FJR-Tourer Deutschland

Facebook
weitere Themen auf unserer Webseite:TermineDatenFreigabenGalerieTourenvorschlägeLinksModelleProblemeUmbautenZubehörAltes Forum

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 105 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11  Nächste
Autor Nachricht
Bernt
 Beitrag#91   Betreff: Re: Umgang mit Vandalismus-Schaden
Verfasst: 29.06.2018, 15:38 
Avatar

Beiträge: 156
Registriert:
07.01.2015, 07:53
Ortszeit:
15.12.2018, 09:42
Danke für die Information. Habe meinem Anwalt einmal das Aktenzeichen gemailt zur Prüfung, ob dies auch für meinen Fall zutreffen könnte.
In meinem Fall muss ich leider sagen, "leider" habe ich auch ein Auto.



RP13AS, Farbe Ocean Depth, große Givi Scheibe, große Spielgelabdeckung wie RP23, Sitzheizung,

immer eine handvoll Asphalt unterm Reifen
Bernt

but remember
freedom is just another word for nothing left to loose

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Bernt
 Beitrag#92   Betreff: Re: Umgang mit Vandalismus-Schaden
Verfasst: 22.08.2018, 06:50 
Avatar

Beiträge: 156
Registriert:
07.01.2015, 07:53
Ortszeit:
15.12.2018, 09:42
Am 24.07.2018 war die 2. Urteilsverkündung. Wie nicht anders zu erwarten hat der Richter in Höhe des Gutachtens zu meinen Gunsten entschieden. Die Berufungsfrist endet am 30.08.2018.

Ergo habe ich gestern Kontakt mit meiner VK aufgenommen, damit es endlich weitergeht. Dort habe ich sowohl das Gutachten als auch das Urteil eingereicht und warte nun auf die Zusage, das der Schaden auch von meine VK übernommen wird. Dann kann und werde ich endlich der Werkstatt den Auftrag geben können, den Schaden zu reparieren.

Und weil es soweit ist, können die auch gleich die fällige Inspektion und den fälligen TÜV übernehmen. Drückt mir die Daumen, ich möchte in der ersten Septemberwoche endlich wieder Moped fahren.



RP13AS, Farbe Ocean Depth, große Givi Scheibe, große Spielgelabdeckung wie RP23, Sitzheizung,

immer eine handvoll Asphalt unterm Reifen
Bernt

but remember
freedom is just another word for nothing left to loose

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ecki
 Beitrag#93   Betreff: Re: Umgang mit Vandalismus-Schaden
Verfasst: 22.08.2018, 11:35 
Initiator
Avatar

Beiträge: 2335
Registriert:
04.07.2014, 16:03
Ortszeit:
15.12.2018, 09:42
Wir drücken gans fest alle Daumen!

Das muss klappen!



Gruß ECKI

FJR1300A RP08,Techno Jade, BJ2003, STYLE by Ecki mit Einzelsitzbank und LED RÜCKLICHT :-))

Mach es jut mein Freund

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Topliner
 Beitrag#94   Betreff: Re: Umgang mit Vandalismus-Schaden
Verfasst: 22.08.2018, 12:45 
Stammi-Moderator
Avatar

Beiträge: 2719
Registriert:
08.02.2009, 19:10
Ortszeit:
15.12.2018, 09:42
Genau, ich drücke mal die Daumen ... :yes:



Gruß Wolfgang
FJR1300A, RP13, Silver Storm, Bj. Juni 2006, Tachostand: > 225.000 Km


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Bernt
 Beitrag#95   Betreff: Re: Umgang mit Vandalismus-Schaden
Verfasst: 04.09.2018, 05:50 
Avatar

Beiträge: 156
Registriert:
07.01.2015, 07:53
Ortszeit:
15.12.2018, 09:42
Dann will ich Euch mal auf den neuesten Stand bringen.

Stand gestern (03.09.2018) lagen weder beim zuständigen Amtsgericht noch beim für die Berufung zuständigen Landgericht eine Berufung seitens der Gegenpartei vor. Da die Berufungsfrist am 31.08.2018 abgelaufen ist, ist das Urteil somit rechtswirksam.

Schon in der letzten Woche war ich bei Yamaha Engels in Haltern und habe mit ihnen ausgemacht, dass auf jeden Fall schon einmal die 40.000er Inspektion gemacht wird und das sie sich für diese Woche Zeit für die Instandsetzung meiner FJR und den fälligen TÜV reservieren.
Ebenfalls wurde der Schaden von meiner VK übernommen und schon aufgrund des gerichtlichen Gutachtens reguliert.

Jetzt bliebt nur noch abzuwarten, ob die FJR auch bis zu WE wieder fertig ist.

Bitte weiterhin die Daumen drücken.

Dank Euch!!

Bernt



RP13AS, Farbe Ocean Depth, große Givi Scheibe, große Spielgelabdeckung wie RP23, Sitzheizung,

immer eine handvoll Asphalt unterm Reifen
Bernt

but remember
freedom is just another word for nothing left to loose

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
FJRHarry
 Beitrag#96   Betreff: Re: Umgang mit Vandalismus-Schaden
Verfasst: 04.09.2018, 10:55 

Beiträge: 582
Registriert:
27.08.2016, 17:35
Ortszeit:
15.12.2018, 09:42
Und somit hat das dann 1,5 Jahr gedauert :oh:
Aber schön das du nun bald wieder fahren kannst :yes:



________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Entschuldige bitte mein Deutsch, bin Holländer ;-)
(der jetzt ein RP23 AS fährt, das nach einem RP04, einem RP13 und einem RP23A)

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Bernt
 Beitrag#97   Betreff: Re: Umgang mit Vandalismus-Schaden
Verfasst: 17.09.2018, 05:33 
Avatar

Beiträge: 156
Registriert:
07.01.2015, 07:53
Ortszeit:
15.12.2018, 09:42
seit Freitag ist sie wieder bei mir, meine FJR.

Nur leider hat sich durch die lange Standzeit anscheinend das Vorderrad-ABS verabschiedet. Naja, fahren geht erst einmal, eben etwas vorsichtig vorne bremsen.

Und dann: "same procedure than every year, James".

Also wieder Anwalt und mal sehen, was der dazu sagt.

to be continued



RP13AS, Farbe Ocean Depth, große Givi Scheibe, große Spielgelabdeckung wie RP23, Sitzheizung,

immer eine handvoll Asphalt unterm Reifen
Bernt

but remember
freedom is just another word for nothing left to loose

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
ManfredA
 Beitrag#98   Betreff: Re: Umgang mit Vandalismus-Schaden
Verfasst: 17.09.2018, 08:09 
Initiator, Admin
Initiator, Admin
Avatar

Beiträge: 8812
Registriert:
31.01.2009, 19:06
Ortszeit:
15.12.2018, 09:42
Hallo Bernt
:danke: für die Rückmeldung...
Allerdings würde ich erst mal zur Werkstatt fahren und die Ursache des defekten ABS klären; als "Standschaden" im hier zur Disposition stehenden Zeitraum ist das m.E. schwer nachvollziehbar. .. . :skepsis: :denk:

Wurde im Rahmen der Reparatur / zusätzlichen Inspektion das Vorderrad ausgebaut?



blaue RP11, 177700km, Erstbesitzer, Conti Road Attack 3 GT, 30mm Heckhöherlegung, Zumo550, PMR-Funk, Puig-Scheibe + div. Anbauten, VK - versichert bei unserer :link: FJR-Tourer-Clubversicherung.
viele Grüße von der Mosel, Manfred
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
:link: 16. Hunsrück Tour 2019

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Bernt
 Beitrag#99   Betreff: Re: Umgang mit Vandalismus-Schaden
Verfasst: 18.09.2018, 06:41 
Avatar

Beiträge: 156
Registriert:
07.01.2015, 07:53
Ortszeit:
15.12.2018, 09:42
Ja,

habe die 40.000er Inspektion gleich mit machen lassen. Das Mopped war je eh schon zerlegt. Und das Vorderrad war definitiv ausgebaut, es wurden die vorderen Bremsbeläge erneuert.

Gruß Bernt



RP13AS, Farbe Ocean Depth, große Givi Scheibe, große Spielgelabdeckung wie RP23, Sitzheizung,

immer eine handvoll Asphalt unterm Reifen
Bernt

but remember
freedom is just another word for nothing left to loose

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Fraenkie
 Beitrag#100   Betreff: Re: Umgang mit Vandalismus-Schaden
Verfasst: 18.09.2018, 07:00 
Avatar

Beiträge: 2634
Registriert:
08.02.2009, 18:47
Ortszeit:
15.12.2018, 10:42
.......um die Bremsbeläge zu wechseln, bedarf es nicht dem Ausbau der Räder.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 105 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11  Nächste

Umgang mit Vandalismus-Schaden


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder: werden nur eingeloggten/berechtigten Usern angezeigt


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
NutzungsbedingungenDatenschutzrichtlinie
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Smilies von www.greensmilies.de und www.en.kolobok.us