental Road Attack 3 GT
Verfasst: 09.09.2018, 15:02 
Avatar

Beiträge: 1060
Registriert:
14.08.2010, 19:10
Ortszeit:
15.12.2018, 03:08
Hallo.
Heute die letzte Runde mit dem CRA3GT gedreht.
Gesamtlaufleistung diesmal 6856 km. Hinten TWI Steg eben. Vorne ging noch bissel was.
Nächste Woche kommt dann der 3. Satz Conti drauf. :yes:



Gruß Wolfgang

ab10/16 FJR1300A (RP28) Matt-Silber.Touring-Scheibe, 35mm HH, Corbin Fahrer-Sitz ... aktuell 30258 km.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
gtr1000
 Beitrag#80   Betreff: Re: Continental Road Attack 3 GT
Verfasst: 09.09.2018, 15:43 
Avatar

Beiträge: 477
Registriert:
09.05.2010, 16:27
Ortszeit:
15.12.2018, 04:08
Zitat: karrenhannes
Gesamtlaufleistung diesmal 6856 km.

Hallo Wolfgang ist die Laufleistung bei dir eher normal, wie bei anderen Reifen auch, oder eher hoch?
Wolfram



FJR1300A; RP13; 2006;
drive save but not slow

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 110 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11  Nächste

Continental Road Attack 3 GT


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder: werden nur eingeloggten/berechtigten Usern angezeigt


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

NutzungsbedingungenDatenschutzrichtlinie
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Smilies von www.greensmilies.de und www.en.kolobok.us