FJR-Tourer Deutschland

Facebook
weitere Themen auf unserer Webseite:TermineDatenFreigabenGalerieTourenvorschlägeLinksModelleProblemeUmbautenZubehörAltes Forum

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln oder Hinweise zu diesem Forenbereich


:excl: Hier bitte keinen Smalltalk! :excl:



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 73 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
Autor Nachricht
ManfredA
 Beitrag#41   Betreff: Re: Wie bewertet ihr das Tour-Angebot der FJR-Tourer Deutsch
Verfasst: 04.11.2009, 17:38 
Initiator, Admin
Initiator, Admin
Avatar

Beiträge: 9806
Registriert:
31.01.2009, 19:06
Ortszeit:
13.11.2019, 16:32
:flööt: draußen :rain:
nix im Fernsehen; vielleicht möchte der Eine oder Andere :musk: sich ja einmals, abermals oder nochmals zu Worte melden :-)) :pro:

Zitat: DetlefT
........
Und wie bewertet Ihr z.B. das Verhältnis von Anzahl der Übernachtungen zu den gefahrenen Kilometern? Also:
  • gerne von Freitag bis Sonntag, aber eine Tour am Samstag reicht mir und 240 km sind dafür auch genug! Hauptsache Geselligkeit!
  • oder gerne von Freitag bis Sonntag, aber Tour am Freitag, am Samstag und am liebsten auch noch am Sonntag - gerne alles in allem mehr als 700 km!

Also frisch Gesellen, seid zur Hand! Postet! :yes:


Auf diese, für uns Organisatoren sicherlich sehr interessante Frage, ist noch Niemend so richtig eingegangen :-( .

Der diesjährige Tourenkalender bot so ziemlich die komplette Bandbreite des Machbaren :schnippi: .
Von der 730 km-Tour , verteilt auf 3 Tage;
ca. 130Km Aufwärmtour + ca. 280Km-Haupttour,verteilt auf 3 Tage
ca.300Km-Haupttour, verteilt auf 3 Tage
ca 230Km Tagestour
oder ca. 310Km Tagestour
mit 150Km-Aufwärmtour
oder mit 100Km Aufwärmtour

Wie ist denn dort so die allgemeine Interessenlage :frage:
Wären 200Km Tagestour interessanter, oder sollten es doch mindestens 300Km sein oder besser noch 350Km :frage:

Klar ist natürlich, das 300Km in Schwarzwald, Eifel oder Hunsrück nicht gleichzusetzen sind mit 300 km in der Lüneburger Heide oder in Ostfriesland :isso:



blaue RP11, 188300km, Erstbesitzer, Conti Road Attack 3 GT, 30mm Heckhöherlegung, Zumo550, PMR-Funk, Puig-Scheibe + div. Anbauten, VK - versichert bei unserer :link: FJR-Tourer Club-Versicherung.
viele Grüße von der Mosel, Manfred :link: 17. Hunsrück Tour 2020
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Herbert
 Beitrag#42   Betreff: Re: Wie bewertet ihr das Tour-Angebot der FJR-Tourer Deutsch
Verfasst: 04.11.2009, 18:26 
Avatar

Beiträge: 115
Registriert:
08.02.2009, 21:17
Ortszeit:
13.11.2019, 17:32
Hallo :comm:

Ich glaube die Frage nach der Kilometerzahl und der Tour Gestaltung kann und sollte man nicht generell beantworten. :stop:

Wenn denn jede Tour von den Kilometern und dem Ablauf in Ost, West, Nord und Süd gleich ist verliert man das Interesse sich auf Unwägbarkeiten einzulassen. :denk:

Wie eine Tour angeboten und umgesetzt wird sollte man den Orgas die meinen großen :respekt: haben überlassen damit das gemeinsame Fahren und die Geselligkeit :zech: nicht zu kurz kommen. :tröst:

Ob Tagestour oder Mehrtagestour beide Varianten haben ihren persönlichen Reiz.

Meines Erachtens spielt dabei natürlich auch die Gegend wo man fährt eine sehr große Rolle. :isso: :zwinker:

Um das Gleichgewicht zwischen Tages- u. Mehrtagestouren wieder herzustellen werde ich die Tagestouren unterstützen und über den Winter bei Regen und Schneefall in mich gehen. :bätsch:

Gruß
Herbert

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Schuffel
 Beitrag#43   Betreff: Re: Wie bewertet ihr das Tour-Angebot der FJR-Tourer Deutsch
Verfasst: 04.11.2009, 18:44 

Beiträge: 719
Registriert:
08.02.2009, 22:36
Ortszeit:
13.11.2019, 17:32
Hallo Manfred,

die km sind nicht so wichtig. Aber man sollte zumindest die Haupttour schon so planen daß man wenigstens so 6 Std am Fahren ist.
Für nur Feiern kann man ja die Wintertreffs nutzen :flööt:


Gruß

Jürgen



Gruß

Jürgen

RP 13 3/2009 bis 5/2016 (74000km) dann Treffen mit Wildsau
RP 28 AE in tech graphite seit 6/2016

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Topliner
 Beitrag#44   Betreff: Re: Wie bewertet ihr das Tour-Angebot der FJR-Tourer Deutsch
Verfasst: 05.11.2009, 12:37 
Stammi-Moderator
Avatar

Beiträge: 2787
Registriert:
08.02.2009, 19:10
Ortszeit:
13.11.2019, 17:32
Hmmm...also ich noch mal. :-)

Bei einer Veranstaltung von Freitag bis Sonntag, reicht mir persönlich eine Vortour am Freitag und die Haupttour am Samstag. Wobei die Haupttour die 280 - 300 Km Marke nicht überschritten werden sollte. Wenn das ganze auch noch in sehr anspruchvollerem Terrain erfolgt, alle male.
Ich finde das Gesellige bei den Pausen sollte, auch bei aller Liebe zum Mopped, nicht zu kurz kommen.
Für die Vortouren sollten 150 Km genug sein, denn die meißten werden ja auch noch einen entsprechenden Anfahrtsweg haben.

Ich habe zu den den Touren, die ich bisher gefahren habe, doch immer einen von der Länge her, mittleren Anfahrtsweg gehabt. (mit einigen Ausnahmen, zB: Oberpfalz 2009, 620 Km). Da reicht mir in der Regel die Anfahrt, die Haupttour und wieder die Abfahrt.
Wenn ich aber den Anreisetag (Freitag) bereits morgens starten kann, mache ich auch die Vortour noch mit, vorausgesetzt, meine eigene Anfahrt hat die ca 300 Km nicht überschritten. Denn für eine solche Anfahrt plane ich eine Route die nicht über die Autobahn geht, und ich somit sicherlich schon etliche Stunden auf der Straße bin.

Aber da ich flexibel bin, sind das für mich keine festgetackerten Regeln. Wenn die Tour aufregendes Schrauben verspricht, darf es auch mal mehr sein. Die Ardennentour war so eine Ausnahme-Tour - da war ich abends dann aber auch fertig wie ein Brötchen ... :yes: :lol: :lol:



Gruß Wolfgang
FJR1300A, RP13, Silver Storm, Bj. Juni 2006, Tachostand: > 230.000 Km


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Formel1
 Beitrag#45   Betreff: Re: Wie bewertet ihr das Tour-Angebot der FJR-Tourer Deutsch
Verfasst: 05.11.2009, 19:28 
Initiator
Avatar

Beiträge: 2035
Registriert:
08.02.2009, 23:20
Ortszeit:
13.11.2019, 16:32
Zitat: Topliner
Hmmm...also ich noch mal. :-)

Die Ardennentour war so eine Ausnahme-Tour - da war ich abends dann aber auch fertig wie ein Brötchen ... :yes: :lol: :lol:


... was auch am engen Zeitplan und frühen Aufstehen lag :-BB

@ Detlef: Zitat kurz genug? :-))

@ Manfred: :ironie:

Lieben Gruß an alle
Ralle



:link: Zertifizierter Tourguide Eifel Motorrad - :link: Video des Routenteam Motorrad Eifel

RP08 2005 - RP13 2009 - RP13 2011 bis heute!
Versichert bei :link: FJR-Tourer Versicherungen

Das Leben ist zu kurz, um das Glück auf später zu verschieben!
...nichts ist unmöglich...



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Armin44
 Beitrag#46   Betreff: Re: Wie bewertet ihr das Tour-Angebot der FJR-Tourer Deutsch
Verfasst: 11.11.2009, 11:23 
Stammi-Moderator
Avatar

Beiträge: 404
Registriert:
09.02.2009, 09:42
Ortszeit:
13.11.2019, 17:32
Hallo :comm: ,

um auf die Eingangsfrage einzugehen: Mir/uns hat das Touren-Angebot in den fast drei Jahren, wo wir inzwischen dabei sein dürfen, bisher bestens gefallen; es wird ja auch von Jahr zu Jahr größer. Natürlich gibt es auch Touren oder Gegenden, wo wir schon mal waren und die uns nicht mehr ganz so sehr interessieren, aber es ist immer etwas dabei, wo wir mitgemacht haben und was uns auch meistens gut gefallen hat. Natürlich gibt es immer mal Kritikpunkte, wo man etwas verbessern könnte - sind aber meist Kleinigkeiten, über die ich/wir getrost hinweg sehen können und die ich hier in diesem Forum nicht aufbauschen würde.

Dieses tolle Touren-Angebot habe ich in der Form bei anderen Interessengemeinschaften noch nicht gesehen und das soll erst mal einer auf die Beine stellen - immerhin erfordert es von den Organisatoren eine Menge an Engagement und investierter Freizeit. Und dass das Angebot zu klein ist, kann ich auch nicht behaupten - wie Manfred schon dargestellt hat, waren viele Touren zum Schluss gar nicht ausgebucht. Wir jedenfalls hätten und haben große Probleme damit, an allen Touren teilzunehmen.

Den organisatorischen Ablauf mit frühzeitiger Anmeldung und Nachrückerlisten finde ich auch in Ordnung - bei Veranstaltungen mit diesen Teilnehmerzahlen ist es eben nicht anders zu machen. Natürlich haben manche Probleme damit, ihren Urlaub ein Jahr im voraus zu planen und das ist eigentlich auch nicht mein Ding, aber es sind doch meist nur ein oder zwei Tage Urlaub nötig, und diese Flexibilität hat normalerweise jeder Arbeitnehmer. Klar kann immer etwas dazwischen kommen, in dem Fall ist es aber egal und der Grund liegt bestimmt nicht darin, ob 1 Jahr oder nur 1 Woche im voraus geplant wurde.

Ebenso ist es natürlich und auch kein Problem, wie ich finde, dass man sehr oft die gleichen Leute trifft; aber nicht nur: Wir lernten auf allen unseren Touren immer wieder neue nette FJR-Treiber kennen und das wird sicherlich auch in Zukunft so sein - es stoßen ja immer wieder neue hinzu und der Kreis wir immer größer. Dass sich neue Mitglieder dieser Gemeinschaft nicht so trauen, glaube ich weniger - wir sind doch alles erwachsene Leute und haben diese Hemmschwelle doch bestimmt schon hinter uns gelassen. Ich denke eher, dass es immer wieder Leute gibt, die so etwas nicht anspricht, die daran kein Interesse haben oder ihre Urlaubstage lieber anders verbringen möchten - auch das ist doch keine Problem und wird sicherlich von uns allen akzeptiert.

Ich/wir finden, es ist eine tolle Gemeinschaft, die bestimmt noch weiter wachsen wird und noch viele schöne gemeinsame Touren und Erlebnisse haben wird.

Gruß

Armin



FJR fahren macht süchtig. Über Risiken und Nebenwirkungen befragen Sie Ihren.....

RP13, 03/2007, aktuell über 105.000 Km, läuft wie Lottchen!

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
yort
 Beitrag#47   Betreff: Re: Wie bewertet ihr das Tour-Angebot der FJR-Tourer Deutsch
Verfasst: 14.11.2009, 01:20 
Ehemalige(r)

Beiträge: 1261
Registriert:
08.02.2009, 18:45
Ortszeit:
13.11.2019, 17:32
Moin moin,

also aus meiner Sicht ist bei den angebotetenen Touren alles dabei, was das Herz begehrt. Und wenn nicht in diesem Jahr, dann wieder im nächsten. ;-)

Als meine erste Tour war der Wunsch, ein Mal die Chaoten kennen zu lernen, mit denen ich mich hier (damals noch im profil- und fotolosen RokWeb-Forum) schreibe. Mal antesten wer von den Schreibern auch was drauf hat und wer nur ne Luftpumpe ist. :bg: :lol:

Da mir alle Termine nicht passten ... flux Mal gefragt wie das Interesse um eine Tour in Sachsen steht ... gut ... und losgeplant. Und gugge da ... zwei FJRler aus der näheren Umgebung kennengelernt und auch gleich als Guides verpflichtet. :respekt:

Aber die Neugierde war groß und ein gewisser Herr Rainman bot kurzfristig "Niederrhein an saurem Regen met Pannekooken" :-B als Tagestour an. Tagestour - Start BAB 52, Rastanlage Cloerbruch - 627km Anfahrt ... alles klar! Volker hat mir ne Unterkunft empfohlen, gebucht, Freitag angeflogen, Samstag Tour, Sonntag Abflug. :yes: Aber dann die Mehrtagestouren bringen eigentlich erst die Würze heraus ... :suff: :flööt: :waz: :holy:

Was hält aus meiner Sicht von der Teilnahme ab:

  • Anmeldezeitraum
    Für Neuhinzukömmlinge ist es wirklich schwer sich in laufende Touren einzukaufen. Man kennt die Leute nicht persönlich, denkt wenn die Anmeldefrist vorbei ist, kann man nicht mehr mit. Für mich war es z.B. ein Unding mich über 2 Jahre im Voraus bei einer Austria-Tour anzumelden (Was ist dann? Fahre ich dann noch FJR? ...)
  • Fahrstil
    Wie schätzt man sich selber ein? Gab darüber ja auch bei uns hier im Forum schon heiße Diskussionen. Einige denken, sie passen nicht in eine Gruppe, wollen niemanden behindern, sind noch nie in Gruppe gefahren. Andere glauben, in einer Gruppe zu wenig Spaß zu haben.
  • Fremdheit
    Man fängt an hier mitzulesen, kauft sich dann eine FJR, muss sich an sein neues Mädchen gewöhnen, kennt hier noch niemanden. Da meldet man sich natürlich nicht sofort zu Mehrtagestouren an. Besonders wenn man dann liest, wie gut sich "die Alten" schon kennen. :comm: Sorry, aber das schreckt wirklich im ersten Moment ab. Und so zieht das erste Jahr ins Land. Im zweiten Jahr würde man dann ja vielleicht schon gerne ... aber anmelden kann man sich fast nur fürs übernächste. (siehe Punkt Anmeldezeitraum)
  • Anreise
    Tja, anfangs denkt man: sind die alle bekloppt? Für 3 Tage Schwarzwald fahren die 500km hin und 500km zurück!?! Muss man erst Mal mitgemacht haben, dann macht man das auch gerne wieder. :-B So dürften bei den meisten die ersten Touren in der Region sein.

    Weiterer zugehöriger Punkt: Viele Touren haben Dornnerstags oder Freitags Anreise, dazu noch 500km Anfahrt, dann braucht der Normalarbeiter 1-2 Urlaubstage für die Teilnahme. Das will und kann auch nicht jeder.

Tja, und wenn man dann über viele Schatten gesprungen ist, dann ist man :dabei: :comm: und das meist öfters. :yes: :-B

Nur eines sollte man bitte trotzdem nicht vergessen: alle Touren sind auf und aus der Freizeit und dem Schweiß der Veranstalter gebaut. Es sind keine "all inclusive" Urlaube eines professionellen Veranstalters. Also sollten auch alle Teilnehmer und Listenführer die Erwartungen (und teilweisen Forderungen) etwas zurück nehmen.

Gruß, troy®

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
ManfredA
 Beitrag#48   Betreff: Re: Wie bewertet ihr das Tour-Angebot der FJR-Tourer Deutsch
Verfasst: 14.03.2010, 12:41 
Initiator, Admin
Initiator, Admin
Avatar

Beiträge: 9806
Registriert:
31.01.2009, 19:06
Ortszeit:
13.11.2019, 16:32
Hallo :musk: ;

um das Thema nochmals etwas zu aktualisieren, hier für alle Spontan-Leser der Direktlink zum FJR-Tourer-Deutschland Tourenkalender.

Dort noch auf die gewünschte Jahreszahl klicken, und schon habt ihr das komplette aktuelle Tourangebot im Überblick. :yes:

:prof: Und auch 2011 und 2012 sind schon Touren und Termine eingetragen :excl:

Uns freut es besonders, dass neben vielem Altbewährten sich auch wiederum einige neue Tour-Organisatoren im diesjährigen Tour-Angebot aktiv engagieren :yes:

Sie werden wohl dort auch eigene Ideen und Vorstellungen einbringen. :schnippi:
Dies bereichert das Angebot und die Vielfalt ungemein und macht einfach Lust darauf, auch dort :dabei: sein zu wollen.

Auch sind dieses Jahr wieder flächendeckend alle Großregionen irgendwie vertreten, also für Jeden ist was :dabei:, ob Norden, Süden, Osten, Westen oder Mitte -- überall wird was Angeboten; vom Großen 3-tägigen Jahrestreffen 2010 <<Ritter Kuno>> in Altleiningen, bis zur Tagestour im Sauerland.... .
Für "Kurzentschlossene" ist im Übrigen bei vielen Touren/Treffen noch was frei :zwinker:

:denk: Wer da nix findet, ist selber schuld :isso:



blaue RP11, 188300km, Erstbesitzer, Conti Road Attack 3 GT, 30mm Heckhöherlegung, Zumo550, PMR-Funk, Puig-Scheibe + div. Anbauten, VK - versichert bei unserer :link: FJR-Tourer Club-Versicherung.
viele Grüße von der Mosel, Manfred :link: 17. Hunsrück Tour 2020
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Bobbo
 Beitrag#49   Betreff: Re: Wie bewertet ihr das Tour-Angebot der FJR-Tourer Deutsch
Verfasst: 01.09.2010, 17:24 
Ehemalige(r)

Beiträge: 257
Registriert:
09.02.2009, 13:25
Ortszeit:
13.11.2019, 17:32
Nachdem in einem anderen Thread dieses Thema hier aufkam und ich auf dieen Thread nochmals hingewiesen wurde :

Ich finde das Rahmenprogramm zu aufgebläht und die Events viel zu groß. Es geht sich mehr um ein gutorganisiertes Treffen als um Motorrad fahren. Ich find's halt nicht gut aber das ist nur meine kleine bescheidene Meinung.

Gruß Bobbo

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Eberhard
 Beitrag#50   Betreff: Re: Wie bewertet ihr das Tour-Angebot der FJR-Tourer Deutsch
Verfasst: 01.09.2010, 18:41 
Avatar

Beiträge: 3004
Registriert:
08.02.2009, 18:29
Ortszeit:
13.11.2019, 16:32
Zitat: Bobbo
Nachdem in einem anderen Thread dieses Thema hier aufkam und ich auf dieen Thread nochmals hingewiesen wurde :

Ich finde das Rahmenprogramm zu aufgebläht und die Events viel zu groß. Es geht sich mehr um ein gutorganisiertes Treffen als um Motorrad fahren. Ich find's halt nicht gut aber das ist nur meine kleine bescheidene Meinung.

Gruß Bobbo


Hey Bobbo,

wie oft warst Du denn schon :dabei: gewesen ?

Nicht nur Empfindungen äußern und labern, sondern dann stell mal was auf die Beine nach deinem Geschmack !



Grüße von Sylvia und Eberhard aus dem Hunsrück R.I.P Udo
FJR Tourer Nr.145
Vorurteil ist das Kind von Ignoranz. (William Hazlitt) Wer schnell gibt, gibt doppelt. "praktizierender Tourguide und Tourplaner seit 2003"
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
.:link: 17. Hunsrücktour 2020................
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.

.:home: Schinderhannes-Tourer
2003 - 2007 RP08, 2008 - Okt. 2015 RP13A, ab Okt.2015 R12WT :-)

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 73 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste

Wie bewertet ihr das Tour-Angebot der FJR-Tourer Deutschland


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder: werden nur eingeloggten/berechtigten Usern angezeigt


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

NutzungsbedingungenDatenschutzrichtlinie
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Smilies von www.greensmilies.de und www.en.kolobok.us