FJR-Tourer Deutschland

Facebook
TermineDatenFreigabenGalerieTourenvorschlägeLinksModelleProblemeUmbautenZubehörAltes Forum

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln oder Hinweise zu diesem Forenbereich


:excl: Hier bitte keinen Smalltalk! :excl:



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 109 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11  Nächste
Autor Nachricht
fredifisch1
 Beitrag#91   Betreff: Re: Continental Road Attack 3 GT
Verfasst: 06.10.2018, 23:07 
Avatar

Beiträge: 424
Registriert:
07.12.2010, 21:48
Ortszeit:
15.10.2018, 11:32
Hat sich im heurigen Test der Zeitschrift Motorrad bestätigt, dass der DRS 3 in der zweiten Hälfte der Reifenlebensdauer mit Abstand der Beste ist. Leider ist der DRS 3 im Nassen auch mit Abstand der Schlechteste. Da schlägt der CRA 3 alle anderen Mitbewerber um Längen.

Die eierlegende Wollmilchsau gibt es bei den Motorradreifen leider noch immer nicht.



Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
fjrmatzi
 Beitrag#92   Betreff: Re: Continental Road Attack 3 GT
Verfasst: 07.10.2018, 08:56 

Beiträge: 780
Registriert:
08.02.2009, 21:19
Ortszeit:
15.10.2018, 12:32
Hi,ich habe vom DRS3 auch schon glaube ich 5 Sätze gefahren,und bei jedem hatte ich bei Nässe ein sehr gutes Gefühl.Mag sein das er auf Sekunden und Metern gemessen nicht mehr ganz mithalten kann,aber das sind sachen die im wahren Alltag überhaut keine Rolle spielen.Wichtig bei Reifen ist das man spürt das es passt,ob ich jetzt irgendwo 1 km/h langsamer bin interesiert mich nicht.
CIAO Matthias



2001-2009 RP04 Silber 137500 KM
ab 2009 RP13a SBL in Graphite 141000 KM

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
fredifisch1
 Beitrag#93   Betreff: Re: Continental Road Attack 3 GT
Verfasst: 07.10.2018, 11:25 
Avatar

Beiträge: 424
Registriert:
07.12.2010, 21:48
Ortszeit:
15.10.2018, 11:32
Gebe dir da vollkommen recht, da im Regen unsere Mutgrenze vermutlich um einiges tiefer liegt als der Reifen hergibt.
Werde nächstes Jahr auch den DRS 3 montieren lassen.

Habe nämlich heuer auch den CRA 3 tauschen lassen obwohl auf den Indikator noch einiges gefehlt hatte - das Motorrad war einfach unfahrbar.
LG
Fredi



Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Klado
 Beitrag#94   Betreff: Re: Continental Road Attack 3 GT
Verfasst: 07.10.2018, 11:30 
Avatar

Beiträge: 115
Registriert:
23.05.2015, 20:29
Ortszeit:
15.10.2018, 12:32
Ich werde den CRA3 GT erstmal fertig fahren.

Aber bei jetzigem errechneten Stand von 35% weniger an Laufleistung gegenüber den MPR4 GT,
wird der nächste wohl wieder ein Michi bei mir. Zumal der Jetzige Preisunterschied beim Satz
bei ca. 50 €uronen zugunsten des Michis liegt.

Aber mal sehen was wird, entschieden wird wenn die Contis gewechselt werden müssen.



Gruss Klaus

*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.


Alle denken nur an sich, nur ich, ich denk an mich.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
ManfredA
 Beitrag#95   Betreff: Re: Continental Road Attack 3 GT
Verfasst: 07.10.2018, 11:31 
Initiator, Admin
Initiator, Admin
Avatar

Beiträge: 8640
Registriert:
31.01.2009, 20:06
Ortszeit:
15.10.2018, 12:32
..hier geht es ja um den Conti, ( wobei ich mit dem DRS3 bei Regen auch zufrieden war ; bei mir gab es da keine Schwächen! steht aber alles im DRS3-Thread).

Mein aktueller Satz Continental Road Attack 3 GT befindet sich gerade im letzten Drittel der Laufleistung.

Ich kann momentan nichts negatives feststellen.

Der Reifen ist nachwievor rund, hat weder Kannten noch Sägezahl und fährt sich absolut neutral... :yes:

Fredi, was genau war denn dein "Unfahrbar" ?
Und kann es auch am Motorrad gelegen haben??

Hallo Klaus;
mit den Hochrechnungen ist das so eine Sache. Die finale Laufleistung kann man m.E. immer erst bei Erreichen der TWIs beziffern. Alles Andere sind Schätzungen , weil jeder Reifen anders abbaut und zudem VR und HR auch noch unterschiedlich abbauen!.



blaue RP11, 177500km, Erstbesitzer, Conti Road Attack 3 GT, 30mm Heckhöherlegung, Zumo550, PMR-Funk, Puig-Scheibe + div. Anbauten, VK - versichert bei unserer :link: FJR-Tourer-Clubversicherung.
viele Grüße von der Mosel, Manfred
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
:link: 16. Hunsrück Tour 2019

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
fredifisch1
 Beitrag#96   Betreff: Re: Continental Road Attack 3 GT
Verfasst: 07.10.2018, 13:12 
Avatar

Beiträge: 424
Registriert:
07.12.2010, 21:48
Ortszeit:
15.10.2018, 11:32
Zitat: ManfredA
Fredi, was genau war denn dein "Unfahrbar" ?


In mittleren und engen Kurven musste das Motorrad mit sehr kräftigen Lenkimpuls in die exakte Spur gebracht werden und dann drohte das Vorderrad - speziell in engen Kurven - einzuklappen.

Mit dem neuen Reifensatz ist alles wieder bestens.



Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
ManfredA
 Beitrag#97   Betreff: Re: Continental Road Attack 3 GT
Verfasst: 07.10.2018, 13:20 
Initiator, Admin
Initiator, Admin
Avatar

Beiträge: 8640
Registriert:
31.01.2009, 20:06
Ortszeit:
15.10.2018, 12:32
..dann hattest du doch vermutlich eine sichtbare und fühlbare Kannte je links und rechts am äußeren Drittel... . :denk:

Vlt. falscher / zu geringer Luftdruck?



blaue RP11, 177500km, Erstbesitzer, Conti Road Attack 3 GT, 30mm Heckhöherlegung, Zumo550, PMR-Funk, Puig-Scheibe + div. Anbauten, VK - versichert bei unserer :link: FJR-Tourer-Clubversicherung.
viele Grüße von der Mosel, Manfred
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
:link: 16. Hunsrück Tour 2019

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
fjrmatzi
 Beitrag#98   Betreff: Re: Continental Road Attack 3 GT
Verfasst: 07.10.2018, 14:03 

Beiträge: 780
Registriert:
08.02.2009, 21:19
Ortszeit:
15.10.2018, 12:32
Hi,bin froh das ich nicht der einzige bin bei dem der Conti vorzeitig den Geist aufgegeben hat.Das gleiche hatte ich schon beim PAGT nur der war schon nach 2000KM fertig mit der Fahrbarkeit,jetzt waren es immer hin 4500KM.
CIAO Matthias



2001-2009 RP04 Silber 137500 KM
ab 2009 RP13a SBL in Graphite 141000 KM

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
fredifisch1
 Beitrag#99   Betreff: Re: Continental Road Attack 3 GT
Verfasst: 07.10.2018, 16:37 
Avatar

Beiträge: 424
Registriert:
07.12.2010, 21:48
Ortszeit:
15.10.2018, 11:32
Zitat: ManfredA
..dann hattest du doch vermutlich eine sichtbare und fühlbare Kannte je links und rechts am äußeren Drittel... . :denk:

Vlt. falscher / zu geringer Luftdruck?


Lieber Manfred,
ich habe serienmäßig eine Reifendruckkontrolle 8-) . Diese rechnet selbst bei warmen Reifen auf 20°C um. Habe die auch schon mit einem Manometer verifiziert - die stimmt.
Sämtliche Daten - inklusive Reifendruck - werden bei mir auch während der Fahrt immer wieder elektronisch kontrolliert. :oohh:

@fjrmatzi,
beim PAGT hatte ich im letzten Drittel der Reifenlebenszeit immer extreme Hinterradrutscher.



Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
züri
 Beitrag#100   Betreff: Re: Continental Road Attack 3 GT
Verfasst: 07.10.2018, 17:12 
Avatar

Beiträge: 96
Registriert:
03.01.2017, 13:54
Ortszeit:
15.10.2018, 12:32
Zitat: fredifisch1
In mittleren und engen Kurven musste das Motorrad mit sehr kräftigen Lenkimpuls in die exakte Spur gebracht werden und dann drohte das Vorderrad - speziell in engen Kurven - einzuklappen.


Ich denke das hat nicht mit dem Reifendruck zu tun, sondern mit deinem Bremsverhalten.

Wenn du in die Kurve hineinbremst machst du das Gefühlsmässig immer bis zu einer gewissen Schräglage und da entsteht fast unsichtbar eine Kante die dann das einklappen des Vorderrad auslöst.

Möglicherweise ist das bei einem anderen Reifenfabrikat, hat auch mit den Zweikomponenten mischung zu tun, für dich vorteilhafter.

Glücklicherweise stehen uns sehr viele gute Reifen zur Verfügung, so gibt es bestimmt für jeden eine gute Lösung, um den idealen Reifen zu finden gibts nur eines. Selber testen den jeder hat seine Gewonheiten und die stimmen nicht umbedingt mit anderen FJR Fahrern überein.

Für mich habe ich mit dem CRA 3 GT einen sehr gut funktionirenden Reifen gefunden.



Sonnige Grüsse bei jedem Wetter
züri

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 109 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11  Nächste

Continental Road Attack 3 GT


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: werden nur eingeloggten/berechtigten Usern angezeigt


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

NutzungsbedingungenDatenschutzrichtlinie
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Smilies von www.greensmilies.de und www.en.kolobok.us