FJR-Tourer Deutschland

Facebook
TermineDatenFreigabenGalerieTourenvorschlägeLinksModelleProblemeUmbautenZubehörAltes Forum

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln oder Hinweise zu diesem Forenbereich


:excl: Hier bitte keinen Smalltalk! :excl:



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
PeterK
 Beitrag#1   Betreff: Scheinwerferlampen (Leuchtmittel)
Verfasst: 29.05.2017, 12:06 
Avatar

Beiträge: 86
Registriert:
09.02.2009, 11:15
Ortszeit:
24.06.2017, 14:08
Sehr geehrte :musk: , liebe FJR- :comm:

Ich möchte bei meinem 40.000-er Service auch neue, andere (stärkere) Scheinwerferlampen montieren lassen (alles 9 Jahre alt, die Verkleidung sowieso ab).
Der Spezialist in der Werkstatt hat dazu folgendes gemeint:
Dann bekomme ich kein Pickerl (=TÜV), weil das sogar der dümmste Kapperlständer bemerkt, und ich dann nicht mehr weiterfahren darf, diese Änderung ist nicht zulässig!!??
Ich habe gemeint, das erhöht ja nur meine Sicherheit - egal, macht er nicht, darf er nicht machen.

Jetzt meine erste Frage (an die Deutschen):
Was sagt ihr dazu, bzw. bekommt ihr beim Umstieg auf stärkere Lampen auch keinen TÜV mehr?

Nun die zweite Frage:
Ist die Philips X-treme Vision Moto (Nachfolge der XP Moto) noch immer die beste Lampe?

Ich würde mich freuen, wenn Antworten auch aus Österreich kämen, da ich aus Ösiland komme.

Vielen Dank!

Grüßchen
Peter

• Hinweis ForumTeam •
Threadttitel zur Optimierungh der Suche ergänzt



Die Indianer konnten die Einwanderer auch nicht stoppen. Heute leben sie in Reservaten!

Nach oben
 Profil  
 
karrenhannes
 Beitrag#2   Betreff: Re: Scheinwerferlampen
Verfasst: 29.05.2017, 12:16 
Avatar

Beiträge: 819
Registriert:
14.08.2010, 20:10
Ortszeit:
24.06.2017, 14:08
Hi Peter.
Hier sind genormte H4 Lampen 55 Watt Abblendlicht und 60 Watt Fernlicht.
Also H4 12V 55/60.
Da gibt es Lampen wie BlueVison von Phillips oder CoolBlue+ 30% von Bosch. Oder +50 %.
Die Wattzahlen ändern sich jedoch nicht.
Es gibt auch Lampen welche nicht für StVO geeignet sind..... Nur für Sport zwecke !!!
Sind dann 12Volt 90/130 Watt. NUR SPORTZWECKE !!!!! Das nimmt unser TÜV auch nicht ab.
Hat bei mir früher jedoch auch nie ein Tüver bemerkt. :ninja:



Gruß Wolfgang

RP13A 3/08 EZ.09 von 08/10 bis 5/14
seit 5/2014 XT1200Z aktuell 30300 km.Verkauft.
ab10/16 FJR1300A (RP28) Matt-Silber aktuell 8618 km.

Nach oben
 Profil  
 
ManfredA
 Beitrag#3   Betreff: Re: Scheinwerferlampen
Verfasst: 29.05.2017, 12:23 
Initiator, Admin
Initiator, Admin
Avatar

Beiträge: 7205
Registriert:
31.01.2009, 20:06
Ortszeit:
24.06.2017, 14:08
...die werden allerdings meist auch heißer; die Frage ist dann natürlich auch wiegut die Scheinwerfer das abkönnen.... .

Da allerdings selten die Scheinwerfer immer optimal eingestellt sind und häufig je nach Fahrsituation blenden, würde ich mir keine "nicht zugelassenen Leuchtmitel" einbauen... .
Und ein verantwortungsbewußter Händler wird das immer ablehnen :yes: .
Die in D zugelassenen reichen m.E. völlig.
Zudem würde ich nicht zu weiße nehmen, weil das weiße Licht gerade bei Regen oder nasser Fahrbahn als deutlich schlechter empfunden wird.

:denk: Bezüglich der standartmäßig zugelassenen Leuchtmittel: Es gibt ja zahlreiche Anbieter mit den tollsten Werbeversprechen....; :flööt:
Einige wurden auch schonmal hier diskutiert; z.Bsp. :link:hier und :link: da

Meine persönliche Wahl fiel auf Philips XP Moto 8-) :yes: :yes:



blaue RP11, 158300km, Erstbesitzer, Michelin Pilot Road 4GT, 30mm Heckhöherlegung, Zumo550, PMR-Funk, Puig-Scheibe + div. Anbauten
viele Grüße von der Mosel, Manfred
Für den Triumph des Bösen reicht es, wenn die Guten nichts tun!“ (Edmund Burke)

*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
:link: 15. Hunsrücktour 2017

Nach oben
 Profil  
 
karrenhannes
 Beitrag#4   Betreff: Re: Scheinwerferlampen
Verfasst: 29.05.2017, 12:29 
Avatar

Beiträge: 819
Registriert:
14.08.2010, 20:10
Ortszeit:
24.06.2017, 14:08
Hi.
Bei früher meinte ich als ich noch einen VW Jetta hatte.
StVO untaugliche Lampen wird wohl kein Händler wissentlich verbauen.... Zu Recht.
Das musst schon selbst tun :-)
Die Licht ausbeute war bei fast allen Mopeds mit normalen Lampen ausreichend.
Die aktuelle FJR hat LED :yes:
Zu tauschen ist da nicht :no: Wird bestimmt mal teuer wenn defekt :-(



Gruß Wolfgang

RP13A 3/08 EZ.09 von 08/10 bis 5/14
seit 5/2014 XT1200Z aktuell 30300 km.Verkauft.
ab10/16 FJR1300A (RP28) Matt-Silber aktuell 8618 km.


Zuletzt geändert von karrenhannes am 29.05.2017, 12:32, insgesamt 1-mal geändert.
Nach oben
 Profil  
 
ManfredA
 Beitrag#5   Betreff: Re: Scheinwerferlampen
Verfasst: 29.05.2017, 12:32 
Initiator, Admin
Initiator, Admin
Avatar

Beiträge: 7205
Registriert:
31.01.2009, 20:06
Ortszeit:
24.06.2017, 14:08
Das Thema "Umrüsten auf Xenon" wurde hier auch schon diskutiert und erfolgreich umgesetzt;
einfach mal die Suchfunktion nutzen... :flööt:

:geheim: Und die waren wirklich auch schon bei Tage deutlich heller :respekt: !
Ob`s Nachts was gebracht hat, kann ich nicht sagen :isso:



blaue RP11, 158300km, Erstbesitzer, Michelin Pilot Road 4GT, 30mm Heckhöherlegung, Zumo550, PMR-Funk, Puig-Scheibe + div. Anbauten
viele Grüße von der Mosel, Manfred
Für den Triumph des Bösen reicht es, wenn die Guten nichts tun!“ (Edmund Burke)

*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
:link: 15. Hunsrücktour 2017

Nach oben
 Profil  
 
Hoss
 Beitrag#6   Betreff: Re: Scheinwerferlampen
Verfasst: 29.05.2017, 14:50 
Avatar

Beiträge: 315
Registriert:
09.02.2009, 20:45
Ortszeit:
24.06.2017, 14:08
Hallo
Vielleicht sollte man noch erwähnen das die Lampen mit mehr Lichtausbeute deutlich weniger lange halten, habe so einige ausprobiert und länger als max. 20000 km war nicht drinn (fahre ca 15000km im Jahr) dann das gefummel die zu wechseln. Manchmal sind sogar beide am gleichen Tag kaputt gegangen. Und der Preis dieser Lampen. ...
Gruß Detlef



MZ150,MZ250-1,XJ600Diversion,GSF Bandit 1200,FJR1300A RP08,FJR1300A RP23

Nach oben
 Profil  
 
FJleR1300
 Beitrag#7   Betreff: Re: Scheinwerferlampen (Leuchtmittel)
Verfasst: 29.05.2017, 19:07 
Avatar

Beiträge: 68
Registriert:
07.02.2015, 12:47
Ortszeit:
24.06.2017, 14:08
Noch bevor ich den ersten km nach dem Kauf meiner Dicken gefahren bin,
wurden die originalen Leuchtmittel ersetzt:

Philips X-treme Power - haben 6 Jahre bzw. 43Tkm gehalten.
Seit einem Jahr bzw. gut 7Tkm sind Philips WhiteVision verbaut.

Bin gespannt wie lange diese durchhalten.
Ich habe allerdings jeweils die paarweise PKW-Variante verbaut, sind deutlich günstiger als zwei Einzelpackungen
und sollen zudem Baugleich mit den "Moto"-Lampen sein (O-Ton Philips).

Klar ist, je heller die Lampen leuchten (bei gleicher Leistung) um so heißer muss der Glühfaden werden.
Dies erreicht man durch spezielle Materialen und entsprechend dünnem Durchmesser des Fadens.
Spezielle Gase und hoher Druck im Glaskolben verhindern den zu schnellen Abbrand des Fadens.
Wunder in der Lebensdauer darf man allerdings nicht erwarten.
Die Lebensdauer von Hochleistungslampen ist mit um die 400h angegeben.

Eine TÜV-Konforme Umrüstung auf "echtes" Xenon-Licht ist mangels automatischer Leuchtweitenregulierung nicht möglich :-(

Wobei ich immer wieder feststellen muss: Das Licht unserer Dicken ist am Tage schon ordentlich zu sehen,
wenn ich das mal mit anderen Funzeln - auch von aktuellen Bikes - vergleiche, sticht die FJR sehr hervor :yes:
und Nachts mit dem Licht von guten PKW-Scheinwerfern vergleichbar...

Gruß Thomas

PS: Hier noch etwas als "Entscheidungshilfe" gefunden

Nach oben
 Profil  
 
harty
 Beitrag#8   Betreff: Re: Scheinwerferlampen (Leuchtmittel)
Verfasst: 30.05.2017, 06:45 

Beiträge: 80
Registriert:
21.01.2010, 19:03
Ortszeit:
24.06.2017, 13:08
Du solltest aber auch bedenken das "normale" Leuchtmittel durchaus altern und die Lichtausbeute im Laufe der Jahre/km sinkt.
Nach 40.000km und 9 Jahren ist das schon der Fall.
Ein ersetzen durch "normale" Neue bringt da auch schon was.
harty



Wo ich bin ist vorn und ich bin schnell vorn
Hier meine Montags FJR und was mir Richtig Dampf.

Nach oben
 Profil  
 
ManfredA
 Beitrag#9   Betreff: Re: Scheinwerferlampen
Verfasst: 30.05.2017, 09:32 
Initiator, Admin
Initiator, Admin
Avatar

Beiträge: 7205
Registriert:
31.01.2009, 20:06
Ortszeit:
24.06.2017, 14:08
Zitat: Hoss
Hallo
Vielleicht sollte man noch erwähnen das die Lampen mit mehr Lichtausbeute deutlich weniger lange halten, habe so einige ausprobiert und länger als max. 20000 km war nicht drinn (fahre ca 15000km im Jahr) dann das gefummel die zu wechseln. Manchmal sind sogar beide am gleichen Tag kaputt gegangen. Und der Preis dieser Lampen. ...
Gruß Detlef

Hallo Detlef
Das kann ich so nicht bestätigen.
Meine halten meist so um die 40000km, und ich erneute dann im Defektfall auch immer Beide .
Meist geht die Intakte dann kurze Zeit später sowieso auch kaputt .
Zudem kaufe ich mir immer einen Satz / Paar.
Das garantiert mir auch das beide Scheinwerfer gleiche Lichtleistung und Lichtfarbe haben... .
Unterschiedliche sehen nämlich Schei*e aus :bäh:



blaue RP11, 158300km, Erstbesitzer, Michelin Pilot Road 4GT, 30mm Heckhöherlegung, Zumo550, PMR-Funk, Puig-Scheibe + div. Anbauten
viele Grüße von der Mosel, Manfred
Für den Triumph des Bösen reicht es, wenn die Guten nichts tun!“ (Edmund Burke)

*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
:link: 15. Hunsrücktour 2017

Nach oben
 Profil  
 
PeterK
 Beitrag#10   Betreff: Re: Scheinwerferlampen (Leuchtmittel)
Verfasst: 30.05.2017, 11:03 
Avatar

Beiträge: 86
Registriert:
09.02.2009, 11:15
Ortszeit:
24.06.2017, 14:08
Vorerst einmal vielen Dank für die Antworten!!! :voila:

Ich will nichts umrüsten und keine nicht zugelassenen, nur eventuell etwas leuchtstärkere Lampen.

@Manfred
Vorerst: ich habe eine RP13A aus 2008 mit Scheinwerferverstellung - das Blenden kann man also abstellen!
Du hast die Philips XP Moto genannt, da ist die Nachfolge die X-treme Vision Moto, und du hast anscheinend gute Erfahrungen damit gemacht.
Ich glaube, die ist einfach besser wegen der Lichtausbeute.
Die wollte ich auch von meinem Freundlichen, die hat er aber abgelehnt (kein Pickerl oder TÜV).
Er meinte aber auch: "Never Change a running System!" - aber nach 9 Jahren?

@Thomas
Die Philips X-treme Power dürfte auch gut sein - ist das eine Motorrad- oder eine Autolampe?
Interessant wegen der Vibrationen beim Motorrad.

Es gibt dann noch die Osram night racer, die Philips motovision oder einfach nur die Osram original.
Ich werde nochmals nachfragen in der Werkstatt!

Nochmals danke!

Grüßchen
Peter



Die Indianer konnten die Einwanderer auch nicht stoppen. Heute leben sie in Reservaten!

Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Scheinwerferlampen (Leuchtmittel)


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: werden nur eingeloggten/berechtigten Usern angezeigt


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

NutzungsbedingungenDatenschutzrichtlinie
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Smilies von www.greensmilies.de und www.en.kolobok.us