FJR-Tourer Deutschland

Facebook
TermineDatenFreigabenGalerieTourenvorschlägeLinksModelleProblemeUmbautenZubehörAltes Forum

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln oder Hinweise zu diesem Forenbereich


:excl: Hier bitte keinen Smalltalk! :excl:



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
TorstenR
 Beitrag#1   Betreff: Kühlwasser wechseln
Verfasst: 01.03.2014, 18:03 
Avatar

Beiträge: 66
Registriert:
16.08.2012, 20:52
Ortszeit:
17.10.2018, 02:56
Hallo an die :comm:

hab heut zum ersten Mal an der RP13/Bj.2006 das Kühlwasser gewechselt.
Laut euren Tipps den mittleren Schlauch von der WP ab und rauslaufen lasse, dann die Ablassschraube mit der Kupferdichtung raus und den Rest ablassen.
Vorher natürlich den Deckel vom Einfüllstutzen ab.
Anschließend den Ausgleichbehälter entleert, gereinigt und wieder montiert.
Dann alles wieder zusammen gebaut und neue Kühlflüssigkeit über den Einfüllstutzen am Kühler eingefüllt.
Laut Euren Hinweisen und dem Handbuch sollen 2,6Liter eingefüllt werden +0,25L im Behälter.

Bei knapp 2,2 Liter war bei mir aber Schluss, der Stutzen stand voll bis oben hin.
Hab dann überall mal gedrückt und gekloppft, wodurch der Stand der Flüssigkeit ca. 4-5cm unter den oberen Sockelrand sank.

Anschließend hab ich den Motor ca. 20min. laufen lassen und zwischendurch ab und zu Gas gegeben.
Während dessen sind immer mal wieder die Lüfter an- und wieder aus gegangen, so wie es sein soll.
Am Stand der Flüssigkeit hat sich aber nichts mehr geändert.

Kann mir jemand aus seiner Erfahrung bestätigen, dass die Füllmenge von 2.2L ok ist oder hab ich da jetzt irgendwo Luft drin?
Wie hoch ist der Stand der Flüssigkeit im Normalfall im Einfüllstutzen?

Gruß
Torsten



--------------------------------------------------------
MZ ETZ250 - XJR1300 - GSX750F - FJR1300 RP13
--------------------------------------------------------

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
tooblue
 Beitrag#2   Betreff: Re: Kühlwasser wechseln
Verfasst: 01.03.2014, 18:14 
Ehemalige(r)

Beiträge: 2589
Registriert:
09.04.2010, 17:11
Ortszeit:
17.10.2018, 02:56
Schau mal :link: hier nach, ist auch oben imHeader unter techn.Datenübersicht zu finden.
Alle Füllmengen von allen Baureihen sind hier aufgelistet, definitiv bei der RP13 sind es 2,6 l

Im WHB ist dezidiert aufgeführt, dass das Ausdehnungsgefäß separat mit 0.25 l zu füllen ist.

Möglicherweise war irgendwo im Kühlsystem noch eine Restmenge gefangen, ich geh mal davon aus dass der Motor beim Ablassen kalt und das Thermostat geschlossen war...

Menge vom alten Kühlwasser gemessen?

Fahr mal und behalte die Füllmenge im Ausdehnungsgefäß im Auge

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
TorstenR
 Beitrag#3   Betreff: Re: Kühlwasser wechseln
Verfasst: 01.03.2014, 22:57 
Avatar

Beiträge: 66
Registriert:
16.08.2012, 20:52
Ortszeit:
17.10.2018, 02:56
Hallo tooblue,
danke für deine Tipps
Zitat: tooblue
Schau mal :link: hier nach, ist auch oben imHeader unter techn.Datenübersicht zu finden.
Alle Füllmengen von allen Baureihen sind hier aufgelistet, definitiv bei der RP13 sind es 2,6 l

den Link hatte ich mir vorher bereits angesehen.

Zitat: tooblue
Im WHB ist dezidiert aufgeführt, dass das Ausdehnungsgefäß separat mit 0.25 l zu füllen ist.

auch hier(Seite 3.21) hatte ich nachgesehen und hatte das auch so interpretiert.
Hab mir beide Quellen nochmals angesehen. Bin mir nicht mehr ganz sicher, ob die Füllmenge 2,6l +0,25L oder 2,6L inkl 0,25L beträgt.
Im zweiten Fall 2,6L inkl.0,25 würde sich das mit meiner Füllmenge decken.
Wie ist das bei Euch gewesen?
Habt Ihr 2,6L in den Kühler gekippt und dann zusätzlich nochmal 0,25 in den Ausgleichbehälter, oder war alles in allem 2,6L?

Zitat: tooblue
ich geh mal davon aus dass der Motor beim Ablassen kalt und das Thermostat geschlossen war...

Ja

Zitat: tooblue
Menge vom alten Kühlwasser gemessen?

nein, leider nicht :oh:

Zitat: tooblue
Fahr mal und behalte die Füllmenge im Ausdehnungsgefäß im Auge

Habs jetzt über nacht nochmal mit offenem Einfülldeckel stehen gelassen. Wenn sich nichts mehr ändert, dreh ich morgen im Dorf mal ne kleine Runde :ärger:

Gruß
Torsten



--------------------------------------------------------
MZ ETZ250 - XJR1300 - GSX750F - FJR1300 RP13
--------------------------------------------------------

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
tooblue
 Beitrag#4   Betreff: Re: Kühlwasser wechseln
Verfasst: 01.03.2014, 23:12 
Ehemalige(r)

Beiträge: 2589
Registriert:
09.04.2010, 17:11
Ortszeit:
17.10.2018, 02:56
Torsten, ich hab ne RP11, da passen 3,3 + 0,25 l rein, ich hatte aber auch das Thermostat ausgebaut und überprüft.
Eingefüllte Menge hat 100% mit der vorgeschriebenen übereingestimmt

Möglicherweise verbleibt über dem Thermostat in Richtung Kühler bei geschlossenem Thermostat eine Restmenge im System

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
TorstenR
 Beitrag#5   Betreff: Re: Kühlwasser wechseln
Verfasst: 01.03.2014, 23:27 
Avatar

Beiträge: 66
Registriert:
16.08.2012, 20:52
Ortszeit:
17.10.2018, 02:56
Hallo tooblue
Zitat: tooblue
Torten, ich hab ne RP11, da passen 3,3 + 0,25 l rein, ich hatte aber auch das Thermostat ausgebaut und überprüft.

möglicherweise verbleibt über dem Thermostat in Richtung Kühler bei geschlossenem Thermostat eine Restmenge im System


Das ist auch meine Vermutung. Im WHB steht: 2,6L inkl.aller Kanäle
Es ist doch denkbar, dass beim normalen "nur wechseln" noch ein Rest Flüssigkeit im Kreislauf verbleibt.

Daher meine Bitte an die anderen RP13 Fahrer, welche Erfahrung sie beim Wechsel bezüglich der Füllmenge haben.

Gruß
Torsten



--------------------------------------------------------
MZ ETZ250 - XJR1300 - GSX750F - FJR1300 RP13
--------------------------------------------------------

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
moetho
 Beitrag#6   Betreff: Re: Kühlwasser wechseln
Verfasst: 02.03.2014, 06:16 
Avatar

Beiträge: 1406
Registriert:
16.05.2009, 11:10
Ortszeit:
17.10.2018, 02:56
Hallo
wenn irgendwo in den technischen Daten die Füllmenge angegeben ist, dann bezieht sich das auch auf den Ausgleichbehälter. Also 2,6 Ltr. incl Ausgleichbehälter. Wenn voll, dann voll.
Natürlich verbleibt auch immer eine gewisse Restmenge im System.

Du hast die Maschine laufen lassen bis die Lüfter angesprungen sind, dann hatte auch der Thermostat geöffnet, somit dürften keine Luftpolster mehr vorhanden sein.



Gruß Thomas
Moto Guzzi Stelvio 8V.
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
:link: Pro Asyl

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
TorstenR
 Beitrag#7   Betreff: Re: Kühlwasser wechseln
Verfasst: 02.03.2014, 15:51 
Avatar

Beiträge: 66
Registriert:
16.08.2012, 20:52
Ortszeit:
17.10.2018, 02:56
Hallo,
über Nacht ist der Stand noch etwas gesunken. Hab etwas nachgekippt und nochmal den Motor laufen lassen bis die Lüfter ein paar mal angelaufen sind.
Danach ging nochmal etwas (40-50ml) rein.
Ich habe jetzt genau 2,6L inkl. Ausgleichbehälter drin. Der Ausgleichsbehälter ist bis zur max-Markierung gefüllt.
Hab den Motor mal bei offenem Einfüllstutzen laufen lassen. Im Stutzen konnte man gut sehen, wie er die Flüssigkeit von unten ansaugt und von oben wieder in den Stutzen zurück pumpt.

Ist hier eventuell ein RP13(bei den anderen Modellen ist's wahrscheinlich ähnlich) Fahrer der mir sagen kann, wie hoch bei ihm die Flüssigkeit im Einfüllstutzen steht oder ob er da nichts von der Flüssigkeit mehr sieht?

Viele Grüße
Torsten



--------------------------------------------------------
MZ ETZ250 - XJR1300 - GSX750F - FJR1300 RP13
--------------------------------------------------------

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
moetho
 Beitrag#8   Betreff: Re: Kühlwasser wechseln
Verfasst: 02.03.2014, 18:14 
Avatar

Beiträge: 1406
Registriert:
16.05.2009, 11:10
Ortszeit:
17.10.2018, 02:56
Zitat: TorstenR

Ist hier eventuell ein RP13(bei den anderen Modellen ist's wahrscheinlich ähnlich) Fahrer der mir sagen kann, wie hoch bei ihm die Flüssigkeit im Einfüllstutzen steht oder ob er da nichts von der Flüssigkeit mehr sieht?

Viele Grüße
Torsten


Bis unterkante Deckel, also vollmachen.



Gruß Thomas
Moto Guzzi Stelvio 8V.
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
:link: Pro Asyl

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
ManfredA
 Beitrag#9   Betreff: Re: Kühlwasser wechseln
Verfasst: 07.05.2018, 16:42 
Initiator, Admin
Initiator, Admin
Avatar

Beiträge: 8642
Registriert:
31.01.2009, 20:06
Ortszeit:
17.10.2018, 02:56
Hallo :musk: ;

da sich gerade in einem ansich ganz anderen Thread ein massives Problem durch "Unverträglichkeit" verschiedener Kühlflüssigkeiten als Ursache ergeben hat, empfehle ich allen, die ihre Kühlflüssigkeit wechseln wollen, :link: Diesen Beitrag und die Folgebeiträge im Thread zu lesen und zu beachten :yes:



blaue RP11, 177700km, Erstbesitzer, Conti Road Attack 3 GT, 30mm Heckhöherlegung, Zumo550, PMR-Funk, Puig-Scheibe + div. Anbauten, VK - versichert bei unserer :link: FJR-Tourer-Clubversicherung.
viele Grüße von der Mosel, Manfred
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
:link: 16. Hunsrück Tour 2019

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
fjrmatzi
 Beitrag#10   Betreff: Re: Kühlwasser wechseln
Verfasst: 16.10.2018, 15:14 

Beiträge: 781
Registriert:
08.02.2009, 21:19
Ortszeit:
17.10.2018, 02:56
Hallo,muß bei meiner auch die Kühlflüssigkeit wechseln,will diese hier nehnem BASF GLYSANTIN® G40 Kühlerfrostschutz.Liege ich damit richtig?
CIAO Matthias



2001-2009 RP04 Silber 137500 KM
ab 2009 RP13a SBL in Graphite 141000 KM

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Kühlwasser wechseln


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: werden nur eingeloggten/berechtigten Usern angezeigt


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
NutzungsbedingungenDatenschutzrichtlinie
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Smilies von www.greensmilies.de und www.en.kolobok.us