FJR-Tourer Deutschland

Facebook
weitere Themen auf unserer Webseite:TermineDatenFreigabenGalerieTourenvorschlägeLinksModelleProblemeUmbautenZubehörAltes Forum

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln oder Hinweise zu diesem Forenbereich


:excl: Hier bitte keinen Smalltalk! :excl:



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
Ecki
 Beitrag#11   Betreff: Re: FJR1300 Test beim Alpenmasters Vergleich - Tourer 2019
Verfasst: 14.08.2019, 13:31 
Initiator
Avatar

Beiträge: 2740
Registriert:
04.07.2014, 17:03
Ortszeit:
19.09.2019, 19:21
OK, dann schreib welche Komponenten von der RP04 an die RP28 passen!

Ich fahre zwar nur eine RP08, aber ich meine das die Teile von der RP28 nicht an meine RP08 passen.

Nur soviel, das Geweih passt nicht!



Gruß ECKI

FJR1300A RP08,Techno Jade, BJ2003, STYLE by Ecki mit Einzelsitzbank und LED RÜCKLICHT :-))

Mach es jut mein Freund

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
fjrmatzi
 Beitrag#12   Betreff: Re: FJR1300 Test beim Alpenmasters Vergleich - Tourer 2019
Verfasst: 14.08.2019, 19:18 
Avatar

Beiträge: 944
Registriert:
08.02.2009, 21:19
Ortszeit:
19.09.2019, 19:21
Hi Ecki,dann zerlege mal eine RP04 und eine RP28 komplett,und dann nehm den Rahmen der RP04(RP28) und baue die Teile der RP28(RP04) dran.Danach hast du eine RP04(RP28) die einer Rp28(RP04) zum verwechseln ähnlich sieht.Ich weiß sowas macht kein Mensch und ist auch vollkommen unsinnig,aber es geht.
Interessant wird es zb.wenn man mal einen Motor tauschen will,da kann man alle Modelle mit 5 Gang Getriebe unter einander tauschen(es sind nur sehr wenige Änderungen nötig,wurde hier schon mal besprochen).
Man könnte auch in eine RP04 ein ABS einbauen,ist sehr aufwendig aber es geht.
Oder man möchte gerne das Heck der RP13 an einer RP08 haben,auch kein Problem(Heckrahmen und Plastik evt.Soziusrasten und Auspuff tauschen,fertig).
Man kann das ganze weiter fortsetzen,es gibt unzählige Möglichkeiten.
Wie gesagt ist unsinng aber möglich,machen wird das jedenfalls kaum jemand.
Also ich finde das da schon gewisse Ähnlichkeiten bestehen.
CIAO Matthias



2001-2009 RP04 Silber 137500 KM
ab 2009 RP13a Graphite 155000 KM
SBL,DRS3,Stahlfex,E.Schwarz Schwinge und Umlenkungsumbau,Abgaskrümmer mit Meßanschlüssen,Nivomat Federbein,Top Block Crashpad,TTR 550 mit TT Halterung,Nebelscheinwerfer,SW-Motech Alu Rack mit Adapterplatte und Givi V47 Topcase,TFL,weiße Blinker vorne,asphärische Spiegelgläser,Kotflügelverlängerung,Baehr Sitzbank mit Heizung(Winter),Top Sellerie Sitzbank,Sigma Sport Pure GPS.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ecki
 Beitrag#13   Betreff: Re: FJR1300 Test beim Alpenmasters Vergleich - Tourer 2019
Verfasst: 14.08.2019, 19:48 
Initiator
Avatar

Beiträge: 2740
Registriert:
04.07.2014, 17:03
Ortszeit:
19.09.2019, 19:21
OK.

Ich glaube wir reden aneinander vorbei.

Sicher kannst du das so umbauen, da gebe ich dir Recht.

Aber du kannst nicht das Geweih von einer RP23 an eine RP08 anbauen, da passt dann die Verkleidung nicht, da musst du schon alles tauschen/umbauen.

Das meinte ich.

Auch kannst du nicht mal eben den Scheibenmotor untereinander tauschen.

Ich habe vor drei Wochen in eine RP23 ein neues Geweih eingebaut, das war ganz anders als bei meiner RP08, da musst du erstmal schauen was wie wo geklipst ist.

Einen nackten Rahmen mit einzelnen Teilen von verschiedenen FJR Modellen kannst du vielleicht zusammen schustern, aber Teile untereinander tauschen geht nicht..

Versuche mal Teile der Verkleidung RP08 an eine RP23 anzubauen, viel Spaß.

Ich bin raus hier.



Gruß ECKI

FJR1300A RP08,Techno Jade, BJ2003, STYLE by Ecki mit Einzelsitzbank und LED RÜCKLICHT :-))

Mach es jut mein Freund

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Michael Napientek
 Beitrag#14   Betreff: Re: FJR1300 Test beim Alpenmasters Vergleich - Tourer 2019
Verfasst: 15.08.2019, 18:24 
Avatar

Beiträge: 308
Registriert:
14.05.2009, 16:39
Ortszeit:
19.09.2019, 19:21
Hallo :comm: ,

wir FJR-Fahrer wissen, was wir an der "Dicken" haben. Auch in den Alpen. Deshalb ist es völlig Wurst auf welchem Platz sie beim Alpen-Masters 2019 einläuft.

Wer aber den Artikel in der Zeitschrift Motorrad aufmerksam gelesen hat, hat auch sicherlich die Ergebnisse der erstmaligen Lautstärkemessungen der einzelnen Kandidaten in den Alpen bemerkt. Und hier schneidet die Effie - trotz ihres Alters - hervorragend ab! Bei den Tourern das mit Abstand leiseste Motorrad und im gesamten Teilnehmerfeld des diesjährigen Alpenmasters eines der Leisesten. Insoweit, zumindest in der (leider nicht gewerteten) Kategorie Lautstärke ein eindrucksvoller Sieg. ..............

Würden alle FJR fahren gäbe es keine Probleme mit Streckensperrungen :ironie:



Einen schönen Gruß aus dem Ahrtal
Michael

RP13, BJ 2006, Ocean Depth

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
fjrmatzi
 Beitrag#15   Betreff: Re: FJR1300 Test beim Alpenmasters Vergleich - Tourer 2019
Verfasst: 15.08.2019, 20:28 
Avatar

Beiträge: 944
Registriert:
08.02.2009, 21:19
Ortszeit:
19.09.2019, 19:21
Zitat: Michael Napientek
Würden alle FJR fahren gäbe es keine Probleme mit Streckensperrungen


Hi,genau darauf wurden wir letztes Jahr im Lechtal angesprochen.
Wir kamen vom Hahntennjoch und sind dann zum tanken gefahren,dort wurden wir von einem Österreicher angesprochen den wir kurz vorher 2mal überholt hatten.Zuerst dachte ich ihm hätte mein Fahrstiehl nicht gepasst weil er nicht ganz konform mit der Österreichischen STVO über ein stimmte,aber das wars nicht.Er hat sich gewundert das das Moped so leise war obwohl wir ihn ziemlich zügig überholt hatten,das kannte er so nicht.Wir haben uns dann ne ganze zeitlang über das Thema unterhalten und seiner Meinung nach interessiert die wenigsten Anwohner die Geschwindigkeit sondern viel mehr die Lautstärke.Sollte evtl. einigen zu denken geben.
CIAO Matthias



2001-2009 RP04 Silber 137500 KM
ab 2009 RP13a Graphite 155000 KM
SBL,DRS3,Stahlfex,E.Schwarz Schwinge und Umlenkungsumbau,Abgaskrümmer mit Meßanschlüssen,Nivomat Federbein,Top Block Crashpad,TTR 550 mit TT Halterung,Nebelscheinwerfer,SW-Motech Alu Rack mit Adapterplatte und Givi V47 Topcase,TFL,weiße Blinker vorne,asphärische Spiegelgläser,Kotflügelverlängerung,Baehr Sitzbank mit Heizung(Winter),Top Sellerie Sitzbank,Sigma Sport Pure GPS.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ecki
 Beitrag#16   Betreff: Re: FJR1300 Test beim Alpenmasters Vergleich - Tourer 2019
Verfasst: 15.08.2019, 20:33 
Initiator
Avatar

Beiträge: 2740
Registriert:
04.07.2014, 17:03
Ortszeit:
19.09.2019, 19:21
Genau, und daher kommen mir auch keine "Brülltüten" ans Moped



Gruß ECKI

FJR1300A RP08,Techno Jade, BJ2003, STYLE by Ecki mit Einzelsitzbank und LED RÜCKLICHT :-))

Mach es jut mein Freund

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
CarstenKue
 Beitrag#17   Betreff: Re: FJR1300 Test beim Alpenmasters Vergleich - Tourer 2019
Verfasst: 20.08.2019, 12:18 

Beiträge: 733
Registriert:
08.10.2014, 10:56
Ortszeit:
19.09.2019, 19:21
So, mal gelesen.....
Dass eine KTM in dem "leisen" Österreich überhaupt eine Zulassung bekommt, dürfte schon seltsam sein..... Auch die Punktevergabe zu den Beschreibungen passt nicht immer....

Wir könnten jetzt mal drüber streiten, was wie womit gewertet wird, aber nehmen wir mal deren Zahlen. Nach m. M. :

Als Sieger erreicht die BMW Kawa KTM FJR
Punkte 100 % - 17,5 % - 3,5 % - 14,0 %
Preisgefüge 100 % - 44,8 % - 18,6 % - 22,0 %

€ pro Punkt 58,8 € 39,4 € 49,6 € 53,2 €
daraus ergibt sich
Preis/Leistung 4. 1. 2. 3.

Wie kann so ein Moped, welches fast 45% weniger kostet aber nur 17,5% weniger Punkte erhält, den letzten Platz bekommen.
Ich habe diese Rechnung schon einmal vor ein paar Jahren gemacht und Motorradonline (viewtopic.php?p=97666#p97666)geschickt..... Reaktion: so haben wir das noch nie gesehen...… aber man blieb bei der alten Rechnung. Sonst sähen die Platzierungen wohl anders aus.....

……. meine Meinungen zu einer ordentlichen Platzierung...……



Grüße aus Wuppertal
Regine & Carsten
RP13A mit einigen Komfort-Umbauten, auch für meine liebe Sozia ;-)

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Klado
 Beitrag#18   Betreff: Re: FJR1300 Test beim Alpenmasters Vergleich - Tourer 2019
Verfasst: 20.08.2019, 13:44 
Avatar

Beiträge: 226
Registriert:
23.05.2015, 20:29
Ortszeit:
19.09.2019, 19:21
So ein Alpenmasters oder Vergleichsteste sind doch nur Anhaltspunkte. Die Gewichtung der Punkte nach Kriterien übernehme ich selber je nachdem was mir wichtiger ist und wofür ich ein Moped brauche und was ich damit zu fahren gedenke. Die GS lasse ich mal außen vor.

Nachdem meine Diversion in die Jahre gekommen war musste etwas anderes her. Es sollte wieder ein Moped sein womit ich zweimal im Jahr 4 Tage verreisen konnte.

Alle Sportler, Supersportler, Naked Bikes vielen da raus. Verblieb nur noch Reiseenduro oder Sporttourer.
Preislich blieb da die Effe über. Also wurde die RP11 gekauft. Bin auch heute noch voll überzeugt von der FjR für längere Touren.

Das die neue BMW Tourer mit dem Shiftcam Motor und Semiaktiven Fahrwerk besser wie eine RP28 ist, auch mit Vollausstattung viel teurer, da besteht für mich kein Diskussionsbedarf.
Da bin ich ganz nah bei fjrmatzi, so viel hat sich in den Jahren und Modellen RP04 und RP28 nicht getan, insbesondere nicht das ich mir eine RP28 zulegen würde. Da müsste ich m.M.n. viel zu viel €uros hinlegen für die ich nur eine "Kleine" Mehrleistung erhalte.

Fakt ist, man kann mit einer FjR prima in den Alpen kurven, aber da gibt es Maschinen die wesentlich besser und kurvenfreundlicher für die Alpen sind. Aber mit
denen kannst du aber nicht so bequem REISEN wie mit einer FjR.
Da habe ich noch Zugriff auf eine MT07 die geht viel leichter durchs Kurvenlabyrinth als die Effe, da muss man nicht so hart arbeiten. Aber lange anreisen auf der Bahn sind eine Qual und Gepäck ist da auch schwer mit zu nehmen.

Aber jeder so wie er mag



Gruss Klaus

*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.


Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

FJR1300 Test beim Alpenmasters Vergleich - Tourer 2019


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: werden nur eingeloggten/berechtigten Usern angezeigt


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

NutzungsbedingungenDatenschutzrichtlinie
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Smilies von www.greensmilies.de und www.en.kolobok.us