FJR-Tourer Deutschland

Facebook
weitere Themen auf unserer Webseite:TermineDatenFreigabenGalerieTourenvorschlägeLinksModelleProblemeUmbautenZubehörAltes Forum

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln oder Hinweise zu diesem Forenbereich


:excl: Hier bitte keinen Smalltalk! :excl:



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
FJRHarry
 Beitrag#11   Betreff: Re: ABS-Modulator an RP13 testen
Verfasst: 22.04.2019, 01:04 
Avatar

Beiträge: 849
Registriert:
27.08.2016, 18:35
Ortszeit:
15.10.2019, 08:02
Ursache vom Fehler ABS_25 könnte zB. sein (es gibt aber mehrere Optionen):

Das Hinterrad hat sich gedreht, während der Motor auf dem Hauptständer gestanden hat.

(Der sensor vom Hinterrad bekommt dan Signale während der Sensor vom Vorderrad gleichzeitig keine bekommt, damit kommt dann diese Fehlermeldung.
Ich hab dir den tekst aus dem Service Manual über PN geschickt)



________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Entschuldige bitte mein Deutsch, bin Holländer ;-)
(der jetzt ein RP23 AS fährt, das nach einem RP04, einem RP13 und einem RP23A)

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Glatzkowski
 Beitrag#12   Betreff: Re: ABS-Modulator an RP13 testen
Verfasst: 10.05.2019, 12:23 
Avatar

Beiträge: 25
Registriert:
01.02.2010, 21:55
Ortszeit:
15.10.2019, 08:02
Zitat: Topliner
Hallo zusammen,

ich habe nun den ABS-Modulatortest auch an meiner RP13 positiv durchgeführt.
Die Vorgehensweise unterscheidet sich etwas von den vorhergehenden Modellen (RP 4 bis RP 11) und deshalb will ich hier
mal die Vorgehensweise beschreiben. Sicher ist es nicht jedermanns Sache die ABS-Funktion auf der Straße real zu testen.

Vorbereitung:

Den notwendigen Prüfstecker für den Multistecker habe ich mir selber gebaut (ein Stück Draht und zwei modifizierte Kabelschuhe).
Der Multistecker sitzt bei der RP 13 weiter vorne, vor der Batterie ganz in der Nähe des Pluspols. Er steckt auf einer Blechlasche,
die muss gedrückt werden damit sich die Arretierung öffnet und der Stecker abgezogen werden kann. Das ist etwas tricky.
Sieht man alles besser, wenn man sich die Mühe macht, und das zweite kleine Verkleidungsteil hinter dem Scheinwerferversteller auch abbaut ...


Hallo,

bei meiner RP13 2008 sind die Kabelfarben Schwarz & Hellblau:

*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.


Ich habe es auch mit beiden Anleitungen versucht und es funktionieren beide.

Gruß,
Andy



FJR1300A RP13 2008 Silver Tech (S3), 94000 km, GPR mit Kat. TomTom Rider 400, Schuberth C3Pro mit mit Sena 20S.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Marcel
 Beitrag#13   Betreff: Re: ABS-Modulator an RP13 testen
Verfasst: 16.09.2019, 19:02 
Avatar

Beiträge: 8
Registriert:
16.09.2019, 17:07
Ortszeit:
15.10.2019, 08:02
Hallo. Ich habe aktuell das Gleiche Problem. Versende meinen ABS Modulator aktuell morgen an rhelectronis.
Der hintere Bremskreis hat zu gemacht und die Bremsbeläge gingen halt nicht mehr in eine vernünftige Rückstellung.
Mein Schrauber vermutete auch einen Defekt am Regelmodul. Allerdings hat er keine Anleitung wie das Befüllen
und Entlüften incl. dem dann reparierten Modul erfolgt.
Eure Anleitung incl. Bildern hilft da sehr. Danke dafür.
Meine RP 13 ist BJ 2006 ( wie auch deine Wolfgang). Am Stecker sind aber 4 Kabel, welche werden denn dafür kurzgeschlossen.
Auch hellblau und schwarz? :idee:



Und nie schneller fahren als euer Schutzengel fliegen kann!!

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Topliner
 Beitrag#14   Betreff: Re: ABS-Modulator an RP13 testen
Verfasst: 18.09.2019, 01:17 
Stammi-Moderator
Avatar

Beiträge: 2782
Registriert:
08.02.2009, 20:10
Ortszeit:
15.10.2019, 08:02
Zitat: Marcel
Hallo. Ich habe aktuell das Gleiche Problem. Versende meinen ABS Modulator aktuell morgen an rhelectronis.
Der hintere Bremskreis hat zu gemacht und die Bremsbeläge gingen halt nicht mehr in eine vernünftige Rückstellung.
Mein Schrauber vermutete auch einen Defekt am Regelmodul. Allerdings hat er keine Anleitung wie das Befüllen
und Entlüften incl. dem dann reparierten Modul erfolgt.
Eure Anleitung incl. Bildern hilft da sehr. Danke dafür.
Meine RP 13 ist BJ 2006 ( wie auch deine Wolfgang). Am Stecker sind aber 4 Kabel, welche werden denn dafür kurzgeschlossen.
Auch hellblau und schwarz? :idee:


Puhh ... das kann ich gar nicht mehr genau sagen. Aber wenn du meine Bilder ansiehst, da wo der Multistecker zu sehen ist erkennt man die Lage der Stifte die zu brücken sind.
Halte dich an die Bauform des Steckers.
Im oberen Bild sieht man die Kunstoffaufnahme für das kleine Halteblech
auch beim unteren Bild erkennt man diese. Die Gegenüberliegenden Stifte sind zu brücken.

*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.


*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.



Gruß Wolfgang
FJR1300A, RP13, Silver Storm, Bj. Juni 2006, Tachostand: > 230.000 Km


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
noppe
 Beitrag#15   Betreff: Re: ABS-Modulator an RP13 testen
Verfasst: 18.09.2019, 09:59 
Avatar

Beiträge: 2093
Registriert:
08.02.2009, 19:47
Ortszeit:
15.10.2019, 08:02
Zitat: Marcel
Der hintere Bremskreis hat zu gemacht und die Bremsbeläge gingen halt nicht mehr in eine vernünftige Rückstellung.


Hallo
bei der Aussage hätte ich aber erst einmal die Bremszange zerlegt, gereinigt und neuen Dichtsatz eingebaut.
Es ist sehr gut möglich das nur der Kolben klemmt.



_______________________________________________________
Viele grüsse von Noppe Die zweite Maus frisst den Käse.
RP08-EZ5/2003-Erstbesitzer-PCIII-K+N-WhitePowerFahrwerk-Heckhöherlegung-Pirelli AngelST-Zumo550-Aktuell Km Stand 176000

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Marcel
 Beitrag#16   Betreff: Re: ABS-Modulator an RP13 testen
Verfasst: 23.09.2019, 17:49 
Avatar

Beiträge: 8
Registriert:
16.09.2019, 17:07
Ortszeit:
15.10.2019, 08:02
Jo Noppe. Hab ich auch gemacht. Soweit zerlegt und gereinigt. Die Kolben konnte ich mit relativ wenig
Kraft auch wieder zurückschieben. Mein Schrauber (2RadMeister aber keiner von Yamaha) hatte
den Fehler mit mir zusammen eingekreist und konnte mir das auch so erklären das ich es verstanden hatte.
Mein Fehler war sicherlich dass ich nach Jahren des "Nichtbenutzens" mal das ABS prüfen wollte. Einfach so mal.
Also hab ich die hintere Bremse mal heftig betätigt --sehr heftig---. :oh: Nach Rückprache mit rhelectronics passiert es bei den Sumitomo
Modulen immer wieder dass der hintere Bremskreis genau so reagiert wenn dieser jahrelang nie
in den ABS Bereich gebremst bzw. benutzt wurde. Die Ventile (?) am Modul könnten leicht korrodiert
oder "festgebacken" sein und verbleiben dann in geschlossener Stellung. Habe auch schon von verstopften Bremsleitungen gehört, das
haben wir aber gecheckt.
Drückt mir die Daumen.



Und nie schneller fahren als euer Schutzengel fliegen kann!!

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Marcel
 Beitrag#17   Betreff: Re: ABS-Modulator an RP13 testen
Verfasst: 03.10.2019, 11:19 
Avatar

Beiträge: 8
Registriert:
16.09.2019, 17:07
Ortszeit:
15.10.2019, 08:02
Hat alles geklappt.
Habe einen älteren Thread aktualisiert.

https://forum.fjr-tourer.de/viewtopic.php?f=2&t=9259&start=10

Danke allen die reagiert haben.



Und nie schneller fahren als euer Schutzengel fliegen kann!!

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

ABS-Modulator an RP13 testen


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: werden nur eingeloggten/berechtigten Usern angezeigt


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

NutzungsbedingungenDatenschutzrichtlinie
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Smilies von www.greensmilies.de und www.en.kolobok.us