FJR-Tourer Deutschland

Facebook
TermineDatenFreigabenGalerieTourenvorschlägeLinksModelleProblemeUmbautenZubehörAltes Forum

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
ManfredA
 Beitrag#1   Betreff: Infos zum Thema Rettungsgasse
Verfasst: 01.02.2018, 15:26 
Initiator, Admin
Initiator, Admin
Avatar

Beiträge: 8008
Registriert:
31.01.2009, 19:06
Ortszeit:
19.02.2018, 22:54
Hallo :comm:

Das Thema " Rettungsgasse bilden " ist in den letzten Monaten ja immer wieder neu belebt worden und wird in allen möglichen Foren diskutiert.

Ich wollte deshalb interessante Videos und Hinweise dazu mal in einem Thread hier zusammen fassen, insbesondere auch unter den Aspekten von uns Motorradfahrern.

Ein tolles und vor allem anschauliches Video dazu habe ich von der :pol: - Motorradstaffel Sachsen-Anhalt gefunden. :respekt:
Es zeigt die Problematik, die selbst Motorrädern ein geordnetes zügiges Durchkommen stellenweise unmöglich macht. Man stelle sich nun mal das Ganze mit einem Löschfahrzeug, Bergungsfahrzeug oder einem RTW vor :oh: .

:voila:
https://www.youtube.com/watch?v=UPmlu2qq6zU.




Und zudem gut gefallen hat mir ein Video aus Sicht der Rettungskräfte

:voila: http://rettungsgasse.miniatur-wunderland.de/#services

Wiki meint dazu das hier: :link: Rettungsgasse


:ninja: Für im Stau stehende Motorradfahrer ist so eine Gasse in der Mitte natürlich verführerisch :flööt:

In der Schweiz gibt es m.W. keine Pflicht zur Bildung einer Rettungsgasse;

in Österreich gibt es folgende Empfehlungen:

http://www.asfinag.at/rettungsgasse

jedoch ganz andere Strafen bei Nichtbeachtung; im www habe ich u.A: das hier gefunden:

Zitat: asfinag.at im www
...
Missachtung der Rettungsgasse ist kein Kavaliersdelikt

Wer sich nicht einordnet oder sogar die Rettungsgasse befährt, riskiert Leben. Für die Behinderung von Einsatzfahrzeugen oder widerrechtliches Befahren der Rettungsgasse werden Strafen von bis zu 2.180 Euro fällig....



Vlt. schreibt ein :musk: aus Österreich ja noch was dazu....

Auch die Vorschriften in den anderen angrenzenden Nachbarländer wären für uns Tourenfahrer ja interessant .



blaue RP11, 166300km, Erstbesitzer, DunlopRS3, 30mm Heckhöherlegung, Zumo550, PMR-Funk, Puig-Scheibe + div. Anbauten viele Grüße von der Mosel, Manfred
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
:link: 6. FJR-Tourer-Deutschland-Treffen Bitburg/Eifel

Nach oben
 Profil  
 
FJRHarry
 Beitrag#2   Betreff: Re: Infos zum Thema Rettungsgasse
Verfasst: 01.02.2018, 17:56 

Beiträge: 334
Registriert:
27.08.2016, 17:35
Ortszeit:
19.02.2018, 22:54
In Holland gibt es eigentlich auf die AB fast immer neben die Fahrstreifen einen Pannenstreifen die dann von die Notdienst genutzt wird. Aber wenn es keine (freien) Pannenstreifen gibt soll man eine Rettungsgasse bilden.



________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Entschuldige bitte mein Deutsch, bin Holländer ;-)
(der jetzt ein RP23 AS fährt, das nach einem RP04, einem RP13 und einem RP23A)

Nach oben
 Profil  
 
züri
 Beitrag#3   Betreff: Re: Infos zum Thema Rettungsgasse
Verfasst: 01.02.2018, 20:46 
Avatar

Beiträge: 55
Registriert:
03.01.2017, 12:54
Ortszeit:
19.02.2018, 22:54
Zitat: ManfredA
In der Schweiz gibt es m.W. keine Pflicht zur Bildung einer Rettungsgasse;

Hier ein Ausschnitt aus dem schweizerischen Strassenverkehrsgesetz.

Gemäss Art. 27 Abs. 2 des Strassenverkehrsgesetzes (SVG) ist den Feuerwehr-, Sanitäts-, Polizei und Zollfahrzeugen beim Wahrnehmen der besonderen Warnsignale die Strasse sofort freizugeben.

Eine explizite Regelung für die Bildung einer Rettungsgasse gibt es in der Schweiz bis heute noch nicht.


Es sind aber immer wieder Kampagnen am laufen, um die Verkehrsteilnehmer auf die Wichtigkeit der Rettungsgasse aufmerksam zu machen.

In der Praxis sieht es aber leider so aus, wie in den Videos die Manfred eingestellt hat.



Sonnige Grüsse bei jedem Wetter
züri

Nach oben
 Profil  
 
fredifisch1
 Beitrag#4   Betreff: Re: Infos zum Thema Rettungsgasse
Verfasst: 01.02.2018, 22:43 
Avatar

Beiträge: 401
Registriert:
07.12.2010, 20:48
Ortszeit:
19.02.2018, 22:54
In Österreich gilt natürlich auch die Rettungsgassenregelung. Bei uns sieht man auch oft genau das, was im Youtube Video zu sehen ist.
Und jetzt verurteilt mich bitte nicht als rassistisch - meist sind es die LKW und PKW aus dem ehemaligen Ostländern. Die LKW's fahren nicht zur Seite und die PKW's fahren in die Rettungsgasse hinein.

Und die Polizei - wenn die zur Unfallstelle fahren muss, hat was anderes zu tun als die Verkehrssünder zu bestrafen.
Also reden wir bei dieser Strafhöhe von einem zahnlosen Krokodil.

Irgend wie verstehe ich es noch immer nicht, weshalb die doch gut funktionierende Pannenstreifenlösung umgeändert wurde.
Besser ist es jedenfalls durch die tolle Rettungsgasse keinesfalls geworden.
Gruß
Fredi



Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken.

Nach oben
 Profil  
 
ManfredA
 Beitrag#5   Betreff: Re: Infos zum Thema Rettungsgasse
Verfasst: 15.02.2018, 17:59 
Initiator, Admin
Initiator, Admin
Avatar

Beiträge: 8008
Registriert:
31.01.2009, 19:06
Ortszeit:
19.02.2018, 22:54
...erstmals wurde wegen heftigster Probleme bei der Rettungsgassen-Bildung nach 40 Minuten ein Feuerwehreinsatz abgebrochen. Es ging um ein brennendes Fahrzeug auf der BAB A10 ;
glücklicherweise ohne akute Personengefährdung.

Aber lest selbst: :link: Feuerwehreinsatz abgebrochen



blaue RP11, 166300km, Erstbesitzer, DunlopRS3, 30mm Heckhöherlegung, Zumo550, PMR-Funk, Puig-Scheibe + div. Anbauten viele Grüße von der Mosel, Manfred
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
:link: 6. FJR-Tourer-Deutschland-Treffen Bitburg/Eifel

Nach oben
 Profil  
 
Eberhard
 Beitrag#6   Betreff: Re: Infos zum Thema Rettungsgasse
Verfasst: 17.02.2018, 09:58 
Avatar

Beiträge: 2591
Registriert:
08.02.2009, 18:29
Ortszeit:
19.02.2018, 22:54
:prof: da ja immer wieder die Frage aufkommt wo ist den eigentlich die Rettungsgasse zu bilden bei 2 oder 3 spurigen Autobahnen,
hier eine Veranschaulichung vom ADAC


*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.



Grüße aus dem Hunsrück von Sylvia und Eberhard
Vorurteil ist das Kind von Ignoranz. (William Hazlitt) Wer schnell gibt, gibt doppelt. "praktizierender Tourguide und Tourplaner seit 2003"
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
.:link: 16. Hunsrücktour 2019................
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.

.:home: Schinderhannes-Tourer
2003 - 2007 RP08, 2008 - Okt. 2015 RP13A, ab Okt.2015 R12WT :-)

Nach oben
 Profil  
 
Papillon
 Beitrag#7   Betreff: Re: Infos zum Thema Rettungsgasse
Verfasst: 17.02.2018, 10:56 
Avatar

Beiträge: 286
Registriert:
11.02.2009, 22:29
Ortszeit:
19.02.2018, 22:54
die Idee mit der Rettungsgasse ist sicher nicht schlecht. leider gibts einfach viel zu viele Vollpfosten und Ignoranten die es einfach nicht raffen wie es funktionieren soll - selbst hohe Strafen bringen nix wie man immer wieder sieht.

Aber warum eigentlich fährt man wenn sowieso Stau ist nicht die Unfallstelle von der anderen Seite an was u.U. schneller geht als sich durch den Stau mühsam nach vorn zu zwängen?
war nur so eine Idee.



wir sind nicht nur für das verantwortlich was wir tun - sondern auch für das was wir nicht tun.

Nach oben
 Profil  
 
Seb
 Beitrag#8   Betreff: Re: Infos zum Thema Rettungsgasse
Verfasst: 17.02.2018, 12:08 
Avatar

Beiträge: 70
Registriert:
12.04.2012, 19:34
Ortszeit:
19.02.2018, 22:54
Zitat: Papillon
- selbst hohe Strafen bringen nix wie man immer wieder sieht.




das Problem ist da wohl eher das diese dann auch verhängt werden , was meinst du wenn sich rumsprechen würde das "Knöllchenschreiber " den Einsatzkräften hinterher fahren und die Strafe gleich vor Ort mit Fahrerfeststellung verhängen ggf. kassieren würden



Sebastian

Nach oben
 Profil  
 
HPH
 Beitrag#9   Betreff: Re: Infos zum Thema Rettungsgasse
Verfasst: 17.02.2018, 14:09 
Avatar

Beiträge: 769
Registriert:
21.03.2009, 20:48
Ortszeit:
19.02.2018, 22:54
Hallo Freunde,

der Um-und Ausbau der A 10, zwischen dem Dreieck Potsdam und dem Dreieck Nuthetal erfolgt natürlich unter sehr schwierigen Bedingungen. Es ist einer der meistbelasteten Abschnitte deutscher Autobahnen.
Wir als davon Betroffene, können es tagtäglich erleben, der Wahnsinns Verkehr, mit LKW Verkehr - Montag bis Mittwoch in westliche Richtung und ab Donnerstag- verstärkt in östlicher Richtung.
Der Ausbau, mit drei Spuren (auf jeder Fahrtrichtung) hat einen großen Vorteil für den Durchfluss, wenn der Verkehr läuf, aber eben nur dann.
Der große Nachteil ist, es gibt keine Standspur und das überfordert die Verkehrsteilnehmer. Alle drei Spuren werden, bei Stau vollgeparkt und im Ergebnis kommen die Helfer nicht mehr durch. Der angeführte Fall hatte ja, Gott sei Dank keine Opfer zu beklagen. Doch leider gab es die in der Vergangenheit schon zur Genüge, leider.

Eine Regelung der Freimachung einer Rettungsgasse, bei gleich drei Spuren in der Baustelle, ohne Standspur kennen die Wenigsten.

Man könnte jetzt sagen, wir sind an dem gewaltigem Verkehrsaufkommen selbst schuld, hilft aber auch nicht weiter.
Wir als betroffene sind noch bis 2020, am Augen zu und durch. Unsere Befürchtung ist halt nur, dass im Erebnis eine Spur mehr (dann 4) in jeder Fahrtrichtung, bei der derzeitigen Verkehrsprognose, auf Dauer nur kurzfristig gedacht ist.

Leider kann man aber, in Bereichen, mit drei Spuren + Standspur erleben, dass die Bildung der Rettungsgasse auch nicht funktioniert.
Und an der Stelle bin ich voll bei dem Vorschlag vom Seb, Sofortkasse, eine andere Sprache verstehen die Wenigsten.



Grüße aus der Spargelstadt Beelitz

Sonni & Hans - Peter
RP 13 Midnight Black 2008, aktuell 66.700 km

Nach oben
 Profil  
 
Caleo
 Beitrag#10   Betreff: Re: Infos zum Thema Rettungsgasse
Verfasst: 17.02.2018, 21:26 
Stammi-Moderator
Avatar

Beiträge: 714
Registriert:
13.02.2009, 21:31
Ortszeit:
19.02.2018, 22:54
Zitat: ManfredA
...erstmals wurde wegen heftigster Probleme bei der Rettungsgassen-Bildung nach 40 Minuten ein Feuerwehreinsatz abgebrochen. Es ging um ein brennendes Fahrzeug auf der BAB A10 ;
glücklicherweise ohne akute Personengefährdung.

Aber lest selbst: :link: Feuerwehreinsatz abgebrochen


Generell sollte das Bilden einer Rettungsgasse jedem Verkehrsteilnehmer in "Fleisch & Blut" übergehen. :prof:

Bei diesem o.g. Verkehrabschnitt ist das Bilden der Rettungsgasse aber nahezu unmöglich.
Hierbei handelt es sich, wie HPH schon ausgeführt hat, um ein ca 20 Km langen Bauabschnitt der A 10.

Die rechte Spur ist von LKW-Kolonnen, die in/von Richtung Polen unterwegs sind belegt und die linke Spur ist auf eine Breite von 2m begrenzt. Die die links fahren haben keine Möglichkeit, infolge der angrenzenden Leitplanke, sich ganz links einzuordnen und die Fahrzeuge der mittleren Spur können auch nicht weitgenug nach rechts, da dort sich die LKW Kolonnen !!! befinden, die auch nicht (infolge der Baumaßnahmen) weiter nach rechts ausweichen können.

Deshalb würde ich es begrüßen, das bei der Plannung solcher Großbaustellen, Ausweichmöglichkeiten eventuell in Form von temporären Freiflächen, sofern möglich, mit berücksichtigt werden.
Aber das wird wohl ein Wunschtraum bleiben.

Bis denne
Uwe



*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.

Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Infos zum Thema Rettungsgasse


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder: werden nur eingeloggten/berechtigten Usern angezeigt


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

NutzungsbedingungenDatenschutzrichtlinie
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Smilies von www.greensmilies.de und www.en.kolobok.us