FJR-Tourer Deutschland

Facebook
weitere Themen auf unserer Webseite:TermineDatenFreigabenGalerieTourenvorschlägeLinksModelleProblemeUmbautenZubehörAltes Forum

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln oder Hinweise zu diesem Forenbereich


:excl: Hier bitte keinen Smalltalk! :excl:



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
Kurvenkiller
 Beitrag#1   Betreff: TomTom verabschiedet sich schleichend vom Navi
Verfasst: 17.05.2019, 07:13 
Avatar

Beiträge: 741
Registriert:
04.03.2009, 09:45
Ortszeit:
20.05.2019, 20:28
Moin hier ein sehr interessantes Titel zum Thema Navigationsgeräte insbesondere von TomTom.

https://www.handelsblatt.com/technik/it ... 45382.html

Die Hinweise, dass das Smartphone die Navis ersetzen wird, sind schon sehr deutlich. Auch Garmin wird in diesem Bericht erwähnt.



Die Linke zum Gruß, die Rechte bleibt am Gas..........

Klaus

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
kölsche Jung
 Beitrag#2   Betreff: Re: TomTom verabschiedet sich schleichend vom Navi
Verfasst: 17.05.2019, 10:30 
Avatar

Beiträge: 1154
Registriert:
16.02.2009, 17:23
Ortszeit:
20.05.2019, 20:28
So bald es möglich ist, das Handy auf das Fahrzeugdisplay zu spiegeln (teilweise geht das schon) werden vermutlich alle mit Googlemaps fahren. Das könnte dann dafür sorgen das spezielle Anbieter wie Calimoto richtig interessant werden. Ich sehe die Zukunft auch darin dass nan mit nur einem Gerät fährt.



Yamaha FJR1300 RP 13 - Das Grinsen unterm Helm bleibt

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Wilhelm
 Beitrag#3   Betreff: Re: TomTom verabschiedet sich schleichend vom Navi
Verfasst: 17.05.2019, 10:43 
Avatar

Beiträge: 360
Registriert:
09.02.2009, 19:51
Ortszeit:
20.05.2019, 20:28
Google Map verlangt Lizenzgebühren für seine Karten.
Darum ist z.B Navigon nicht mehr auf den Markt.
Calimoto benutzt keine Google Map Karten.



Gute Fahrt
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.


Veteran, BMW 1200 GS LC, RP 13 bis 2011 (125000 km)

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
kölsche Jung
 Beitrag#4   Betreff: Re: TomTom verabschiedet sich schleichend vom Navi
Verfasst: 17.05.2019, 13:21 
Avatar

Beiträge: 1154
Registriert:
16.02.2009, 17:23
Ortszeit:
20.05.2019, 20:28
Hallo Wilhelm ,
Ich habe einen Ford Focus Baujahr 2016. Großes Display mit integriertem Navi. Aufpreis einige hundert Euro. Kartenupdate 120 €. Ab der nächsten Fahrzeug-Generation kann man Google Map auf dem Bildschirm aufrufen. Google map ist besonders bei Verkehrsstörungen sehr aktuell. Selbst wenn das für den Einzelnutzer irgendwann Gebühren kosten sollte, wäre das vermutlich immer noch deutlich günstiger als die Navis der Autohersteller.
Das calimoto nicht mit Googlekarten arbeitet habe ich gelesen. Wollte damit sagen, dass sich Lücken für kleine Anbieter öffnen.
Gruß Hans



Yamaha FJR1300 RP 13 - Das Grinsen unterm Helm bleibt

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Wilhelm
 Beitrag#5   Betreff: Re: TomTom verabschiedet sich schleichend vom Navi
Verfasst: 17.05.2019, 15:17 
Avatar

Beiträge: 360
Registriert:
09.02.2009, 19:51
Ortszeit:
20.05.2019, 20:28
Wen Ford Google Map benutzt wird das sehr teuer.
Oder sie haben mit Google einen günstigen Nutzungsvertrag abgeschlossen. Wird aber einen saftigen Aufpreis für das Navi geben. Nur wenn du übers Navi mit Offlinekarten navigierst wird es günstiger. Brauchst du aber eine gute Flatrate und immer eine gute Verbindung. Und selber Routen erstellen wird schwierig. Meinst warum calimoto und Tyre OSM Karten benutzt. Tyre hatte früher die Google Maps Karte. Tom Tom hat eigene Karten und verdient damit mehr als mit den Navis.



Gute Fahrt
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.


Veteran, BMW 1200 GS LC, RP 13 bis 2011 (125000 km)

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Wilhelm
 Beitrag#6   Betreff: Re: TomTom verabschiedet sich schleichend vom Navi
Verfasst: 17.05.2019, 16:58 
Avatar

Beiträge: 360
Registriert:
09.02.2009, 19:51
Ortszeit:
20.05.2019, 20:28
Ich meinte natürlich Onlinekarten.



Gute Fahrt
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.


Veteran, BMW 1200 GS LC, RP 13 bis 2011 (125000 km)

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
kölsche Jung
 Beitrag#7   Betreff: Re: TomTom verabschiedet sich schleichend vom Navi
Verfasst: 17.05.2019, 18:55 
Avatar

Beiträge: 1154
Registriert:
16.02.2009, 17:23
Ortszeit:
20.05.2019, 20:28
Hallo Wilhelm,
Wir reden etwas abeinander vorbei. Ich nutze Google map auf dem handy und spiegel das auf das Fahrzeugdisplay. Ford braucht da also nichts zu zahlen. Ein Kumpel von mir fährt E-Klasse. Da geht das schon.



Yamaha FJR1300 RP 13 - Das Grinsen unterm Helm bleibt

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Wilhelm
 Beitrag#8   Betreff: Re: TomTom verabschiedet sich schleichend vom Navi
Verfasst: 17.05.2019, 19:21 
Avatar

Beiträge: 360
Registriert:
09.02.2009, 19:51
Ortszeit:
20.05.2019, 20:28
Ok, dann wohl. Benutzt du das Display des Wagens nur als Monitor.



Gute Fahrt
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.


Veteran, BMW 1200 GS LC, RP 13 bis 2011 (125000 km)

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
pitty7
 Beitrag#9   Betreff: Re: TomTom verabschiedet sich schleichend vom Navi
Verfasst: 17.05.2019, 20:39 
Avatar

Beiträge: 923
Registriert:
06.06.2009, 12:55
Ortszeit:
20.05.2019, 20:28
Hi Leuts,

ich hatte in Schottland einen Opel Crossland X gemietet. Der bot mir gleich an Android Auto als App auf meinem Handy zu installieren. Und 5 Minuten später konnte ich mein Google Maps direkt in dem Reisendisplay des Mietwagens nutzen. Keine Extra Kosten, keine Lizenzgebühren, die Staus und Behinderungen (wenn es denn in den Highlands welche gegeben hätte) werden aktuell angezeigt.

Gruß Peter



schwinge dich zum Mond - selbst wenn du ihn verfehlst, landest du bei den Sternen

RP 13 97296 Km, desert metallic, Superbike Umbau, V-Stream Scheibe, Garmin Zumo 660, Höherlegung 25mm, progressive Vordergabelfedern Wilbers, Nebelleuchten MotoBozzo, Reifendruckkontrollsystem TM-4100, Kühlergrillschutz Metisse, 1958er Jawa 175 Modell 356 Neuaufbau mit 20 Km, 1962er CZ Modell 450.0 in Restauration

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
kölsche Jung
 Beitrag#10   Betreff: Re: TomTom verabschiedet sich schleichend vom Navi
Verfasst: 17.05.2019, 21:13 
Avatar

Beiträge: 1154
Registriert:
16.02.2009, 17:23
Ortszeit:
20.05.2019, 20:28
Genau das meine ich



Yamaha FJR1300 RP 13 - Das Grinsen unterm Helm bleibt

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

TomTom verabschiedet sich schleichend vom Navi


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: werden nur eingeloggten/berechtigten Usern angezeigt


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

NutzungsbedingungenDatenschutzrichtlinie
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Smilies von www.greensmilies.de und www.en.kolobok.us