FJR-Tourer Deutschland

Facebook
weitere Themen auf unserer Webseite:TermineDatenFreigabenGalerieTourenvorschlägeLinksModelleProblemeUmbautenZubehörAltes Forum

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln oder Hinweise zu diesem Forenbereich


:excl: Hier bitte keinen Smalltalk! :excl:



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 73 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste
Autor Nachricht
ManfredA
 Beitrag#1   Betreff: Wie bewertet ihr das Tour-Angebot der FJR-Tourer Deutschland
Verfasst: 11.10.2009, 16:47 
Initiator, Admin
Initiator, Admin
Avatar

Beiträge: 8811
Registriert:
31.01.2009, 19:06
Ortszeit:
15.12.2018, 02:50
Hallo FJR-ler :musk:

Ich habe diesem Thread im öffentlichen Touren-Bereich eröffnet, damit sich alle angemeldeten User an der Thematik beteiligen können. :pro:

Ziel der Diskussion soll es sein, Rückmeldungen zu den zahlreichen FJR-Touren zu erhalten.
- wie kommen die bisherigen Touren-Konzepte an.
- habt ihr Anregungen/Verbesserungsvorschläge für die Zukunft, was man besser machen kann
- wie kann man neue Tourteilnehmer aquirieren

Fakt ist, dass wir im Großen und Ganzen alle im gleichen Pool fischen, wenn es um die Auslastung unseres Tourangebotes geht. Bis auf wenige Ausnahmen gibt es kaum neue Gesichter zu sehen. :isso:

Dies bestätigt ja auch die Übersicht im Rahmen der Aktion FJR-Tourer-König
Bei zahlreichen Touren trifft man immer wieder diesen "Harten Kern". :respekt:
Wir wissen von diversen Gesprächen, viele Orgas würden sich auch mal mehr neue Gesichter wünschen, nicht etwa weil einem die Bekannten und die "üblichen Verdächtigen" nicht zusagen--nein--im Gegenteil :lieb:
Auch diese :musk: haben nicht immer Lust und Zeit und auch nicht unbedingt das Geld so locker, dass sie an jeder Tour teilnehmen könnten.
:holmes: Von den etwa 150 neuen Useren hier, die wir in den letzten 3 Monaten freigeschaltet haben, habe ich nur 4 oder 5 auf Touren oder auf Teilnehmerlisten der abgelaufenen Saison gesehen oder auf Anmeldelisten für die kommenden Touren, bei denen ich im Orgateam bin.

Wir FJR-Tourer können nur die Plattform anbieten; zugreifen muß natürlich jeder selbst.



blaue RP11, 177700km, Erstbesitzer, Conti Road Attack 3 GT, 30mm Heckhöherlegung, Zumo550, PMR-Funk, Puig-Scheibe + div. Anbauten, VK - versichert bei unserer :link: FJR-Tourer-Clubversicherung.
viele Grüße von der Mosel, Manfred
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
:link: 16. Hunsrück Tour 2019

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Michael1
 Beitrag#2   Betreff: Re: Wie bewertet ihr das Tour-Angebot der FJR-Tourer Deutsch
Verfasst: 12.10.2009, 08:14 
Stammi-Moderator

Beiträge: 1017
Registriert:
09.02.2009, 08:39
Ortszeit:
15.12.2018, 02:50
Hallo Manfred,

das Angebot an Touren, daß hier angeboten wird ist meiner Meinung nach grandios.

Wir alle können uns nur beglückwünschen, daß es in dieser Gemeinschaft Leute gibt die uneigennützig Ihre Freizeit zu Verfügung stellen und Event`s in dieser Größenordnung organisieren.

Zu Deiner Frage wie bekomme ich mehr Mitglieder zu den einzelnen Veranstaltungen.

Ein Problem ist einfach, das viele Leute(wie auch ich) nicht so langfristig vorplanen können.
Wir hatten in der Vergangenheit in einem anderen Thread glaube ich schon mal darüber diskutiert.
Ich weiß natürlich auch das Events in dieser Größenordnung eine lange Vorbereitungszeit brauchen und nicht erst 4-6 Wochen vor Start angeboten werden können.
Aber eine Maßnahme wäre vielleicht 2-3Plätze frei zu halten bis 4 Wochen vor Tour-Start.
Diese Plätze könnte man extra in diesem Zeitraum anbieten.
Sollte sich dann keiner darauf melden, belegt man diese Plätze durch die Nachrückerliste.
Ich zum Beispiel habe mich noch nie hier zu einer Tour angemeldet, da ich eben nur kurzfristig entscheiden kann. Ich gehe davon aus wenn ich mich erst 4 Wochen vorher anmelde stehe ich auf einem Nachrückerplatz der nicht mehr berücksichtigt werden kann. Das ist ja auch so O.K.
Bitte verstehe meine Ausführung nicht als Kritik sondern als Anregung.
Wie schon oben gesagt meine Hochachtung vor Euch Organisatoren habt Ihr.

Viele Grüße vom Bodensee

Michael



RP08 58800KM, Sitzbank vom Sattler für meine Bedürfnisse,Heckhöherlegung 30mm, verstellbare Fussrastenanlage für Fahrer von 03/2007 - 04/2017 ab 10/2017 BMW R1200GS Exclusive 7900KM

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Klaus
 Beitrag#3   Betreff: Re: Wie bewertet ihr das Tour-Angebot der FJR-Tourer Deutsch
Verfasst: 12.10.2009, 09:19 
Avatar

Beiträge: 381
Registriert:
08.02.2009, 19:15
Ortszeit:
15.12.2018, 02:50
Zitat: Michael1
Hallo Manfred,

das Angebot an Touren, daß hier angeboten wird ist meiner Meinung nach grandios.

Wir alle können uns nur beglückwünschen, daß es in dieser Gemeinschaft Leute gibt die uneigennützig Ihre Freizeit zu Verfügung stellen und Event`s in dieser Größenordnung organisieren.

Zu Deiner Frage wie bekomme ich mehr Mitglieder zu den einzelnen Veranstaltungen.

Ein Problem ist einfach, das viele Leute(wie auch ich) nicht so langfristig vorplanen können.
Wir hatten in der Vergangenheit in einem anderen Thread glaube ich schon mal darüber diskutiert.
Ich weiß natürlich auch das Events in dieser Größenordnung eine lange Vorbereitungszeit brauchen und nicht erst 4-6 Wochen vor Start angeboten werden können.
Aber eine Maßnahme wäre vielleicht 2-3Plätze frei zu halten bis 4 Wochen vor Tour-Start.
Diese Plätze könnte man extra in diesem Zeitraum anbieten.
Sollte sich dann keiner darauf melden, belegt man diese Plätze durch die Nachrückerliste.
Ich zum Beispiel habe mich noch nie hier zu einer Tour angemeldet, da ich eben nur kurzfristig entscheiden kann. Ich gehe davon aus wenn ich mich erst 4 Wochen vorher anmelde stehe ich auf einem Nachrückerplatz der nicht mehr berücksichtigt werden kann. Das ist ja auch so O.K.
Bitte verstehe meine Ausführung nicht als Kritik sondern als Anregung.
Wie schon oben gesagt meine Hochachtung vor Euch Organisatoren habt Ihr.

Viele Grüße vom Bodensee

Michael


Servus

Bei mir schaut es leider genau so aus.

Letztes Jahr hab ich noch 4Schichten gearbeitet :pro: da war es leider immer ein Problem am Wochenende frei zu bekommen. :shake:
Dieses Jahr arbeite ich 3Schichten, in Verbindung mit flexibler Arbeitszeit, da wird dann Samstags oder auch Sonntags gearbeitet, das wird dann 1Woche vorher bei den Mitarbeitern angemeldet und das wars dann mit dem freien Wochenende :no: und da noch Urlaub zu bekommen ist fast ausgeschlossen. :shake:
Was nächstes Jahr ist :aahh: :aahh: keine Ahnung, eventuell is dann gar nix mehr mit Arbeit!

Also Manfred wie Du siehst, is alles net so einfach :shake: , aber das hast Du ja auch nicht behauptet. :oohh:

Wir würden auch sehr gerne mal an einer Veranstaltung teilnehmen :pro: aber wir mussten leider schon einmal eine Tour kurzfristig absagen :heul: :no: und das fanden wir NICHT so toll. Besonders den Jungs und Mädels gegenüber, die ihre Freizeit und was weiss ich noch opfern und eine Veranstaltung vorbereiten und Planen.

An dieser Stelle noch mal ein dickes DANKE an Laudie. :yes:



Gruß Klaus
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Schuffel
 Beitrag#4   Betreff: Re: Wie bewertet ihr das Tour-Angebot der FJR-Tourer Deutsch
Verfasst: 12.10.2009, 10:24 

Beiträge: 701
Registriert:
08.02.2009, 22:36
Ortszeit:
15.12.2018, 02:50
Hallo Manfred,

ich kann das von Michael und Klaus leider auch nur bestätigen.
Mir ist es eigentlich unmöglich, für eine Tour ein Wochenende schon 1 Jahr in Vorraus freizuhalten. Und wenn man dann merkt daß man die Zeit schaffen könnte ist die Tour belegt.

Wie man es besser machen kann weiß ich aber auch nicht, ich sehe die Probleme der Veranstalter genauso.

:ironie: Naja, dann fahre ich eben alleine und muß mich nicht das ganze WE mit Dir oder Wolfgang oder Eddy oder Franz oder oder oder rumärgern und bin am Montag schön ausgeschlafen :ironie: :flööt: :flööt:


Gruß

Jürgen



Gruß

Jürgen

RP 13 3/2009 bis 5/2016 (74000km) dann Treffen mit Wildsau
RP 28 AE in tech graphite seit 6/2016

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Biker64
 Beitrag#5   Betreff: Re: Wie bewertet ihr das Tour-Angebot der FJR-Tourer Deutsch
Verfasst: 12.10.2009, 10:35 
Avatar

Beiträge: 1155
Registriert:
09.02.2009, 23:27
Ortszeit:
15.12.2018, 02:50
Hi,
wie schon die Vorschreiber schruben: Zeitproblem.
4x8h-Schicht, 5 Mann, einer davon der Springer. Hat einer Urlaub=Verschieben nicht möglich.
Ich hab zwar aller 14Tage das WE frei, wenn nix dazwischen kommt ( Krankheit) aber
- bei dem einen gehe ich bis Freitag abend 22:00 Uhr auf Schicht, kann also frühestens Sonnabend los.
Zu kurz. Montag geht's weiter mit Arbeiten.
- beim anderen komme ich Freitag früh aus der Schicht, also schlafen, und ab Mittag könnte es losgehen.
Also pro Monat ein längeres WE, kurzfristig Urlaub nehmen ist nicht.
Und dann gibt's ja noch die Familie, wo man zu bestimmten Feiertagen auch erscheinen möchte, da dies an vielen anderen Terminen/Feiern schon nicht geht.
Also - leider gar nicht soviel Zeit, wie man bräuchte.....
Es stimmt also: Durch Arbeit versaut man sich den Tag :bg:
Die Angebote sind schon enorm, und es ist toll, daß sich die Orgas dafür soviel Zeit nehmen, das zu organisieren, usw, usf. Aber es sind bei mir mehr nur Tagestouren, vielleicht maximal 1-3 längere Touren im Jahr möglich...

Gruß
Steffen



RP11 06/2008-06/2016
RP23 in farbenfrohem Schwarz 06/2016-07/2018
KTM 1290 SA 07/2018 -....
Zumo 390LM

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
ManfredA
 Beitrag#6   Betreff: Re: Wie bewertet ihr das Tour-Angebot der FJR-Tourer Deutsch
Verfasst: 12.10.2009, 10:46 
Initiator, Admin
Initiator, Admin
Avatar

Beiträge: 8811
Registriert:
31.01.2009, 19:06
Ortszeit:
15.12.2018, 02:50
Hallo Michael, Klaus, Jürgen,Steffen :yes: :-))
Hallo :musk:

zunächst mal vielen Dank für die bisherigen ausführlichen Rückmeldungen.... :yes:

Ich habe das Posting ja eher stellvertretend für viele Organisatoren innerhalb unserer FJR-Tourer- :comm: erstellt und ich :denk: denke wir können alle davon profitieren, die hier gegebenen Rückmeldungen nach Möglichkeit in künftige Touren einfließen zu lassen, manche sind ja noch in der Planungsphase :flööt: .
Wir hoffen, dass noch viel mehr :musk: diese Gelegenheit nutzen und sich hier zu Wort melden :pro: :dabei: :yes:

Ich persönlich könnte mir --je nach Konstellation-- durchaus ein "Kontingent für Kurzentschlossene" vorstellen. Wie wäre denn für euch der maximal machbare Vorlauf :frage:
Klaus sprach von 1 Woche; Michael von 4 Wochen; Jürgen und Steffen, ihr habt dazu nichts gesagt :denk: .



blaue RP11, 177700km, Erstbesitzer, Conti Road Attack 3 GT, 30mm Heckhöherlegung, Zumo550, PMR-Funk, Puig-Scheibe + div. Anbauten, VK - versichert bei unserer :link: FJR-Tourer-Clubversicherung.
viele Grüße von der Mosel, Manfred
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
:link: 16. Hunsrück Tour 2019

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Schuffel
 Beitrag#7   Betreff: Re: Wie bewertet ihr das Tour-Angebot der FJR-Tourer Deutsch
Verfasst: 12.10.2009, 11:13 

Beiträge: 701
Registriert:
08.02.2009, 22:36
Ortszeit:
15.12.2018, 02:50
Hallo Manfred,

für mich wären so 4-6 Wochen vorher anmelden ok. Geplant und notiert sind die natürlich schon vorher.


Gruß

Jürgen



Gruß

Jürgen

RP 13 3/2009 bis 5/2016 (74000km) dann Treffen mit Wildsau
RP 28 AE in tech graphite seit 6/2016

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Klaus
 Beitrag#8   Betreff: Re: Wie bewertet ihr das Tour-Angebot der FJR-Tourer Deutsch
Verfasst: 12.10.2009, 11:45 
Avatar

Beiträge: 381
Registriert:
08.02.2009, 19:15
Ortszeit:
15.12.2018, 02:50
Servus

Ich kann bezüglich einer Vorlaufzeit für eine Tourplanung 2010 leider keine Angaben machen :shake: dar ich noch nicht weiß welches Zeitmodel bei uns gearbeitet wird bzw. ob überhaupt noch gearbeitet wird. :nixweiss:



Gruß Klaus
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Didi59
 Beitrag#9   Betreff: Re: Wie bewertet ihr das Tour-Angebot der FJR-Tourer Deutsch
Verfasst: 12.10.2009, 12:00 
Avatar

Beiträge: 891
Registriert:
08.02.2009, 18:45
Ortszeit:
15.12.2018, 02:50
Zitat: Schuffel
Hallo Manfred,

für mich wären so 4-6 Wochen vorher anmelden ok. Geplant und notiert sind die natürlich schon vorher.


Gruß

Jürgen

Das wäre natürlich für alle Teilnehmer die beste Lösung - Anmeldestart generell erst 4-6 Wochen vor der Tour. So wäre auch genug Platz für Kurzentschlossene. Leider kommt das den Orgas aber garnicht gelegen, müssen sie doch die Hotels solange für sich freihalten. Das machen die meisten Hotelbetreiber wohl nicht mit. Die Veranstalter brauchen halt auch eine gewisse Planungssicherheit...
Ich habe noch den Vorteil das ich einfach alle Tourtermine an denen ich Urlaub brauche in meine Urlaubsliste eintragen kann, die werden dann auch wenn nichts Schwerwiegendes dazwischen kommt berücksichtigt. Das geht aber nur weil ich generell keine feste Baustelle/Schichtrhythmus habe und so eh nix planen kann, da muss die Firma dann halt in den sauren Apfel beissen. Dazu muss ich aber früh genug wissen bei welcher Tour ich dabei sein werde, eben mich lange vorher schon anmelden können. Meine Urlaubsliste geht spätestens Januar raus, da muss dann alles feststehen.
Tja, es ist nicht leicht es jedem gerecht zu machen...



Grüsse aus dem Ruhrpott, Didi59


Nimm dir für deine Freunde Zeit, sonst nimmt die Zeit dir deine Freunde

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Biker64
 Beitrag#10   Betreff: Re: Wie bewertet ihr das Tour-Angebot der FJR-Tourer Deutsch
Verfasst: 12.10.2009, 13:42 
Avatar

Beiträge: 1155
Registriert:
09.02.2009, 23:27
Ortszeit:
15.12.2018, 02:50
Hm,
4 Wochen würde ich sagen, wären auch bei mir ok.
Wann Geburtstage o.ä. gefeiert werden, hat sich im Normalfall 3-4 Wochen vorher entschieden.
Die anderen terminlichen Verbindlichkeiten sollten auch bis dahin gegessen sein.

Bei mir ist es eher ein allgemeines Problem mit der Zeit, an mehr Veranstaltungen teilzunehmen.
Mal schnell einen oder ein paar Tage Urlaub reinschieben geht nicht. Bei uns ist alles durchgeplant.
So habe ich dann von Feiertagen in der Woche, wo für einen Tagschichter mit Brückentag fix mal 4 Tage zur Verfügung sind,
nichts davon - letzte Schicht ist Freitag.
Aber für 3 Tage - Freitag Mittag los, Sonnabend eine Tour mitfahren, Sonntag zurück - ist dann immer die Frage, ob es sich lohnt, dafür mal 500km An/Abfahrt zu machen.
Entweder ein Treffen passt bei mir auf's Wochenende oder in den Urlaub, oder ich kann nicht teilnehmen.
Bei rollender Schicht ein Wochende oder zusätzliche Tage freizusteuern heißt, daß ich meinen Kollegen die Freischicht zerschieße. Und dann - im Rücktausch - meine an einem anderen Termin.

Gruß
Steffen



RP11 06/2008-06/2016
RP23 in farbenfrohem Schwarz 06/2016-07/2018
KTM 1290 SA 07/2018 -....
Zumo 390LM

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 73 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste

Wie bewertet ihr das Tour-Angebot der FJR-Tourer Deutschland


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder: werden nur eingeloggten/berechtigten Usern angezeigt


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

NutzungsbedingungenDatenschutzrichtlinie
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Smilies von www.greensmilies.de und www.en.kolobok.us