FJR-Tourer Deutschland

Facebook
weitere Themen auf unserer Webseite:TermineDatenFreigabenGalerieTourenvorschlägeLinksModelleProblemeUmbautenZubehörAltes Forum

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 105 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11  Nächste
Autor Nachricht
Powerpiwi
 Beitrag#71   Betreff: Re: Umgang mit Vandalismus-Schaden
Verfasst: 21.02.2018, 17:00 
Avatar

Beiträge: 362
Registriert:
27.08.2014, 19:16
Ortszeit:
15.12.2018, 08:12
Der absolute Horror bisher. Was eine "trödelige" Abwicklung der beteiligten Versicherung.

Ich hoffe der "Verlust" der fast ganzen "Moppedsaison" 2017 wird irgendwie entschädigt!!!!

Das ist ja eine unglaubliche Geschichte.

Ich drück weiter die Daumen und hoffe mir passiert nicht das Gleiche !



Extras: MRA-Vario-Scheibe,Zumo 390LM,Bruud-Fussrastenverlängerungen,Daytona-Heizgriffe,Meissner-Kühlerschutz,Meissner-Auspuffhitzeschutzbleche,Gipro-Ganganzeige,SW-MoTech-Lenkererhöhung,Ladeanschluss für Ctek-Batterielader,Touratech-Navikäfig,
1,3 Megawatt Fluxx-Kompensator für den Worpantrieb!!!!

Die Reifen sind platt------aber Gottseidank nur Unten!!!

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Andre69
 Beitrag#72   Betreff: Re: Umgang mit Vandalismus-Schaden
Verfasst: 21.02.2018, 19:38 
Avatar

Beiträge: 1691
Registriert:
08.02.2009, 19:56
Ortszeit:
15.12.2018, 08:12
Zitat: FJRHarry
Nur aus Neugier, wie lange dauert sowas in Deutschland eigentlich gewöhnlich? So ungefähr?


Das lässt sich nicht pauschal sagen, da jeder Fall anders ist.
Bei ,,standart Unfallen" geht es ziemlich schnell.

Mir ist vor knapp zwei Jahren ein Kleinwagen in meinen dienstlichen Langstreckenjet gekracht.
Die Schuldfrage war zu 100% klar bei meinem Unfallgegner ( Frau mittleren Alters ).
Innerhalb 30 Minuten hatte ich per Telefon die Zusage der Kostenübernahme von
der gegnerischen Versicherung.
Nach einer weiteren Stunde stand ich mit meinem weidwunden aber noch fahr-tüchtigen
Jet bei meinem Händler auf dem Hof und saß kurze Zeit später in einem gleichwertigen
Leihwagen.
Einen Tag später wurde das Gutachten erstellt und noch am selben Tag kam das Go der
gegnerischen Versicherung für die Reparatur schriftlich beim Händler an.
Nach weiteren 5 Tagen konnte ich meinen Wagen wieder in Empfang nehmen. :yes:

Aber in meinem Fall gab es keinen ,,Dödel", keine Diskussion des Unfallgegners
und es war auch kein Vandalismus wie bei der Maschine um die es hier geht.



Ein Tag ohne Motorrad ist ein verlorener Tag
K 1600GT die 2., nun in Blueplanet metallic

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
ManfredA
 Beitrag#73   Betreff: Re: Umgang mit Vandalismus-Schaden
Verfasst: 21.02.2018, 20:04 
Initiator, Admin
Initiator, Admin
Avatar

Beiträge: 8812
Registriert:
31.01.2009, 19:06
Ortszeit:
15.12.2018, 08:12
Zitat: Powerpiwi
Der absolute Horror bisher. Was eine "trödelige" Abwicklung der beteiligten Versicherung.

....


Hallo Klaus

Es war bislang noch keine Versicherung mit der Abwicklung betraut!



blaue RP11, 177700km, Erstbesitzer, Conti Road Attack 3 GT, 30mm Heckhöherlegung, Zumo550, PMR-Funk, Puig-Scheibe + div. Anbauten, VK - versichert bei unserer :link: FJR-Tourer-Clubversicherung.
viele Grüße von der Mosel, Manfred
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
:link: 16. Hunsrück Tour 2019

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Powerpiwi
 Beitrag#74   Betreff: Re: Umgang mit Vandalismus-Schaden
Verfasst: 21.02.2018, 21:00 
Avatar

Beiträge: 362
Registriert:
27.08.2014, 19:16
Ortszeit:
15.12.2018, 08:12
Die Haftpflichtversicherung des Verursachers???

Hat die bisher nix gemacht??



Extras: MRA-Vario-Scheibe,Zumo 390LM,Bruud-Fussrastenverlängerungen,Daytona-Heizgriffe,Meissner-Kühlerschutz,Meissner-Auspuffhitzeschutzbleche,Gipro-Ganganzeige,SW-MoTech-Lenkererhöhung,Ladeanschluss für Ctek-Batterielader,Touratech-Navikäfig,
1,3 Megawatt Fluxx-Kompensator für den Worpantrieb!!!!

Die Reifen sind platt------aber Gottseidank nur Unten!!!

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
ManfredA
 Beitrag#75   Betreff: Re: Umgang mit Vandalismus-Schaden
Verfasst: 21.02.2018, 22:34 
Initiator, Admin
Initiator, Admin
Avatar

Beiträge: 8812
Registriert:
31.01.2009, 19:06
Ortszeit:
15.12.2018, 08:12
...du musst schon selbst den ganzen Thread lesen... :isso:



blaue RP11, 177700km, Erstbesitzer, Conti Road Attack 3 GT, 30mm Heckhöherlegung, Zumo550, PMR-Funk, Puig-Scheibe + div. Anbauten, VK - versichert bei unserer :link: FJR-Tourer-Clubversicherung.
viele Grüße von der Mosel, Manfred
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
:link: 16. Hunsrück Tour 2019

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Bernt
 Beitrag#76   Betreff: Re: Umgang mit Vandalismus-Schaden
Verfasst: 22.02.2018, 06:26 
Avatar

Beiträge: 156
Registriert:
07.01.2015, 07:53
Ortszeit:
15.12.2018, 08:12
bitte unterscheiden

bei mir handelt es sich NICHT um einen Unfallschaden durch einen Unfall (das wäre schon längst abgewickelt)

bei mir handelt es sich um eine fahrlässige Sachbeschädigung, der Sachverhalt selbst ist unbestritten, es wird die Höhe des Schadens angezweifelt (und hoffentlich am 07.03. durch einen Gutachter geklärt)

es besteht Hoffnung



RP13AS, Farbe Ocean Depth, große Givi Scheibe, große Spielgelabdeckung wie RP23, Sitzheizung,

immer eine handvoll Asphalt unterm Reifen
Bernt

but remember
freedom is just another word for nothing left to loose

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Bernt
 Beitrag#77   Betreff: Re: Umgang mit Vandalismus-Schaden
Verfasst: 07.03.2018, 14:27 
Avatar

Beiträge: 156
Registriert:
07.01.2015, 07:53
Ortszeit:
15.12.2018, 08:12
Heute war der 1. Gutachtertermin. Der war ja nicht schlecht, aber auf meine Frage, ob denn das Gestänge für die Scheibe etwas abbekommen hat oder ab das Geweih einen "Knacks" hat, meinte der Werkstattleiter, dafür müsse er erst das Motorrad entsprechend "zerlegen" um eine genaue Auskunft zu geben.

Daraufhin hat der Gutachter direkt mit dem Werkstattleiter verhandelt und ausgemacht, dass am 21.03.2018 ein 2. Termin stattfindet. Zu diesem termin wird dann das "zerlegte" Motorrad begutachtet. Somit werden dann auch evtl. "versteckte" Schäden mit berücksichtigt.

Und hier noch einmal eine kurze Zusammenfassung des Sachverhaltes.

- April 2017; ein Dödel setzt sich nachts auf mein Motorrad und wirft es um
- die Personalien werden von der Polizei aufgenommen
- da es sich um eine fahrlässige Sachbeschädigung handelt, ist dies nicht strafbar, Schadensersatz muss aber auf jeden Fall geleistet werden
- Termin bei meinem RA, wie es weitergeht
- Kostenvoranschlag für die Schäden durch Yamaha In Haltern
- Kosten eingefordert, Dödel zahlt nicht (ob er eine Haftpflichtversicherung hat (welche den Schaden übernehmen müsste) ist bis heute nicht geklärt)
- Dödel zahlt nicht, also Klage bei Gericht
- einiger Schriftwechsel bis zum Verhandlungstermin
- im Termin wird dem Dödel die Prozesskostenhilfe aberkannt (also hat er kein Einkommen)
- sein RA stellt im Prozess keine Anträge
- Säumnisurteil und Titel zu meinen Gunsten (mit Einspruchsfrist von 4 Wochen für die Gegenpartei
- in dieser Zeit schriftlicher Einspruch des generischen RA mit der Bitte, die Prozesskostenhilfe wieder zu gewähren (für meinen Begriff reiner Eigennutz,
denn ohne Prozesskostenhilfe bekommt auch sein RA kein Geld)
- vom Gericht wird ein Gutachter beauftragt, dieser schafft es nach 4 Monaten, einen Besichtigungstermin zu vereinbaren (siehe oben)

noch Fragen?



RP13AS, Farbe Ocean Depth, große Givi Scheibe, große Spielgelabdeckung wie RP23, Sitzheizung,

immer eine handvoll Asphalt unterm Reifen
Bernt

but remember
freedom is just another word for nothing left to loose

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ecki
 Beitrag#78   Betreff: Re: Umgang mit Vandalismus-Schaden
Verfasst: 07.03.2018, 15:39 
Initiator
Avatar

Beiträge: 2335
Registriert:
04.07.2014, 16:03
Ortszeit:
15.12.2018, 08:12
ES bewegt sich ja doch was!

Hoffe für dich das du endlich diese Sache abhaken kannst.

Was ist eigentlich mit Nutzungsausfall? Denke aber das du nur endlich fahren möchtest.

Wünsche dir weiterhin viel Glück.

Bin mal gespannt wie das noch weiter geht.



Gruß ECKI

FJR1300A RP08,Techno Jade, BJ2003, STYLE by Ecki mit Einzelsitzbank und LED RÜCKLICHT :-))

Mach es jut mein Freund

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
ManfredA
 Beitrag#79   Betreff: Re: Umgang mit Vandalismus-Schaden
Verfasst: 07.03.2018, 17:54 
Initiator, Admin
Initiator, Admin
Avatar

Beiträge: 8812
Registriert:
31.01.2009, 19:06
Ortszeit:
15.12.2018, 08:12
Hallo Bernt
:danke: das du uns hier so ausführlich auf dem Laufenden hälst.

Das Ganze ist einfach nur zum :kotz: ,

Zumal es ja Jedem von uns :musk: auch passieren kann .

Ich drücke dir feste die Daumen das dieser Alptraum nun endgültig bald vorbei ist.



blaue RP11, 177700km, Erstbesitzer, Conti Road Attack 3 GT, 30mm Heckhöherlegung, Zumo550, PMR-Funk, Puig-Scheibe + div. Anbauten, VK - versichert bei unserer :link: FJR-Tourer-Clubversicherung.
viele Grüße von der Mosel, Manfred
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
:link: 16. Hunsrück Tour 2019

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Bernt
 Beitrag#80   Betreff: Re: Umgang mit Vandalismus-Schaden
Verfasst: 08.03.2018, 07:01 
Avatar

Beiträge: 156
Registriert:
07.01.2015, 07:53
Ortszeit:
15.12.2018, 08:12
Nutzungsausfall, ja, das ist in Deutschland so eine Sache bei Motorrädern, leider.

In Deutschland gilt ein Motorrad grundsätzlich als reines Freizeitfahrzeug, und für diese gibt es in Deutschland keinen Nutzungsausfall.

Nur wenn ich nachweisen kann, das ich das Motorrad beruflich nutze (und das kann ich nicht) wird Nutzungausfall gezahlt.

Da hat der Eigentümer dann leider verloren.



RP13AS, Farbe Ocean Depth, große Givi Scheibe, große Spielgelabdeckung wie RP23, Sitzheizung,

immer eine handvoll Asphalt unterm Reifen
Bernt

but remember
freedom is just another word for nothing left to loose

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 105 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11  Nächste

Umgang mit Vandalismus-Schaden


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder: werden nur eingeloggten/berechtigten Usern angezeigt


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

NutzungsbedingungenDatenschutzrichtlinie
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Smilies von www.greensmilies.de und www.en.kolobok.us