FJR-Tourer Deutschland

Facebook
weitere Themen auf unserer Webseite:TermineDatenFreigabenGalerieTourenvorschlägeLinksModelleProblemeUmbautenZubehörAltes Forum

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
Eberhard
 Beitrag#1   Betreff: Tourkonzept " Hase und Igel "
Verfasst: 14.09.2019, 12:07 
Avatar

Beiträge: 2981
Registriert:
08.02.2009, 19:29
Ortszeit:
15.10.2019, 08:30
Hallo :comm: ,

bin heute im WWW über das Tourkonzept Hase und Igel :link: Tourkonzept Hase & Igel gestoplert.

*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.


Hört sich interessant an, aber nun eine Frage an Euch hat das schon einmal einer von euch miterlebt oder praktiziert ?

Was sind eure Erfahrungen ?

hier nochmal der Link in Klarschrift : https://sm-weilerbach.de/tourkonzept-hase-igel/



Grüße von Sylvia und Eberhard aus dem Hunsrück R.I.P Udo
FJR Tourer Nr.145
Vorurteil ist das Kind von Ignoranz. (William Hazlitt) Wer schnell gibt, gibt doppelt. "praktizierender Tourguide und Tourplaner seit 2003"
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
.:link: 17. Hunsrücktour 2020................
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.

.:home: Schinderhannes-Tourer
2003 - 2007 RP08, 2008 - Okt. 2015 RP13A, ab Okt.2015 R12WT :-)

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ecki
 Beitrag#2   Betreff: Re: Tourkonzept " Hase und Igel "
Verfasst: 14.09.2019, 14:28 
Initiator
Avatar

Beiträge: 2801
Registriert:
04.07.2014, 17:03
Ortszeit:
15.10.2019, 08:30
Wir, meine Mopedtruppe hier vor Ort, fahren schon länger in einer ähnlichen Art unsere Deutschland Touren.

Der schnellste vorweg, danach folgen der jeweils langsamere oder gleichschnelle.

An Kreuzungen wo wir abbiegen müssen warten die jeweiligen auf die hinteren/langsamen Fahrer.

Das sind immer nur ein paar Minuten, wir vermischen quasie Sportlich - Tourensportlich - Touristisch miteinander.

So hat jeder den für sich besten Fahrstil und jeder in der Gruppe hat seinen Spass.

Meist sind wir zu 6-7 und es bilden sich ein bis zwei Gruppen.

An den Pausenstationen treffen sich alle und fahren dann gemeinsam wieder los.



Gruß ECKI

FJR1300A RP08,Techno Jade, BJ2003, STYLE by Ecki mit Einzelsitzbank und LED RÜCKLICHT :-))

Mach es jut mein Freund

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
ManfredA
 Beitrag#3   Betreff: Re: Tourkonzept " Hase und Igel "
Verfasst: 14.09.2019, 16:31 
Initiator, Admin
Initiator, Admin
Avatar

Beiträge: 9649
Registriert:
31.01.2009, 20:06
Ortszeit:
15.10.2019, 08:30
Hallo Ecki; das funktioniert vielleicht bei Freunden im privaten Kreis, und wenn jeder die gleiche Route auf dem Navi hat.....

....das Ganze Prinzip von Eberhard`s Link lebt aber doch vom Abkürzen;

:skepsis: :denk: und das war meines Wissens noch nie das Motto bei Unseren FJR-Touren. :flööt:

Da wollten doch alle :musk: möglichst die ganze Tour fahren und alle Kurven und Strecken mitnehmen, auch wenn es in der Reinen Fahrstrecke dann vlt. 30 Minuten mehr dauert ... .

Mehr Fahrzeit machen die Tourensportlichen gegenüber den Touristischen auf 250 km - 270 km Tourlänge auch kaum wett!

Wenn Zeit vertrödelt wird, die zu späterem Eintrudeln bei den Pausen führt, dann meist während der Pausen oder Stopps oder durch Wendemanöver .... :lol:

Das für mich Unerwünschte und auch teilweise gefährliche, weil unübersichtliche ist, wenn Gruppen sich untereinander während dem Fahren überholen.

Das lässt sich durch möglichst homogene kleine Gruppen ( wo es keine Überforderungen von evtl. schwächeren Fahrern geben sollte!), einen umsichtigen Tourguide und zeitversetztes Starten unter Einhaltung der Streckenfpührung und Pausenstationen am besten bewerkstelligen . :yes:

Zudem bleibt der Aufwand dann für den Tourenplaner /Organisator in vertretbarem Rahmen.

Das man als Organisator bei sehr schlechten Wetter eine kürzere Regentour anbietet um nur die reservierten Pausenstationen anzufahren, oder als Tourguide zum Tourende hin im letzten Abschnitt abkürzt, wenn es dann doch zu spät wird und das Buffet im Hotel schon bereitsteht, :hechl: beleibt davon völlig unbenommen :victory:



blaue RP11, 188300km, Erstbesitzer, Conti Road Attack 3 GT, 30mm Heckhöherlegung, Zumo550, PMR-Funk, Puig-Scheibe + div. Anbauten, VK - versichert bei unserer :link: FJR-Tourer-Clubversicherung.
viele Grüße von der Mosel, Manfred :link: 17. Hunsrück Tour 2020
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Tourkonzept " Hase und Igel "


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: werden nur eingeloggten/berechtigten Usern angezeigt


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

NutzungsbedingungenDatenschutzrichtlinie
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Smilies von www.greensmilies.de und www.en.kolobok.us