FJR-Tourer Deutschland

Facebook
weitere Themen auf unserer Webseite:TermineDatenFreigabenGalerieTourenvorschlägeLinksModelleProblemeUmbautenZubehörAltes Forum

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln oder Hinweise zu diesem Forenbereich


:excl: Hier bitte keinen Smalltalk! :excl:



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
Claudia
 Beitrag#11   Betreff: Re: Geänderte Gruppenklassifizierung ab 2014
Verfasst: 30.06.2013, 22:56 
Avatar

Beiträge: 140
Registriert:
10.02.2009, 20:24
Ortszeit:
19.11.2018, 10:55
Hallo :comm: ,

zunächst einmal war das m.E. nach längst überfällig. Die Gruppe kam ja sowieso nie zustande und wurde auf den letzten beiden Deutschlandtreffen schon gar nicht angeboten. Wenn ich es richtig verstanden habe, soll das Herausnehmen der "Supersportler" u.a. dem Zweck dienen, dass sich neue FJR-Treiber nicht in die tourensportlichen Gruppen einkategorisieren.

Seit 10 Jahren nehme ich an zahlreichen FJR-Touren teil. Immer in tourensportlichen Gruppen.
Mit den unterschiedlichsten Tourguides. Immer habe ich mich ausgesprochen wohl gefühlt.
Für mich war dabei immer noch sightseeing bei für mich entspannter Fahrweise möglich.
Ich war mehrfach mit Motorrad-Gruppenreisen unterwegs .... und auch dort passt es prima mit zügigen/tourensportlichen Gruppen. Bei mehreren Touren habe ich in der Vergangenheit auch erlebt, dass sich einzelne in der Gruppe nicht wohlfühlten und dann auch die Gruppe gewechselt haben. Wie gesagt ---- vereinzelt.
Im Großen und Ganzen hat es immer gepasst!

Wenn ich nun allerdings auf die letzte Hunsrücktour zurückblicke, muss ich sagen, dass ich an zwei Tagen mit zwei unterschiedlichen Tourguides in tourensportlichen Gruppen unterwegs war mit deutlicher Tendenz zur sportlichen Fahrweise. Ich möchte so nicht fahren und habe für mich auch die Konsequenzen daraus gezogen.

Wenn schon an den Kategorien geändert wird, wäre ich dafür, die "Tourensportler" zu unterteilen - von mir aus in Tendenzen (sportlich/normal?). Damit ist der Allgemeinheit sicherlich mehr gedient, als nur die "Supersportler" zu eliminieren.

Gruß,
Claudia



Stoppt Tierversuche - nehmt Kinderschänder!!!!!

*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
tooblue
 Beitrag#12   Betreff: Re: Geänderte Gruppenklassifizierung ab 2014
Verfasst: 01.07.2013, 06:08 
Ehemalige(r)

Beiträge: 2589
Registriert:
09.04.2010, 16:11
Ortszeit:
19.11.2018, 11:55
:pro: eine gute Entscheidung :yes:

Wir alle werden ja nicht jünger - auch wenn es manche nicht so wahrhaben wollen - die 5 Sinne sowie die Reaktionen auf die Impulse lassen objektiv nach, auch wenn der sogenannte 6. Sinn mit zunehmendem Alter noch ausgeprägter wird.

Die Beste aller Sozias hat es auch wohlwollend zur Kenntnis genommen :yes:

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
mikelhei20
 Beitrag#13   Betreff: Re: Geänderte Gruppenklassifizierung ab 2014
Verfasst: 01.07.2013, 07:47 
Avatar

Beiträge: 114
Registriert:
07.05.2009, 20:42
Ortszeit:
19.11.2018, 11:55
:pro: :pro: , finde ich gut.

Um mich meinen "Vorrednern" anzuschließen: für die Sozia gut, aber auch für mich als Fahrer entspannend, da ich mich bei Gruppenfahrten doch mehr konzentrieren muß, als wenn ich allein unterwegs bin.

Gruß
Michael



"Lebe jeden Tag First Class bevor es Deine Erben tun!!!"
RP11, silber BS4, Bagster Sitzbank, Meissner Lenkeradapter und Lenkerenden, K&N-Luftfilter, T-Rex Sturzpads

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
ManfredA
 Beitrag#14   Betreff: Re: Geänderte Gruppenklassifizierung ab 2014
Verfasst: 01.07.2013, 08:04 
Initiator, Admin
Initiator, Admin
Avatar

Beiträge: 8740
Registriert:
31.01.2009, 19:06
Ortszeit:
19.11.2018, 10:55
Zitat: Claudia

Wenn ich nun allerdings auf die letzte Hunsrücktour zurückblicke, muss ich sagen, dass ich an zwei Tagen mit zwei unterschiedlichen Tourguides in tourensportlichen Gruppen unterwegs war mit deutlicher Tendenz zur sportlichen Fahrweise. Ich möchte so nicht fahren und habe für mich auch die Konsequenzen daraus gezogen.

Wenn schon an den Kategorien geändert wird, wäre ich dafür, die "Tourensportler" zu unterteilen - von mir aus in Tendenzen (sportlich/normal?). Damit ist der Allgemeinheit sicherlich mehr gedient, als nur die "Supersportler" zu eliminieren.

Gruß,
Claudia


Hallo :lieb: Claudia;

als Mitorganisator der angesprochenen Hunsrücktour und als dein Tourguide bei der Aufwärmrunde Freitags fühle ich mich angesprochen :holy: .

Ich denke persönlich nicht, dass ich Freitags schneller als "tourensportlich" unterwegs war, nehme aber deine Kritik gerne hin . :denk:

Meine persönliche Konsequenz ist, dass ich künftig schwerpunktmäßig nur noch sportliche Gruppen anführen werde. 8-)

Zu deiner Anregung: Eine weitere Unterteilung der "Tourensportler" macht m.E. keinen Sinn, weil es eben ausnahmslos vom Tourguide abhängt, wie er es interpretiert und eine Zuordnung dann noch schwieriger ist. :con:

Die Tourguides sind gefordert, den angegebenen Fahrstil auch einzuhalten und die Teilnehmer, durch geeignete Positionswahl innerhalb der Gruppe ( je weiter hinten, desto schneller :isso: ) und ggfls. durch Gespräche :plapp: ihre Vorstellungen auch durchzusetzen.

Die Orgas sind sensibilisiert, den gemütlichen Fahrstil verstärkter anzubieten als bislang.

Zudem gibt es bei zahlreichen Touren gar nicht ausreichend Gruppen, um derart vielschichtige Fahrweisen anbieten zu können.

:bitte: Lass doch mal die nächsten 2-3 Jahre mit der 4-Gruppen-Einteilung in`s Land gehen; dann werden wir resümieren :pro:



blaue RP11, 177700km, Erstbesitzer, Conti Road Attack 3 GT, 30mm Heckhöherlegung, Zumo550, PMR-Funk, Puig-Scheibe + div. Anbauten, VK - versichert bei unserer :link: FJR-Tourer-Clubversicherung.
viele Grüße von der Mosel, Manfred
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
:link: 16. Hunsrück Tour 2019

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ossilein
 Beitrag#15   Betreff: Re: Geänderte Gruppenklassifizierung ab 2014
Verfasst: 01.07.2013, 09:20 

Beiträge: 74
Registriert:
13.02.2013, 14:04
Ortszeit:
19.11.2018, 11:55
Na dann melde ich mich als Neuling doch auch mal zu Wort.

Das "Neuling" bezieht sich dabei auf das fortbewegen einer FJR, welche ich mir im Februar dieses Jahres zugelegt habe. Davor war ich lange Jahre auf eine Honda VFR 750 unterwegs.

In wenigen Wochen werde ich meine erste Tour aus diesem Forum mitfahren. Aus terminlichen, kulinarischen :-)) und geografischen Gründen wird es die "Hessen auf Rädern" sein. Auch ich stand vor der Anmeldung vor der Frage welcher Gruppe ich mich wohl zuordnen kann. Angeboten wird meines Wissens (so aus der Erinnerung heraus) nur "tourensportlich" und "touristisch". Ich habe mich für die touristische Gruppe entschieden, denn ich will keinesfalls der "Bremser" sein. Sollte es am Ende so sein, dass ich die schnellere Gruppe hätte wählen sollen, dann werde ich das bei der nächsten Tour machen - aber für die erste Tour nimm ich doch lieber mal die langsamere Gruppe und schaue was da so ab geht.

Vielleicht sollten sich Neulinge ja generell ein Gruppe langsamer einordnen als es nach ihrer Selbsteinschätzung der Fall wäre. Schaden wird es ja wohl nicht.

lg Ossi



Derzeitige Hobby's in der Reihenfolge ihrer Wichtigkeit:
1 -- aktiver Minigolfsportler
2 -- Fotograf
3 -- Biker
aber die 3 will unbedingt weiter nach vorne! Update Ende 2013...
1 -- Fotograf
2 -- Biker
3 -- aktiver Minigolfsportler

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
HPT
 Beitrag#16   Betreff: Re: Geänderte Gruppenklassifizierung ab 2014
Verfasst: 01.07.2013, 11:51 
Avatar

Beiträge: 994
Registriert:
09.02.2009, 07:21
Ortszeit:
19.11.2018, 10:55
Da die Supersportler sowieso nicht mehr angeboten wurden, macht die Streichung dieser Kategorie zwar Sinn, aber im Prinzip ändert sich nichts. Die 4 bisher angebotenen Kategorien reichen sicher aus.

Das Problem der Selbstüberschätzung bleibt aber in jedem Fall, bei dem einen oder anderen Tourteilnehmer, bestehen...

Man hätte auch alles so lassen können, keinen hätte es gestört :oohh:
Allerdings hätten dann die "schlauen Köpfe", die sich die Änderung ausgedacht haben, auf die hier vorgetragenen Loblieder verzichten müssen und wir hätten eine unnütze Diskussion weniger :oh:



Das Rad muss sich dreh'n... ...also dreh' ich am Rad!
Bikergruß, Uwe B. aus HAL
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
119000km
Viele Grüße auch an die lieben Mitleser vom Bundesnachrichtendienst und deren Kollegen von der NSA!

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
DetlefT
 Beitrag#17   Betreff: Re: Geänderte Gruppenklassifizierung ab 2014
Verfasst: 01.07.2013, 11:57 
Avatar

Beiträge: 2888
Registriert:
30.01.2009, 17:23
Ortszeit:
19.11.2018, 10:55
Hallo Claudia,

der zweite Tourguide war ja nun ich bei der Hunsrücktour. Du bist im Laufe der letzten Jahre sehr oft in meiner Gruppe gefahren und hast Dich eigentlich nie beklagt - abgesehen davon, dass Dir rund 300km pro Tag oder Tour immer gereicht haben. Mir wurde schon gesagt, ich führe jetzt (gemeint war wahrscheinlich der Unfall in 2006) aber langsamer als früher. Du sagst nun, ich sei Dir zu schnell. Ich selbst schätze meinen Fahrstil als unverändert ein - Ausnahme: ich fahre heute i.d.R. wesentlich runder als früher.

Aus Gesprächen mit Dir weiß ich aber auch, dass Du nicht mehr so schnell fahren willst. Vielleicht habe ich mich in meinem Posting falsch ausgedrückt, da ich dort von Fahrkönnen geschrieben habe, richtigerweise hätte es wohl Fahrwollen heißen müssen.

Wenn wir vom "Können" sprechen, ist das für mich eine objektive Beschreibung (innerhalb einer gewissen Bandbreite), also geeignet für die Klassifizierung. Wenn ich mich als tourensportlicher Guide anbiete, fahre ich immer die Geschwindigkeit, die man von mir kennt (unter Berücksichtigung der Tagesform - ich fahre nicht mehr schneller als ich drauf bin). Das "Wollen" kann hierfür nicht das Maß sein (ich wollte auch gerne supersportlich fahren, kann es aber nicht).

Wenn Du also nicht mehr so schnell fahren willst, bleiben ja als geeignete Gruppen "touristisch" und "gemütlich".

Zitat: HPT
Man hätte auch alles so lassen können, keinen hätte es gestört
Stillstand bedeutet Rückschritt.

:pro: Wie Manfred schon schrieb, lass uns mal die nächsten 2 Jahre sehen, wie es sich entwickelt.



*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
»Hier ist der Start.
Dort ist das Ziel.
Dazwischen musst Du laufen.«

Emil Zatopek
Grüße, DetlefT :ab30:
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
feffel
 Beitrag#18   Betreff: Re: Geänderte Gruppenklassifizierung ab 2014
Verfasst: 01.07.2013, 12:26 
Ehemalige(r)
Avatar

Beiträge: 1839
Registriert:
20.06.2011, 17:00
Ortszeit:
19.11.2018, 11:55
Meine Gabimaus :lieb: :lieb: und auch ich begrüßen die neue Klassifizierung (gemütlicher Fahrstil) ganz klar.

Ich fühle mich nur wohl, wenn sich auch meine Sozia wohlfühlt. Nur dann kann ich, ( wie z.B. die gestrige Ausfahrt unseres Stammtisches auch in bekannten Regionen), eine Tour genießen.

Wenn ich eine Gegend nicht kenne, fahre ich eh eher verhaltener, damit man die Tour auch gemeinsam erleben kann.

Deshalb haben wir uns für die vergangene Hunsrücktour eben auch "touristisch" angemeldet.
Wir (oder besser ich)war/ en noch nie in diesen tollen Gefilden und hätten uns gewünscht, die Landschaft mehr erleben zu können.

Nach unserer gemachten Erfahrung hoffen wir, dass bei der nächsten Tour ( wo auch immer diese stattfindet) der gemütliche Fahrstil angeboten wird.

Wie gesagt, nur wenn sich meine Sozia hintendrauf wohlfühlt, kann auch ich enstpannt durch "die Lande" gondeln.
Wir haben es ja erlebt, dass es einigen Sozias wohl etwas "zu flott" ging.

Nächstesmal halt gemütlich und alles wird gut.

Grüße senden

Gabi und Stefan



Wer will, findet Möglichkeiten.
Wer nicht will, findet Gründe.
Ich möchte schlafend sterben wie mein Opa,und nicht schreiend und kreischend wie sein Beifahrer

wichtiger Link für unsere "Neuzugänge"
:link: triff Gleichgesinnte

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
harald1
 Beitrag#19   Betreff: Re: Geänderte Gruppenklassifizierung ab 2014
Verfasst: 01.07.2013, 13:46 
Avatar

Beiträge: 345
Registriert:
02.08.2011, 19:15
Ortszeit:
19.11.2018, 10:55
:denk: haben wir hier ein parallel Forum wo die einen was sehen und andere
was anderes ? OK, die 5 Möppies sind bei mir unter der neuen Einteilung
auch nicht mehr zu sehen. Aber der Rest, über dem einen Möppie steht bei mir
im alten wie im neuen "gemütlich". Ich habe schon mit verschiedenen Browsern
probiert. Immer das gleiche. It´s new it´s Magic. :silly:



*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
harry301
 Beitrag#20   Betreff: Re: Geänderte Gruppenklassifizierung ab 2014
Verfasst: 01.07.2013, 13:49 
Avatar

Beiträge: 1579
Registriert:
09.02.2009, 10:51
Ortszeit:
19.11.2018, 10:55
Zitat: HPT

Man hätte auch alles so lassen können, keinen hätte es gestört :oohh:....
und wir hätten eine unnütze Diskussion weniger :oh:


Hi Uwe,
für uns alte Hasen, die schon ca 10 Jahre dabei sind, hätte es natürlich keiner Änderung bedurft.
Wir wissen fast ausnahmslos wo wir hingehören.
Die geänderte Gruppenklassifizierung soll den "jüngeren" und "neuen" Teilnehmern eine bessere Orientierungshilfe geben.
Das kann auch gelingen.

Wenn z.b. eine supersportliche Gruppe unter Einhaltung der StVo angeboten wurde, konnte
die gemäßigte, 2 Ticks tiefer angesiedelte tourensporliche Gruppe so schnell nicht sein. :denk: :denk:
Dieser tote Popanz an der Spitze, hat meiner Meinung nach auch dazu geführt, dass alle nachfolgenden Gruppen unter Wert beworben wurden.
Und auch alle unter Wert gewürdigt wurden.
Jetzt mag mancher denken, was schreibt der Harry wieder für einen Quatsch,
aber es ist doch deutlich zu spüren, dass z.b. manche ( Mann / Frau ) lieber mit einer langsameren tourensporlichen Gruppe fahren möchten als mit einer zügigen touristischen
Gruppe, obwohl die selbe Geschwindigkeit gefahren würde.
Bei den anderen Gruppierungen ist es nicht anders.

Schon alleine aus diesen Grund, der natürlich für einige nicht nachvollziehbar sein wird,
lohnte es sich schon die "Supersportliche" zu känzeln.
Jetzt wir man den Anforderungen, die an die Gruppen gestellt wird, eher gerecht.
Noch besser wäre es, wenn wir noch eine Blümchenpflückergruppe hätten, weil die gemütlichen Gruppen, verglichen mit vielen anderen Fahrgemeinschaften die mir bekannt sind, so gemütlich gar nicht sind.
Auch wenn die Blümchenpflückergruppe nie angeboten werden würde, könnte sie dennoch dazu beitragen Licht ins Dunkel zu bringen.

Grüsse Harry,
der jeder Kategorie einen gewissen Reiz abgewinnen kann und auch fährt.

Supersportlich, wenn ich das überhaupt kann,natürlich nicht auf öffentlichen Strassen.



RP 08 139.000km, RP11 69.400km, jetzt RP 23 AE 20.500km und DU?

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Geänderte Gruppenklassifizierung ab 2014


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder: werden nur eingeloggten/berechtigten Usern angezeigt


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

NutzungsbedingungenDatenschutzrichtlinie
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Smilies von www.greensmilies.de und www.en.kolobok.us