FJR-Tourer Deutschland

Facebook
weitere Themen auf unserer Webseite:TermineDatenFreigabenGalerieTourenvorschlägeLinksModelleProblemeUmbautenZubehörAltes Forum

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
ManfredA
 Beitrag#1   Betreff: Tourguides bei FJR-Tourer-Veranstaltungen
Verfasst: 30.06.2017, 07:00 
Initiator, Admin
Initiator, Admin
Avatar

Beiträge: 10043
Registriert:
31.01.2009, 19:06
Ortszeit:
19.01.2020, 19:45
Zitat: MarcoG
Liebes Orga-Team

Wenn auch importiert, so kann ich mich doch als quasi Ortsansässiger bezeichnen. Wir wohnen Luftlinie gerade mal 3km von Eurem Hotel weg, und ca 300m von eurem Orga-Mitglied Gerry.

Für den Fall dass noch ein ortskundiger Guide gesucht wird in den Kategorien Tourensportlich / Touristisch habe ich Michael eben eine PN geschrieben.



Hallo Marco :-)
Dankeschön für dein Angebot. :yes:

Ortskundig alleine reicht uns aber nicht.

Die Bewerbung setzt eigentlich auch vorraus, dass die TG'S am Motorrad über ein Navi verfügen, damit umgehen können und zudem bereits Erfahrungen als TG haben.

Die Routen bei unseren FJR -Touren sind mittlerweile so kompliziert geworden, dass ein Navigationsgerät m.E. unverzichtbar ist. :isso:

• Hinweis ForumTeam •
Der Thread wurde von den :link: hier folgenden Beiträgen aus dem Plauderthread zum 6. FJR-Tourer-Deutschland-Treffen2018 neu eröffnet, um das ansich allgemeingültige Thema separat diskutieren zu können.



blaue RP11, 188300km, Erstbesitzer, Conti Road Attack 3 GT, 30mm Heckhöherlegung, Zumo550, PMR-Funk, Puig-Scheibe + div. Anbauten, VK - versichert bei unserer :link: FJR-Tourer Club-Versicherung.
viele Grüße von der Mosel, Manfred :link: 17. Hunsrück Tour 2020
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Graf Pitt
 Beitrag#2   Betreff: Re: 2018: 6. FJR-Tourer Deutschland-Treffen
Verfasst: 30.06.2017, 13:22 
Avatar

Beiträge: 417
Registriert:
14.01.2016, 11:50
Ortszeit:
19.01.2020, 20:45
Ein Navi am Motorrad macht Sinn wenn man als TG unterwegs sein will und auch das Bedienen des Navi sollte funktionieren.

:denk: Bereits Erfahrungen als TG ist sicherlich vorteilhaft, nur stellt sich mir die Frage ob Euch nicht irgendwann die TG ausgehen
wenn nur Erfahrene TG erwünscht sind.

Sicherlich ist es für jemanden der noch nie TG war eine große Herausforderung und zwangsläufig werden Anfangs auch Fehler gemacht.
Wie heißt es doch so schön:
Aller Anfang ist schwer

Wenn Ihr TG´s mal zurück denkt wie Ihr Angefangen habt müsstet Ihr eigentlich alle auf das gleiche Ergebnis kommen denn ich glaube nicht das auch nur einer von Euch als TG geboren wurde.

Viellicht lässt sich aber eine Lösung finden wie z.B.
Interessierte könnten doch als 2. TG mit einem Erfahrenen TG zusammen Touren führen um Erfahrungen zu sammeln das setzt natürlich voraus das die Erfahrenen TG sich noch zusätzlich um die neuen kümmern müssen und das nach Möglichkeit nicht erst bei der Tour sondern schon im Vorfeld bei der Planung den vorab Fahrten usw. aber nur so können dann nach und nach auch neue TG mal zum Einsatz kommen.



Gruß Pitt

Du sollst deine Brüder und Schwestern bei jeder Gelegenheit
mit Wheelies, Stoppies, Drifts, Burnouts und lustigen Stürzen unterhalten.

*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
ManfredA
 Beitrag#3   Betreff: Re: 2018: 6. FJR-Tourer Deutschland-Treffen
Verfasst: 30.06.2017, 13:51 
Initiator, Admin
Initiator, Admin
Avatar

Beiträge: 10043
Registriert:
31.01.2009, 19:06
Ortszeit:
19.01.2020, 19:45
Zitat: ManfredA
...
Die Bewerbung setzt eigentlich auch vorraus, dass die TG'S am Motorrad über ein Navi verfügen, damit umgehen können und zudem bereits Erfahrungen als TG haben.
....


Hallo Pitt;
danke für deine Nachfragen.

Ich habe den Begriff "Erfahrungen" bewusst nicht näher beschrieben... .

Das kann ich gerne nachholen.

Beim Deutschlandtreffen ist es so, dass jeder TN sich selbst seine Gruppe und seinen TG aussuchen kann, solange noch Plätze in den Gruppen frei sind.

Das führt aber dazu, dass die Gruppen unter Umständen auch eher unhomogen sein können. (weil die Zuordnung lediglich auf der Selbsteinschätzung des TN basiert)
Zudem kennen sich die Mitfahrer oft eher nicht... .

Bei einer normalen Tour machen i.d.R. die Orgas die Gruppeneinteilung gemäß dem Wunsch des Teilnehmers; aber sie kennen meist auch die Leute persönlich oder aus Erfahrungen und treffen ihre Einteilung unter dem Aspekt größmöglichen Fahrspaß und maximale Homogenität und damit Sicherheit. Auch wird das "Menscheln" berücksichtigt; wenn sich 2 absolut nicht leiden können und das allgemein bekannt ist, wird man sie nicht in eine Gruppe stecken :isso:

Auch unterscheiden wir ja zwischen mehreren Fahrstilen. Der TG sollte also schon wissen was tourensportlich und was touristisch und was gemütlich ist.

Das setzt vorraus das er zumindest mal bei einer FJR-Tourer-Tour dabei war und dort eine Gruppe eigenständig den ganzen Tag geführt hat.

Der Teilnehmer sollte die Gewissheit haben, dass sein TG diese Aufgabe nicht zum ersten Mal macht und schonmal einer Gruppe als TG in fremdem Gebiet und u.U. widrigen Witterungsverhältnissen über den ganzen Tag /250 -300Km im angesagten Tempo / Fahrstil geführt hat. Und das er im Falle von Umleitungen / Verkehrsänderungen/ etc. auch die reservierten Pausenstationen anfahren kann.
Und das er es gewohnt ist, per mail gesendete Routen so zu bearbeite, dass sie dem ursprünglichen Routenverlauf entsprechen , sowie mit Navi in ihm fremden Regionen zu fahren.

:stern: Es ist aber absolut nicht so, das jeder TG die Strecke besser kennt oder gar auswendig kennt :excl:

Die Bereitschaft, eine Vortour zu machen, sinkt umgekehrt proportional zur Entfernung des TG vom Tourgebiet.
Als Organisator sieht das meist anders aus; die Orgas sind die Tour meist mehrmals abgefahren, zuletzt meist kurzfristig, um Umleitungen berücksichtigen zu können. :respekt:

Ich bin zuversichtlich das wir aus den Anmeldungen und den Bewerbern ausreichend :musk: finden werden. Im Zweifel können wir die Gruppenstärke um 1 TN erhöhen... .

Allerdings wird jeder Tourplaner seinen Tourguides, die also mit ihm zusammen seine geplante Tour fahren und das Tourguideteam dieser Tour bilden, eine Einweisung auf Besonderheiten geben, insbesondere zur Parkplatzsituation oder zu kritischen Passagen... .
So ganz in`s kalte Wasser springt der Fremd-TG also nicht.

Wenn jemand Interesse hat, mal TG zu werden, dann kann er doch bei seiner nächsten Tour einfach mal dies dem Orga /TG schon im Vorfeld so mitteilen und die Funktion des Co-TG oder Lumpensammlers übernehmen.

Oder mal erfahrene TG`s ansprechen und im Rahmen einer privaten Ausfahrt / Spritztour mal einer von anderen geplanten Tour vornewegfahren.

Das Thema wird bei allen künftigen Deutschlandtreffen noch von Bedeutung sein, sofern die Ausrichter diesbezüglich auf Unterstützung aus der :comm: angewiesen sind... .

Die Thematik wurde teilweise auch schon :link: in diesem Thread und :link: in diesem Thread angesprochen.



blaue RP11, 188300km, Erstbesitzer, Conti Road Attack 3 GT, 30mm Heckhöherlegung, Zumo550, PMR-Funk, Puig-Scheibe + div. Anbauten, VK - versichert bei unserer :link: FJR-Tourer Club-Versicherung.
viele Grüße von der Mosel, Manfred :link: 17. Hunsrück Tour 2020
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Graf Pitt
 Beitrag#4   Betreff: Re: 2018: 6. FJR-Tourer Deutschland-Treffen
Verfasst: 30.06.2017, 14:48 
Avatar

Beiträge: 417
Registriert:
14.01.2016, 11:50
Ortszeit:
19.01.2020, 20:45
Hallo Manfred,
danke für die schnelle Antwort.

Ich hatte das so verstanden das Grundsätzlich nur Erfahrene TG zum Einsatz kommen und habe mich dann natürlich gefragt wie das auf Dauer Funktionieren soll denn irgendwann sind dann keine Erfahrenen mehr da.

Zitat Manfred:
Zitat:
Wenn jemand Interesse hat, mal TG zu werden, dann kann er doch bei seiner nächsten Tour einfach mal dies dem Orga /TG so mitteilen und die Funktion des Co-TG oder Lumpensammlers übernehmen.
Oder mal erfahrene TG`s ansprechen und im Rahmen einer privaten Ausfahrt / Spritztour mal einer von anderen geplanten Tour vornewegfahren.


Deine Aussage finde ich gut, so in etwa hatte ich es ja auch geschrieben, so können natürlich Interesierte Erfahrungen sammeln.

Jeder hat mal klein Angefangen und ich würde mich gerne mal als Lumpensammler zur Verfügung stellen um Erfahrung zu sammeln.
Wahrscheinlich denke ich ja manchmal zu Kompliziert den die Lösung ist ja recht einfach, nur mal mit dem Orga /TG reden.

Hätte ich jetzt so nicht gemacht weil ich davon ausgegangen wäre das für die geplante Tour oder Ausfahrt ja alles geregelt ist, ist ja natürlich auch.
Ich werde mal mein Interesse bei der Eifelturmtour kund tun und vielleicht grift der ein oder andere dann mal auf mich zurück :-)



Gruß Pitt

Du sollst deine Brüder und Schwestern bei jeder Gelegenheit
mit Wheelies, Stoppies, Drifts, Burnouts und lustigen Stürzen unterhalten.

*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
CarstenKue
 Beitrag#5   Betreff: Re: 2018: 6. FJR-Tourer Deutschland-Treffen
Verfasst: 30.06.2017, 15:01 
Avatar

Beiträge: 752
Registriert:
08.10.2014, 09:56
Ortszeit:
19.01.2020, 20:45
Ihr denkt viel zu kompliziert...............

Sorry, aber wenn jemand sicher fährt und es für ihn kein Problem ist, auch rückwärtigen Verkehr im Auge zu behalten --- also rundum sicher fährt..............

............. dann einfach machen..................es funktioniert und keiner kriegt es mit, versprochen ;-)



Grüße aus Wuppertal
Regine & Carsten
RP13A mit einigen Komfort-Umbauten, auch für meine liebe Sozia ;-)

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
ManfredA
 Beitrag#6   Betreff: Re: 2018: 6. FJR-Tourer Deutschland-Treffen
Verfasst: 30.06.2017, 15:06 
Initiator, Admin
Initiator, Admin
Avatar

Beiträge: 10043
Registriert:
31.01.2009, 19:06
Ortszeit:
19.01.2020, 19:45
Zitat: CarstenKue
Ihr denkt viel zu kompliziert...............

Sorry, aber wenn jemand sicher fährt und es für ihn kein Problem ist, auch rückwärtigen Verkehr im Auge zu behalten --- also rundum sicher fährt..............

............. dann einfach machen..................es funktioniert und keiner kriegt es mit, versprochen ;-)


Sorry Carsten

aber da bin ich absolut nicht mit einverstanden! :no: :con:

Dafür sind wir FJR-ler schon etwas zu anspruchsvoll! :isso:



blaue RP11, 188300km, Erstbesitzer, Conti Road Attack 3 GT, 30mm Heckhöherlegung, Zumo550, PMR-Funk, Puig-Scheibe + div. Anbauten, VK - versichert bei unserer :link: FJR-Tourer Club-Versicherung.
viele Grüße von der Mosel, Manfred :link: 17. Hunsrück Tour 2020
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
CarstenKue
 Beitrag#7   Betreff: Re: 2018: 6. FJR-Tourer Deutschland-Treffen
Verfasst: 30.06.2017, 15:34 
Avatar

Beiträge: 752
Registriert:
08.10.2014, 09:56
Ortszeit:
19.01.2020, 20:45
..............@Manfred >>>>> pn



Grüße aus Wuppertal
Regine & Carsten
RP13A mit einigen Komfort-Umbauten, auch für meine liebe Sozia ;-)

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Schuhuu
 Beitrag#8   Betreff: Re: 2018: 6. FJR-Tourer Deutschland-Treffen
Verfasst: 30.06.2017, 15:47 
Avatar

Beiträge: 853
Registriert:
25.07.2010, 16:07
Ortszeit:
19.01.2020, 19:45
Sorry Carsten,
das ich da jetzt zwischenfunken muss.

Machen wir nun alles per PN :oh: :oh:


Ich stimme Manfred in allen Punkten absolut zu :pro: :pro:

Man hat als Tourguide , und ich sprech da aus Erfahrung, eine ganz schöne Verantwortung.
Einfach mal vorfahren nur weil man sich sicher fühlt.... ist nicht……..

Man sollte seine Maschine sicher beherrschen....

Man muss sich immer bewusst sein, wie ist das Verhalten / Fahrstil des Rattenschwanzes und dementsprechend
anpassen.

Ich erkläre z.B. meiner Gruppe immer vorher wie man sich z.B. an einer Kreuzung als Gruppe verhalten sollte.
Oder sage hinterher hey das war nicht gut oder lobe auch mal....

ok, gehört jetzt nicht zum thread, musste aber mal raus....



Gruß
Schuhuu / Walter und Claudia


-----------------------------------------------
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
CarstenKue
 Beitrag#9   Betreff: Re: 2018: 6. FJR-Tourer Deutschland-Treffen
Verfasst: 02.07.2017, 13:46 
Avatar

Beiträge: 752
Registriert:
08.10.2014, 09:56
Ortszeit:
19.01.2020, 20:45
ich wollte hier nichts als pn an den anderen vorbei machen, nur eben nicht eine zu große Welle schlagen.

Wer seine Maschine beherrscht und sich im Kopf damit auseinander setzt - bitte, SO ein Akt ist der Tourguide nicht - die Gefahr kommt von hinten aus der Gruppe!
Dann haben wir TG's - ach so erfahren - die haben mit Geschwindigkeitsbegrenzungen nichts am Hut, 90ig durchs Wohngebiet, 140 auf der Landstraße, überholen anderer Gruppen auf engen Straßen (ohne Mittelstreifen) - alles schon erlebt!!!

Da ist mir ein neuer mit Überlegung fahrender Tourguide lieber.
Tourguide zu sein ist wirklich kein Hexenwerk.

Das ist was ich bemängle, dass man daraus eine riesen Sache macht.

Gruß
Carsten



Grüße aus Wuppertal
Regine & Carsten
RP13A mit einigen Komfort-Umbauten, auch für meine liebe Sozia ;-)

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
ManfredA
 Beitrag#10   Betreff: Re: Tourguides bei FJR-Tourer-Veranstaltungen
Verfasst: 02.07.2017, 14:29 
Initiator, Admin
Initiator, Admin
Avatar

Beiträge: 10043
Registriert:
31.01.2009, 19:06
Ortszeit:
19.01.2020, 19:45
Hallo :comm: ;

:voila: ich habe das Thema dort aus :link: diesem Thread herausgelöst und einen neuen Thread eröffnet. 8-)

Ich möchte nämlich nicht das dieses m.E. ansich wichtige Thema im Plauderthread zum 6. Deutschlandtreffen untergeht.

Meine persönliche Erfahrung ist die, dass die Tourguides bei einer Tour oder einem Treffen maßgeblich am Gelingen der Veranstaltung beteiligt sind. :respekt:

Somit hat der Veranstalter ein großes Interesse daran, gute und zuverlässige Tourguides zu haben... . Ob das ein Hexenwerk ist liegt im Auge des Betrachters.
Das Anforderungsprofil kann gerne hier diskutiert werden; ein paar Dinge wurden ja schon von diversen :musk: beigetragen. :yes:

@Carsten; --wie in der PN-ANtwort--
wenn du derartige Erfahrungen gemacht hast, dann hoffe ich das das auch während bzw. unmittelbar nach der Tour auch mit den Betreffenden angesprochen wurde.

Ich kenne die näheren Umständen nicht und auch nicht die betreffenden Personen.
Deswegen werde ich das auch nicht werten. Zudem lässt deine Beschreibung viele Fragen offen... .
Prinzipiell ist aber in der Gruppe in letzter Kosequenz jeder alleine für sich verantwortlich :isso:

Aber auch TG`s lernen i.d.R. dazu; u.a. auch durch Rückmeldungen der Gruppe oder der Organisatoren.



blaue RP11, 188300km, Erstbesitzer, Conti Road Attack 3 GT, 30mm Heckhöherlegung, Zumo550, PMR-Funk, Puig-Scheibe + div. Anbauten, VK - versichert bei unserer :link: FJR-Tourer Club-Versicherung.
viele Grüße von der Mosel, Manfred :link: 17. Hunsrück Tour 2020
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Tourguides bei FJR-Tourer-Veranstaltungen


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder: werden nur eingeloggten/berechtigten Usern angezeigt


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

NutzungsbedingungenDatenschutzrichtlinie
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Smilies von www.greensmilies.de und www.en.kolobok.us