FJR-Tourer Deutschland

Facebook
weitere Themen auf unserer Webseite:TermineDatenFreigabenGalerieTourenvorschlägeLinksModelleProblemeUmbautenZubehörAltes Forum

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln oder Hinweise zu diesem Forenbereich


:excl: Hier bitte keinen Smalltalk! :excl:



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
jotpe
 Beitrag#1   Betreff: DKS Drosselklappensensor RP13A
Verfasst: 19.05.2020, 15:55 

Beiträge: 12
Registriert:
31.03.2010, 17:39
Ortszeit:
25.09.2020, 19:16
Hallo zusammen,
habe ein Problem mit unrundem Motorlauf bei niedriger Drehzahl und kaum Gas,
sowie beim Rausbeschleunigen und mehr Gas.
Ist die Drehzahl jenseits der 4,5 -5k gibt es kein Problem...
Habe im Forum dazu diverse Einträge zu defekten Drosselklappensensoren gefunden.
Meine steht jetzt kurz vor der 30TKm und das wäre doch sehr ärgerlich, wenn
der DKS defekt wäre. Mit meinem digitalen Multimeter habe ich den Widerstand der beiden unteren und
der beiden oberen Pins im DKS mal durchgemessen und langsam von Leerlauf bis Vollgas die
Werte verfolgt.
Die beiden unteren Pins starten bei 2159 Ohm und enden bei Vollgas mit 525 Ohm.
Keine Unterbrechung, kein Zucken in der Anzeige, nix.
Die beiden oberen Pins starten bei 345 Ohm und enden bei 1996 Ohm bei Vollgas.
Hier gibt es jedoch einen winzigen Bereich, der Hochohmig wird,
das Multimeter zeigt kurz OL.
Gefühlt am Gasgriff entspricht das dann den niedrigen Drehzahlen aus denen ich rausbeschleunigen will.
Beispiel: 70km/h, 5. Gang, Gas geben...

Ich habe das Gefühl, der Widerstand sollte sich gleichmäßig mit veränderter Drosselklappenstellung
verändern. Hat jemand Erfahrung, wie die Widerstandskurve des DKS aussehen sollte?

Zwecks CO-Einstellung werde ich den Krümmer mit Edelstahlmuttern versehen.

Die Einspritzventile schließe ich aus, da Leistung im oberen Drehzahlbereich ausreichend vorhanden ist.
Ebenso die Zündung. Leerlauf ist auch stabil, sowie kalt, als auch warm. Anspringen ist kein Problem Egal, ob
kalt oder warm. Gasannahme ohne Last, also auf Haupständer zeigt keine Auffälligkeiten.
Keine Fehler im Display, keine Elektrik-Fehler oder Aussetzer.

Hat vielleicht jemand einen gebrauchten DKS zm Testen?

Grüße
Jens

RP13A Baujahr 2009

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
FJRHarry
 Beitrag#2   Betreff: Re: DKS Drosselklappensensor RP13A
Verfasst: 19.05.2020, 18:31 
Avatar

Beiträge: 1163
Registriert:
27.08.2016, 18:35
Ortszeit:
25.09.2020, 19:16
Der Widerstand sollte 2000 - 3000 Ohm sein, aber ich bin kein Elektrotechniker und kann weiter nichts dazu sagen ;-)

Jens, du hasst ein PN mit Info, vielleicht hilft es dir weiter?
(ich kann/darf diesen Info leider hier nicht genau hergeben :-( )



________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Entschuldige bitte mein Deutsch, bin Holländer ;-)
(der jetzt ein RP23 AS fährt, das nach einem RP04, einem RP13 und einem RP23A)

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Michael1
 Beitrag#3   Betreff: Re: DKS Drosselklappensensor RP13A
Verfasst: 20.05.2020, 08:27 
Stammi-Moderator

Beiträge: 1155
Registriert:
09.02.2009, 09:39
Ortszeit:
25.09.2020, 18:16
Hallo Jens,

da gab es mal eine Rückruf-Aktion für die Drosselklappen, ob da allerdings Dein Modelljahr betroffen war, müßtest Du nachlesen.

Ich hatte an meiner verflossenen RP08 genau das von Dir beschriebene Problem, bei mir war das aber nicht die Drosselklappe sondern porös gewordene Gumminippel(Aussage Werkstatt), dadurch hat der Motor Falschluft gezogen und es kam bei mir genau zu denen von Dir beschriebenen Problemen.

Vielleicht hilft Dir meine Info ja weiter.

Gruss

Michael



RP08 58800KM, Sitzbank vom Sattler für meine Bedürfnisse,Heckhöherlegung 30mm, verstellbare Fussrastenanlage für Fahrer von 03/2007 - 04/2017 ab 10/2017 BMW R1200GS Exclusive 12854KM

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Benno
 Beitrag#4   Betreff: Re: DKS Drosselklappensensor RP13A
Verfasst: 20.05.2020, 10:23 

Beiträge: 625
Registriert:
08.02.2009, 19:22
Ortszeit:
25.09.2020, 19:16
Würde auch auf die Nippel tippen.
Das Poti würde ich nochmal testen - vielleicht nur kurz mit der Tastspitze verrutscht? Sonst schonmal ein Neues bestellen.



Wer kontrolliert die die uns kontrollieren?

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
jotpe
 Beitrag#5   Betreff: Re: DKS Drosselklappensensor RP13A
Verfasst: 24.05.2020, 12:42 

Beiträge: 12
Registriert:
31.03.2010, 17:39
Ortszeit:
25.09.2020, 19:16
Hallo zusammen,
habe mal den Tank und Hitzeschutz runtergenommen. Die Gummis sehen alle gut aus, sind weich und mit
Bremsenreiniger abgespritzt zeigt sich keine Reaktion im Leerlauf.
Komisch ist ja auch, dass das Schütteln im niedrigen Drehzahlbereich bei voll geöffneter
Drosselklappe anhält. Bei einem Fehler im DKS sollte das ja nur bei einer bestimmten Stellung der Drosselklappe
auftreten, oder :frage:
Wie auch immer, ich werde jetzt erstmal einen WIG-Schweißer finden, der mir die Messnippel am Krümmer
anbringt und dann synchronisieren lassen. Reihenfolge sollte ja 3 - 1 - 2 - 4 sein.
Dann kommt die CO-Einstellung an die Reihe. Ich brauche aber noch einen Termin in der Werkstatt.
Habe selbst kein WIG-Schweißgerät, keine Synchronuhren und leider auch keinen CO-Tester :heul:
Startet der Diag-Modus bei der RP13 auch mit Motorschalter OFF, Select und Reset halten und Zündung an,
8 Sek. warten, DIAG wird angezeigt, Select und Reset weitere 2 Sek. halten?

Grüße
Jens

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
hochdahler
 Beitrag#6   Betreff: Re: DKS Drosselklappensensor RP13A
Verfasst: 24.05.2020, 13:08 
Stammi-Moderator
Avatar

Beiträge: 331
Registriert:
03.02.2013, 14:50
Ortszeit:
25.09.2020, 19:16
das Schweißen der Nippel ist nicht unbedingt nötig, Voiges hat bei mir Einziehmuttern verwendet, wesentlich günstiger da der Krümmer dran bleibt, Zeitaufwand pro Nippel ca. 2 min (Loch bohren, Einziehmutter einpressen fertig)



Mich muss man sich nervlich erst mal leisten können

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
dokle
 Beitrag#7   Betreff: Re: DKS Drosselklappensensor RP13A
Verfasst: 24.05.2020, 14:06 

Beiträge: 38
Registriert:
06.05.2020, 00:50
Ortszeit:
25.09.2020, 19:16
Zitat: jotpe
Die beiden unteren Pins starten bei 2159 Ohm und enden bei Vollgas mit 525 Ohm.
Keine Unterbrechung, kein Zucken in der Anzeige, nix.
Die beiden oberen Pins starten bei 345 Ohm und enden bei 1996 Ohm bei Vollgas.
Hier gibt es jedoch einen winzigen Bereich, der Hochohmig wird,
das Multimeter zeigt kurz OL.


Die Spannung zwischen Schwarz/Blau und Gelb sollte im eingebauten Zustand mit eingeschalteter Zündung bei 0,63 - 0,73 V liegen, dann wäre ein korrekter Einbauwinkel gegeben.

Zwischen Schwarz/Blau und Blau sollte im ausgebauten Zustand ein Wert von 2-3kOhm messbar sein, damit der Sensor korrekt funktioniert.

Was mich interessieren würde, was zeigt denn der Sensorwert d:01 im Diagnosemodus an?
d:01 sollte bei geschlossenem Gasgriff 15-17 und bei geöffnetem Gasgriff 97-100 liefern.

Gruß dokle



Die gummierte Seite gehört nach unten - die lackierte Seite nach oben und wenn Du das rechte Handgelenk drehst, bewegt sich die Landschaft schneller.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
jotpe
 Beitrag#8   Betreff: Re: DKS Drosselklappensensor RP13A
Verfasst: 25.05.2020, 07:17 

Beiträge: 12
Registriert:
31.03.2010, 17:39
Ortszeit:
25.09.2020, 19:16
Zitat: dokle
Die Spannung zwischen Schwarz/Blau und Gelb sollte im eingebauten Zustand mit eingeschalteter Zündung bei 0,63 - 0,73 V liegen, dann wäre ein korrekter Einbauwinkel gegeben.

Das habe ich noch nicht gemessen ...
Zitat: dokle
Was mich interessieren würde, was zeigt denn der Sensorwert d:01 im Diagnosemodus an?
d:01 sollte bei geschlossenem Gasgriff 15-17 und bei geöffnetem Gasgriff 97-100 liefern.

Im Leerlauf 15, in Einerschritten bis 100 bei Vollgas, ohne Unterbrechung, sowohl von 15 nach 100,
als auch von 100 zurück nach 15.

Zitat: hochdahler
das Schweißen der Nippel ist nicht unbedingt nötig, Voiges hat bei mir Einziehmuttern verwendet, wesentlich günstiger da der Krümmer dran bleibt, Zeitaufwand pro Nippel ca. 2 min (Loch bohren, Einziehmutter einpressen fertig)

Einziehmuttern finde ich auch gut, für Messnippel gefällt mir eine aufgeschweißte Mutter besser.
Danke trotzdem für den Tip.

Grüße
Jens

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
dokle
 Beitrag#9   Betreff: Re: DKS Drosselklappensensor RP13A
Verfasst: 25.05.2020, 22:39 

Beiträge: 38
Registriert:
06.05.2020, 00:50
Ortszeit:
25.09.2020, 19:16
Zitat: jotpe
Im Leerlauf 15, in Einerschritten bis 100 bei Vollgas, ohne Unterbrechung, sowohl von 15 nach 100,
als auch von 100 zurück nach 15.


Dann sollte der DKS in dem Moment zumindest einwandfrei funktioniert haben.

Ich an deiner Stelle würde erstmal synchronisieren, wenn Du deine Messmuttern dran hast, ggf. CO Einstellung und vorab Werte notieren, die derzeit gesetzt sind.

Wenn das alles nichts hilft, muss man mal weiter sehen.

Ich bin zwar kein Freund von Tauschen auf Verdacht, bevor ich weiter suchen würde, würde ich aber ggf. mal nen gebrauchten DKS testweise montieren und schauen ob es Veränderungen gibt.



Die gummierte Seite gehört nach unten - die lackierte Seite nach oben und wenn Du das rechte Handgelenk drehst, bewegt sich die Landschaft schneller.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
marsu
 Beitrag#10   Betreff: Re: DKS Drosselklappensensor RP13A
Verfasst: 02.06.2020, 10:18 

Beiträge: 32
Registriert:
18.12.2013, 17:30
Ortszeit:
25.09.2020, 19:16
hatte ich in anderrer form auch schon bei rp25.hat immer kurze zundaussetzer gehabt bei konstand fahreren.allerdings keine Probleme bei leerlauf und durchbeschleunigen.hatte auch erst knappe 30.000km war ärgerlich aber kann vorkommen.hab das dann auch gemerkt,das dann die eco anzeige ausging bei gleichmässiger fahrt. hab dann mal aufnahme mit ton und tachoaufnahme mit gopro gemacht und voiges gezeigt.hat den fehler gleich schon anhand deren angesagt. neuer sensor rein und war top.nicht alles ist immersyncronierung,die passteigendlich in 98 prozentder fälle.wenn werkstadtinspi richtig gemacht hat und mann nichtdran gefummelt hat.und wenn du die hülsen setzen rechnest das einstellen und dann doch den sensor brauchst haste euros umsonst verbrannt. der sensor bei der rp25 war bei ungefähr mit einbau bei un´m die 300.euro
wie gesagt rechen frage danach lief sie wie es sollte ohne murren gleichmässig in allen bereichen und auch konstand.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

DKS Drosselklappensensor RP13A


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: werden nur eingeloggten/berechtigten Usern angezeigt


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

NutzungsbedingungenDatenschutzrichtlinie
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Smilies von www.greensmilies.de und www.en.kolobok.us