FJR-Tourer Deutschland

Facebook
weitere Themen auf unserer Webseite:TermineDatenFreigabenGalerieTourenvorschlägeLinksModelleProblemeUmbautenZubehörAltes Forum

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
moetho
 Beitrag#1   Betreff: Männermotorrad :-)
Verfasst: 09.03.2019, 15:08 
Avatar

Beiträge: 1608
Registriert:
16.05.2009, 10:10
Ortszeit:
10.12.2019, 09:31
Hier mal ein Männermotorrad :kilroy:

*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.



Gruß Thomas
Moto Guzzi Stelvio 8V mit der Kraft der zwei Herzen.
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
:link: Pro Asyl

Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen.
Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Powerpiwi
 Beitrag#2   Betreff: Re: Männermotorrad :-)
Verfasst: 09.03.2019, 15:35 
Avatar

Beiträge: 390
Registriert:
27.08.2014, 19:16
Ortszeit:
10.12.2019, 08:31
Zeig doch mal die "schielende" Frontansicht!! Die ist leider nicht so "elegant" wie bei der FJR.

(Den Designer der Scheinwerfer hätte ich verkloppt :-BB :-BB :-BB )

......meine Meinung zu "Deinen Männermopped" :plapp: :plapp: :plapp: !!

Gruss Klaus



Extras:
MRA-Vario-Scheibe,Zumo 390LM,Bruud-Fussrastenverlängerungen,Daytona-Heizgriffe,Meissner-Kühlerschutz,Meissner-Auspuffhitzeschutzbleche,Gipro-Ganganzeige,SW-MoTech-Lenkererhöhung,Ladeanschluss für Ctek-Batterielader,Touratech-Navikäfig,Touratech-Seitenständerplatte,Umgebaute "Lagraf"- Sitzbank,
Givi-Tankring für ST602 oder XS308
Serienmässig:
1,3 Megawatt Fluxx-Kompensator für den Worpantrieb!!!!

Die Reifen sind platt------aber Gottseidank nur Unten!!!

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
moetho
 Beitrag#3   Betreff: Re: Männermotorrad :-)
Verfasst: 09.03.2019, 15:48 
Avatar

Beiträge: 1608
Registriert:
16.05.2009, 10:10
Ortszeit:
10.12.2019, 09:31
Da hast du vollkommen Recht. Obwohl es bei diesem Modell noch geht. Die ersten sahen schlimmer aus.



Gruß Thomas
Moto Guzzi Stelvio 8V mit der Kraft der zwei Herzen.
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
:link: Pro Asyl

Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen.
Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Wasserstoff
 Beitrag#4   Betreff: Re: Männermotorrad :-)
Verfasst: 09.03.2019, 15:54 

Beiträge: 268
Registriert:
08.02.2018, 11:08
Ortszeit:
10.12.2019, 09:31
Schöne Maschine!

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ryan
 Beitrag#5   Betreff: Re: Männermotorrad :-)
Verfasst: 09.03.2019, 18:50 
Avatar

Beiträge: 453
Registriert:
24.01.2015, 18:28
Ortszeit:
10.12.2019, 08:31
Ein Motorrad, das eine eigene unverkennbare und für meinen Geschmack schöne Linie hat.
Gefällt mir, auch der Scheinwerfer, der nach dem Update. Auch die Rückansicht ist ansehnlich gestaltet.
Das Cockpit fand ich immer etwas zu schlicht.
Keine Ahnung wie der dicke V2 so läuft, wahrscheinlich etwas rauhbeiniger als unser Effis.
Leider wurde die Stelvio eingestellt aber ab April gibt es die 800er V85 GT.
Die greift das Design der Stelvio auf und ich finde das Ding richtig scharf.
Auch die Technik mit luftgekühltem V2 und Kardan und sogar einem ansprechenden Cockpit.
Auf der Intermot schon probegesessen und wenn ich irgendwo an eine Probefahrt drankomme,
dann mache ich die.
Bleibt immer noch dieser gewisse Restzweifel ob der Zuverlässigkeit der schönen Italienerinnen.
Wie macht sich denn deine Stelvio so über die Jahre in der Zuverlässigkeit, ist das Japanniveau
oder muß man immer ein geschultes Ohr spitzen?

Gruß
Norbert

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
moetho
 Beitrag#6   Betreff: Re: Männermotorrad :-)
Verfasst: 09.03.2019, 20:22 
Avatar

Beiträge: 1608
Registriert:
16.05.2009, 10:10
Ortszeit:
10.12.2019, 09:31
Hallo Norbert

Ich habe die Stelvio Anfang 2017 mit 16000 Km gekauft. Jetzt habe ich die 50000 Km geknackt. Ohne großartige Pannen einzig die Dichtungen zwischen Auspuffsammler und Krümmerrohren hatten sich einmal verabschiedet, das ist ein bekanntes Problem, seither Wechsel ich die Dichtungen bei jeder zweiten Inspektion.
In diesem Winter habe ich die Gabelsimmerringe und Gleithülsen der vorderen Gabel prophylaktisch getauscht, die Gleithülsen hätte ich aber bedenkenlos noch einige 10000 km weiterfahren können, da ich die Gabel aber auseinander hatte wurde das gleich mitgemacht, die Schwingendlager wurden abgeschmiert sowie die hintere Umlenkung, hier war allerdings ein Nadellager defekt welches ich gewechselt habe.
Ansonsten nur die üblichen Verschleiß Reparaturen (Bremsbeläge usw.)
Eine Inspektion, Inclusive Ventile einstellen, ist in ca. 1 ½ Stunden erledigt. Die Zeit habe ich bei der FJR gebraucht um sie vom Plastik zu befreien.

Der Motor läuft rauh aber ohne nennenswerte Vibrationen, wenn man von der FJR Turbine umsteigt dann ist das schon gewöhnungsbedürftig, zumal er auch jede Menge mechanische Geräusche entwickelt (wie eine Italienische Mama 8-) ), die einem FJR Fahrer wahrscheinlich den Angstschweiß heraustreiben. Aber er läuft, man merkt nicht das man mit "nur" 105 PS um die Kurven hetzt. Das Drehzahlloch das die ersten Stelvios hatten ist weg. Und dann der riesige 32 Liter Tank der aber gar nicht so auffällig ist wie z.B. bei der GS Adventure. Die Stelvio hat viel mehr Schräglagenfreiheit als die FJR man wird auch nicht unvermittelt ausgehebelt wenn man es übertreibt, man wird quasi vorgewarnt wenn der Schalthebel anfängt zu schleifen

*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.


Auf dem Foto noch mit Alufelgen.

Zuverlässig ist die Dicke, ohne Frage, den Umstieg habe ich zu keiner Zeit bereut und sie wird mich noch ein paar Jahre begleiten. In zwei Jahren, wenn ich in Pension geschickt werde, plane ich mit der Guzzi eine große Tour. Je nach Sicherheitslage und der Politischen Entwicklung werde ich entweder die Afrika Ostroute bis nach Südafrika fahren, oder aber durch den Kaukasus, Iran bis in die Mongolei.



Gruß Thomas
Moto Guzzi Stelvio 8V mit der Kraft der zwei Herzen.
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
:link: Pro Asyl

Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen.
Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ryan
 Beitrag#7   Betreff: Re: Männermotorrad :-)
Verfasst: 09.03.2019, 20:47 
Avatar

Beiträge: 453
Registriert:
24.01.2015, 18:28
Ortszeit:
10.12.2019, 08:31
Da hast du schöne Pläne :yes:

Was die mechanische Geräuschkulisse anbelangt, so kann ich mich sehr gut an meinen
Umstieg von Honda NTV auf Yamaha Bulldog erinnern.
Anfangs dachte ich, das könnte nicht sein, dass da alles gesund ist unterm Tank :denk: , war aber :-)

Viel Spaß mit deinem Männermotorrad, das beweist, dass es nicht immer Massenware sein muss,
um glücklich zu sein. Ich werde berichten, wenn ich die V85 mal gefahren habe.
Man muß öfter mal was anderes probieren....

Gruß
Norbert

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
ThomasGL
 Beitrag#8   Betreff: Re: Männermotorrad :-)
Verfasst: 12.03.2019, 17:31 
Avatar

Beiträge: 375
Registriert:
08.02.2009, 20:15
Ortszeit:
10.12.2019, 08:31
Tolle Maschine Glückwunsch... :yes: :yes:
Wenn ich so eine Italienerin sehe...
denke ich immer Wehmütig an meine 1000er Laverda.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
moetho
 Beitrag#9   Betreff: Re: Männermotorrad :-)
Verfasst: 12.03.2019, 17:51 
Avatar

Beiträge: 1608
Registriert:
16.05.2009, 10:10
Ortszeit:
10.12.2019, 09:31
Das beste, fast wie seinerzeit mit der FJR, ich finde sie auf jedem Parkplatz auf Anhieb wieder. Ein Vorteil der im Alter auch nicht zu unterschätzen ist. :)



Gruß Thomas
Moto Guzzi Stelvio 8V mit der Kraft der zwei Herzen.
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
:link: Pro Asyl

Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen.
Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Treibsatz
 Beitrag#10   Betreff: Re: Männermotorrad :-)
Verfasst: 31.03.2019, 11:09 

Beiträge: 125
Registriert:
11.06.2011, 10:52
Ortszeit:
10.12.2019, 09:31
Hallo,
die Stelvio gefällt mir auch. Begeistert bin ich allerdings von der V850TT. Ein feines und nicht ganz so schweres Teil. Natürlich nicht vergleichbar mit den Reisetourern die wir so bewegen. An die "Schwingungen" im Stand muss man sich erstmal gewöhnen. Das schafft heute nicht mal mehr eine BMW. ;-) Mit den "nur" 80PS ist sie gut motorisiert. Auf der Autobahn war ich mit ihr nicht. Auf Landstraßen,auch kleinere,ist sie besser aufgehoben. Meiner Meinung nach würden ihr analoge Anzeigen besser stehen. Das TFT ist nicht schlecht,sieht aber bei Triumph und BMW besser aus.
Als Zweitmotorrad könnte ich mir die kleine Guzzi gut vorstellen. Dafür ist sie aber zu teuer.



Gruß
K.-D.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Männermotorrad :-)


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder: werden nur eingeloggten/berechtigten Usern angezeigt


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

NutzungsbedingungenDatenschutzrichtlinie
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Smilies von www.greensmilies.de und www.en.kolobok.us