FJR-Tourer Deutschland

Facebook
TermineDatenFreigabenGalerieTourenvorschlägeLinksModelleProblemeUmbautenZubehörAltes Forum

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln oder Hinweise zu diesem Forenbereich


:excl: Hier bitte keinen Smalltalk! :excl:



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
indianer
 Beitrag#1   Betreff: Sicherung Bordsteckdose Staufach!
Verfasst: 22.08.2011, 09:23 
Avatar

Beiträge: 64
Registriert:
30.04.2010, 09:59
Ortszeit:
19.02.2018, 02:24
Hallo :comm:

Wollte gestern einen 12 Volt Minikompressor zum Luftaufpumpen an die Steckdose anschließen
und Sicherung rausgeflogen! :oh:
Nun meine Frage, wo ist die Sicherung für die 12 Volt Dose bei der RP13?
Hatte schon die rechte Abdeckung bei der Batterie ab und alle Sicherungen geprüft, alle in
Ordnung, die für die 12 Volt Dose war nicht dabei.
Weiß jemand wo die Sicherung zu finden ist?

Gruß Wolfgang



FJR AS, RP 13 A, graphit, EZ April 2010, V-Stream Scheibe.
Gold Wing Bj.1979 Gl1000 K3, mit Vetter III Verkleidung
Früher DKW 159TS, Hercules 50SE, Honda CB 250, BMW R 51/3 mit Steib Seitenwagen

http://www.indianerbrot.com

FRANKEN - die Elite Bayerns!

Nach oben
 Profil  
 
Andreas.HH
 Beitrag#2   Betreff: Re: Sicherung Bordsteckdose Staufach!
Verfasst: 22.08.2011, 10:54 
Themen-Moderator
Avatar

Beiträge: 1421
Registriert:
26.06.2011, 09:22
Ortszeit:
19.02.2018, 01:24
Mein Schrauber hat mir neulich den Navi-Strom an das Kabel der Steckdose mit angeklemmt. Dabei hat er auch die Sicherung ausgetauscht. Die befand sich genau dort, wo Du auch geschaut hast - im Sicherungskasten bei der Batterie.



Liebe Grüße,
Andreas H. aus HH.
(MglNr. 1788) FJR1300 AE (RP28), Schuberth C3, SRC-System, Zumo 590LM-Plus.

*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.

Vom Biker für Biker! - FJR-Tourer - Club-Versicherungen - Telefon: 040 / 44 72 47 (Bsp. RP28)


Nach oben
 Profil  
 
werner861
 Beitrag#3   Betreff: Re: Sicherung Bordsteckdose Staufach!
Verfasst: 22.08.2011, 20:40 
Avatar

Beiträge: 7
Registriert:
21.04.2010, 09:33
Ortszeit:
19.02.2018, 02:24
Mir ist das gleiche auch passiert.
Die Sicherung befand sich im Sicherungskasten neben der Batterie.



- Es ist nicht zu wenig Zeit die wir haben,
sondern es ist zu viel Zeit, die wir nicht nutzen.-

FJR 1300-RP 13- BJ 2007 - FJR-FOREVER!!!!

Nach oben
 Profil  
 
indianer
 Beitrag#4   Betreff: Re: Sicherung Bordsteckdose Staufach!
Verfasst: 23.08.2011, 15:04 
Avatar

Beiträge: 64
Registriert:
30.04.2010, 09:59
Ortszeit:
19.02.2018, 02:24
Hallo Andreas

Hast recht, die Sicherung ist neben der Batterie im Sicherungskasten, habe die defekte Sicherung
einfach übersehen, :oh: falsche Brille oder so. Funzt jetzt wieder. Danke! :yes:
Gruß Wolfgang



FJR AS, RP 13 A, graphit, EZ April 2010, V-Stream Scheibe.
Gold Wing Bj.1979 Gl1000 K3, mit Vetter III Verkleidung
Früher DKW 159TS, Hercules 50SE, Honda CB 250, BMW R 51/3 mit Steib Seitenwagen

http://www.indianerbrot.com

FRANKEN - die Elite Bayerns!

Nach oben
 Profil  
 
Andreas.HH
 Beitrag#5   Betreff: Re: Sicherung Bordsteckdose Staufach!
Verfasst: 23.08.2011, 16:37 
Themen-Moderator
Avatar

Beiträge: 1421
Registriert:
26.06.2011, 09:22
Ortszeit:
19.02.2018, 01:24
Hallo Wolfgang,

schön, daß ich Dir helfen konnte und Du die defekte Sicherung doch noch gefunden hast. Gerne geschehen.



Liebe Grüße,
Andreas H. aus HH.
(MglNr. 1788) FJR1300 AE (RP28), Schuberth C3, SRC-System, Zumo 590LM-Plus.

*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.

Vom Biker für Biker! - FJR-Tourer - Club-Versicherungen - Telefon: 040 / 44 72 47 (Bsp. RP28)


Nach oben
 Profil  
 
lulu59
 Beitrag#6   Betreff: Re: Sicherung Bordsteckdose Staufach!
Verfasst: 19.03.2016, 16:24 
Avatar

Beiträge: 266
Registriert:
30.12.2009, 17:31
Ortszeit:
19.02.2018, 01:24
Hallo :comm: ,

ich habe mir am Donnerstag jetzt zum insgesamt 3. Mal einen Nagel in den Hinterreifen gefahren und es erst in der Garage gesehen.

Die 25km zum Reifenhändler habe ich dann ohne weitere Probleme absolviert, der Reifen wurde Ruckzuck gewechselt (Dank an Reifen Rduch!).

Für die Zukunft habe ich jetzt aufgerüstet (das uralte Flickset entsorgt..) und mir ein neues Flickset und einen 12V-Kompressor gekauft.

Heute wollte ich nun den Kompressor testen und prompt hat sich die Sicherung verabschiedet. Man(n) sollte vorher allerdings den Hinweis auf der Abdeckkappe der Bordsteckdose lesen (2,5A/30W). Der Kompressor hat eine Leistungsaufnahme von min. 5A bis max. 10A, also kein Wunder das die Sicherung (3A) den Geist aufgibt.

Ich habe jetzt wagemutig die 3A-Sicherung (Sicherung Nr. 11 im Sicherungskasten der RP23AS) gegen eine 10A-Sicherung getauscht.

Ergebnis: Der Kompressor läuft........

Über die Bordsteckdose wird im Normalfall nur das Navi versorgt und jetzt (im Notfall) der Kompressor.

Meine Frage lautet daher: Sieht hier einer der Techniker irgendwelche Probleme in der elektrischen Anlage beim Betrieb des Kompressors?


Gruß aus Aachen

Bernd



RP08 (2003-2014), RP23AS (2014-....)

Nach oben
 Profil  
 
eigentlich Honda
 Beitrag#7   Betreff: Re: Sicherung Bordsteckdose Staufach!
Verfasst: 19.03.2016, 17:19 
Avatar

Beiträge: 165
Registriert:
23.11.2012, 23:47
Ortszeit:
19.02.2018, 01:24
zieh dir eine ordentliche dicke Leitung mit Steckdose direkt zur Batterie, dort im Kabel mit 10 oder 15 A absichern. Kabelbrand ist shyce.

Ich hab das auch so gemacht, die Dose liegt lose im Handschuhfach und eignet sich auch bestens zum Batterieladen.



2006 FJR1300 RP 13
1988 Transalp Umbau

Nach oben
 Profil  
 
Ecki
 Beitrag#8   Betreff: Re: Sicherung Bordsteckdose Staufach!
Verfasst: 19.03.2016, 19:24 
Avatar

Beiträge: 1906
Registriert:
04.07.2014, 16:03
Ortszeit:
19.02.2018, 01:24
Vorhandene Sicherungen gegen höher abgesicherte auszutauschen ist MIST!!!

Da ist der nächste Kabelbrand sicher!!!
Das hat schon seine Berechtigung warum die Sicherungen verschiedene Ampere haben.

Leg ne neue Leitung und gut ist.



Gruß ECKI 1.

FJR1300A RP08,Techno Jade, BJ2003, STYLE by Ecki mit Einzelsitzbank und LED RÜCKLICHT :-))

Mach es jut mein Freund

:link: Heidschnucken - Tour 2018

Nach oben
 Profil  
 
CarstenKue
 Beitrag#9   Betreff: Re: Sicherung Bordsteckdose Staufach!
Verfasst: 22.03.2016, 20:00 

Beiträge: 613
Registriert:
08.10.2014, 09:56
Ortszeit:
19.02.2018, 02:24
die Leitung fackelt ab, wenn Du Pech hast!

ich habe mir (natürlich auch mit Sicherung) ein dickeres Kabel direkt an der Batterie angeklemmt, welches ganz hinten unter der Sitzbank mit 12V Steckdose rauskommt.
Somit kann ich bei Bedarf auch mal richtig Strom ziehen (Starthilfe geben), bzw. von dort aus die Batterie laden......
Durch den Dauerstrom könnte man dann auch ein Gerät (Handy oder dgl.) während der Abwesenheit weiter laden.

Vielleicht hilft Dir die Idee.....



Grüße aus Wuppertal
Regine & Carsten
RP13A mit einigen Komfort-Umbauten, auch für meine liebe Sozia ;-)

Nach oben
 Profil  
 
Andeas
 Beitrag#10   Betreff: Re: Sicherung Bordsteckdose Staufach!
Verfasst: 24.03.2016, 18:21 
Avatar

Beiträge: 368
Registriert:
03.02.2010, 09:49
Ortszeit:
19.02.2018, 01:24
Hallo lulu59,
ich hab ja nur eine alte RP11 da gibt es noch keine Serienmäßige Bordsteckdose.
Hab mir eine große und eine kleine nachgerüstet.
ABER, die kleine Normsteckdose mit 10A Sicherung bei einem Kabelquerschnitt von größer 1,5²mm und so ein kleiner Kompressor für einen Reifen (5 Minuten) da sehe ich kein Problem.
Meines Wissens darf diese Dose mit 11 oder sogar 12 Ampere abgesichert werden.
Die Große max. mit 20 A Sicherung.
Achtung Starthilfe----NEEE Jungs das geht in die Hose, da fackelt etwas ab…definitiv kommt SCHROTT raus!!!
Die FJR braucht zum Start mind. 70 Ampere.

Und für die Navi-Jungs mit Schraubererfahrung wenn man schon Strom von der Dose oder Batterie abzapft klemmt doch zu eurer Sicherheit eine 1,5 oder 2 Ampere Sicherung dazwischen…bei dem super..teuren..Navi..2€ mehr???

(Tipp, für nicht Chinahasser) 1,19€ USB Ladestick für Zigarettenanzünder 3 Ampere, demontieren und 12 Voltkabel anlöten Schrumpfschlauch drüber, fertig …(da bleibt noch genug ums Handy zu laden).
Gruß Andreas



...Mein Leben ist zu kurz um "NUR" Serie zu fahren...

Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Sicherung Bordsteckdose Staufach!


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder: werden nur eingeloggten/berechtigten Usern angezeigt


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

NutzungsbedingungenDatenschutzrichtlinie
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Smilies von www.greensmilies.de und www.en.kolobok.us