FJR-Tourer Deutschland

Facebook
weitere Themen auf unserer Webseite:TermineDatenFreigabenGalerieTourenvorschlägeLinksModelleProblemeUmbautenZubehörAltes Forum

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
HelmutW
 Beitrag#1   Betreff: Meine erste Ausfahrt
Verfasst: 06.11.2018, 16:37 
Avatar

Beiträge: 8
Registriert:
26.10.2018, 14:59
Ortszeit:
16.02.2019, 02:22
Hallo Gemeinde,
wie ihr wisst bin ich hier der Neuling. Meine FJR habe ich bis jetzt (beim Kauf) nur auf dem Hänger bewegt. Am Sonntag den 04.11.18 war es dann so weit. Erst mal in die neuen Klamotten gequält und dann Probesitzen. Mit meinen 1,73 m bin ich nicht der größte. Die FJR ist im Sitz etwas breiter wie meine XJR, das nimmt noch etwas von der Beinlänge weg. Aber schon auf den ersten Metern war die Angst des Umfallens verflogen. Der Motor schnurrt wie ein Kätzchen, die Bremsen geben keinen Anlaß zur Kritik und die Schaltung geht butterweich. Es waren nur 85 Km, aber für das erste Gefühl der Fahreigenschaften, vor meiner Reha, hat das gereicht. Bei der nächsten Ausfahrt mache ich mal ein Foto von meiner Neuanschaffung.



FJR1300A, RP11 aus 2004 , TechnoJade, 87.000 Km

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
jim-wormold
 Beitrag#2   Betreff: Re: Meine erste Ausfahrt
Verfasst: 06.11.2018, 19:55 

Beiträge: 20
Registriert:
11.08.2018, 20:28
Ortszeit:
16.02.2019, 02:22
Tja Helmut,

ähnlich im Werdegang :D

hab auch noch eine XJR und letzten Sonntag eine FJR gekauft.
Die hab ich dann 300km nach Hause gefahren und heute mal kurz über die Landstraße.

Das macht ja schon Laune!

Es sind zwei völlig unterschiedliche Motorräder, fahren sich unterschiedlich und begeistern alle Beide :D :D

Gruß

Alex

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Andreas.HH
 Beitrag#3   Betreff: Re: Meine erste Ausfahrt
Verfasst: 07.11.2018, 06:43 
Themen-Moderator
Avatar

Beiträge: 1513
Registriert:
26.06.2011, 09:22
Ortszeit:
16.02.2019, 02:22
Herzlichen Glückwunsch Euch beiden und weiterhin viel Spass mit den neuen Errungenschaften :-)



Liebe Grüße,
Andreas H. aus HH.
(MglNr. 1788) FJR1300 AE (RP28), Schuberth C3, SRC-System, Zumo 590LM-Plus.

*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.

Vom Biker für Biker! - FJR-Tourer - Club-Versicherungen - Telefon: 040 / 44 72 47 (Bsp. RP28)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
ManfredA
 Beitrag#4   Betreff: Re: Meine erste Ausfahrt
Verfasst: 07.11.2018, 09:57 
Initiator, Admin
Initiator, Admin
Avatar

Beiträge: 8943
Registriert:
31.01.2009, 19:06
Ortszeit:
16.02.2019, 02:22
Hallo ihr Beiden :-) ,
auch von mir nochmals herzlichen Glückwunsch zu den neuen Errungenschaften und allzeit gute Fahrt. :yes: :yes:

Auch auf die Gefahr hin das Einige jetzt mit den Augen rollen, möchte ich euch :holy: aus der Erfahrung zahlreicher Touren und Treffen noch folgendes mit auf den Weg geben.

Das Problem ist oft eher das Rangieren und weniger das Fahren :flööt: . Deshalb sind meines Erachtens Sturzpads enorm wichtig; ich kenne wenige FJR`s die noch nicht umgefallen sind.
Sturzpads redzuzieren da die Gefahr erheblicher Beschädigungen doch meist enorm... .

Und ich empfehle euch das Rangieren zu üben. Sowohl auf dem Motorrad sitzend, als auch das Motorrad schiebend ; und beides sowohl auf festem als auch auf losem Untergrund z.b. Schotter oder Kies.
Denn ausgerechnet dort passieren die meisten Umfaller. :-(
Zudem bekommt man dann ein Gefühl, wie schwer die Maschine ab einer bestimmten Schräglage wird und welche Fahrmanöver man mit äußerster Konzentration ausüben sollte. Insbesondere wenn die Standfestigkeit aufgrund der körperlichen Statur nicht immer so optimal gegeben ist. :isso:
Zudem sollte man sich mit dem Thema FJR- Vollbremsung und FJR-ABS vertraut machen. Denn auch das kann und sollte man trainieren. :pro:



blaue RP11, 177700km, Erstbesitzer, Conti Road Attack 3 GT, 30mm Heckhöherlegung, Zumo550, PMR-Funk, Puig-Scheibe + div. Anbauten, VK - versichert bei unserer :link: FJR-Tourer-Clubversicherung.
viele Grüße von der Mosel, Manfred
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
:link: 16. Hunsrück Tour 2019

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Neutron
 Beitrag#5   Betreff: Re: Meine erste Ausfahrt
Verfasst: 07.11.2018, 12:56 
Avatar

Beiträge: 8
Registriert:
16.06.2018, 21:05
Ortszeit:
16.02.2019, 03:22
Hi,
alles richtig gemacht.
Die FJR ist schon ein tolles Motorrad.
Ich hatte vorher eine Fazer mit 30,-Kg Kampfgewicht weniger.
Mußte auch erst lernen mit der Dicken um zugehen.
Nur mal so: ich bin 1,67 groß und meide Schotter wie der Teufel das Weihwasser.



Gruß
Michael :voila:

Drogen sind etwas für Weicheier.
Die richtig Harten ziehen sich die Realität rein!!

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
HelmutW
 Beitrag#6   Betreff: Re: Meine erste Ausfahrt
Verfasst: 07.11.2018, 16:36 
Avatar

Beiträge: 8
Registriert:
26.10.2018, 14:59
Ortszeit:
16.02.2019, 02:22
@ManfredA,
die Sturzpads sind bei mir bereits montiert, da mein Vorgänger sie mal umgelegt hat. Ich habe auch die Rechnung was ihm der Spaß gekostet hat. Neue Verkleidung links ,.. einschl. Lackierarbeiten. Der gute Mann war schon fast 80 Jahre jung. :yes: Vieleicht lasse ich mir den Orginalsitz etwas schmäler machen und abpolstern, denn bei mir beginnt der Schotter mit Querrillen schon vor der Garage.



FJR1300A, RP11 aus 2004 , TechnoJade, 87.000 Km

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ryan
 Beitrag#7   Betreff: Re: Meine erste Ausfahrt
Verfasst: 07.11.2018, 20:13 
Avatar

Beiträge: 390
Registriert:
24.01.2015, 18:28
Ortszeit:
16.02.2019, 02:22
Hallo,
ich messe auch nur 172 cm und komme nach nunmehr 4 Jahren sehr gut mit der dicken Gazelle zurecht.
Anfangs hatte ich mir sogar Daytonas mit höheren Absätzen besorgt. Das sah aber dermaßen schräg aus,
dass es weniger blamabel gewesen wäre das Motorrad auf die Seite zu legen als mit diesem Schuhwerk
herumzustolzieren. Ich habe mir dann damals noch bei Gericke ordentliche Stiefel mit einer möglichst dicken
Sohle zugelegt. Außerdem habe ich mir eine gebrauchte Sitzbank gekauft und selber an der Polsterung rumgeraspelt.
Das bringt aber nicht viel, weil die untere Breite der Bank nunmal nicht zu ändern ist. Ich fahre eine nicht
abgepolsterte Bank und fahre sehr gut damit, weil die Ergonomie einfach stimmt (mit MV Lenkerplatte nochmal besser).

Es ist wie Manfred schon sagte. Man(n) sollte sich langsam vertraut machen mit der FJR.
Überlegen, wo man reinfährt und wo besser nicht. Mit den km wächst die Sicherheit und auch der Spaß an der FJR.
Auch das mit den Pads kann ich bestätigen. Irgendwann war es dann so weit. Bei mir war es eine abschüssige Ausfahrt,
aus der ich anfahren wollte und nicht bemerkt hatte, dass ich den zweiten Gang noch drin hatte. Abgewürgt- und das
Ding lag schneller auf der Seite wie ich begreifen konnte was passiert war. Dank Pads und Koffer, war nur der Spiegel
verkratzt und der Koffer minimal. Kann-muß aber nicht passieren.

Also auch von meiner Seite Glückwunsch zur FJR! Mit ein bisschen Köpfchen, nicht mit Kopf machen werdet ihr viel Spaß
haben mit diesem souveränen Motorrad, das nicht Gleich an jeder Ecke Steht. ;-)
Gruß
Norbert

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Carlos1997
 Beitrag#8   Betreff: Re: Meine erste Ausfahrt
Verfasst: 08.11.2018, 10:39 
Avatar

Beiträge: 27
Registriert:
12.10.2018, 20:38
Ortszeit:
16.02.2019, 03:22
Dann schließe ich mich mal an, 14 Jahre XJR und vor vier Wochen
eine FJR dazu gekauft. Eine RP13 aus 2008 mit 46.000 km auf der Uhr.

Auch ich habe meine ersten 1500 km bereits hinter mir und bin bis jetzt zufrieden mit der FJR.
Genau das Reisemotorrad was ich und meine Frau gesucht haben. :yes:

Gewichtsmässig sind das halt 60kg mehr die man schon deutlich spürt, besonders
wenn man selbst nur 70 kg wiegt und 172cm groß ist. Daher habe ich auch den
Lenker etwas höher und weiter zurück versetzt, jetzt passt das mit der Sitzposition.

Es gibt halt Situationen die problematisch werden können, aber das ist auch mit
einem etwas leichteren Motorrad ähnlich. Bisher immer alles glatt gegangen, ich
hoffe das bleibt auch so.

*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.


Saison beendet, wir warten auf den Frühling 2019. :-))

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ecki
 Beitrag#9   Betreff: Re: Meine erste Ausfahrt
Verfasst: 08.11.2018, 11:06 
Initiator
Avatar

Beiträge: 2419
Registriert:
04.07.2014, 16:03
Ortszeit:
16.02.2019, 02:22
Das passt, ja alles super zusammen! :oohh: :respekt:

Billardtisch und 2 schöne Mopeds, fehlt nur noch die passende Bar mit Sitzgelegenheit. :kilroy:

Dartscheibe hängt bestimmt auch noch an der wand. :oohh:



Gruß ECKI

FJR1300A RP08,Techno Jade, BJ2003, STYLE by Ecki mit Einzelsitzbank und LED RÜCKLICHT :-))

Mach es jut mein Freund

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Carlos1997
 Beitrag#10   Betreff: Re: Meine erste Ausfahrt
Verfasst: 08.11.2018, 12:49 
Avatar

Beiträge: 27
Registriert:
12.10.2018, 20:38
Ortszeit:
16.02.2019, 03:22
Zitat: Ecki
Dartscheibe hängt bestimmt auch noch an der wand. :oohh:


Klar, der Winter ist lang. :-))

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Meine erste Ausfahrt


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder: werden nur eingeloggten/berechtigten Usern angezeigt


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

NutzungsbedingungenDatenschutzrichtlinie
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Smilies von www.greensmilies.de und www.en.kolobok.us