FJR-Tourer Deutschland

Facebook
TermineDatenFreigabenGalerieTourenvorschlägeLinksModelleProblemeUmbautenZubehörAltes Forum

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln oder Hinweise zu diesem Forenbereich


:excl: Hier bitte keinen Smalltalk! :excl:



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
Thema verschoben von Gott und die Welt durch ManfredA am 22.06.2022, 21:38.
karrenhannes
 Beitrag#1   Betreff: Italien Import ! Was muss beachtet werden ?
Verfasst: 22.06.2022, 20:42 
Avatar

Beiträge: 1519
Registriert:
14.08.2010, 20:10
Ortszeit:
25.06.2022, 15:30
Hallo :comm:

Unserem Thorsten helfe ich ein bisschen "seine" FJR zu finden.
Zur Auswahl stehen nun eventuell 2 Maschinen die der Händler aus Italien importiert hat.
Wie sieht das denn nun mit den Rückrufen aus ? Getriebe und Bremslichtschalter und die Ableitung vom Tanküberlauf ?
Mögliche Kulanzanträge ?
Was gibt es zu beachten ?
Wer weiß Bescheid ?

Ich würde ja eher zu einer aus unseren Gefilden in Betracht ziehen. Rein so aus Bauchgefühl.

Freue mich auf Antworten, aber bitte nicht als PN an mich.
Wenn dann eher als PN an Thorsten Intubator

Am besten hier übers Forum...kann es jeder lesen. :yes:

• Hinweis ForumTeam •
Da es speziell um eine FJR geht und das Thema fachlich interessant ist, habe ich es in den fachlichsachlichen Bereich verschoben. ManfredA



Gruß Wolfgang

FJR-Veteran.---> RP13A und RP28A.
ab 6/19 Honda GL 1800 SC68 EZ:11/16 in Silber mit 27.125 km. ... ... ... aktuell 85.878 km.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
mhitzler
 Beitrag#2   Betreff: Re: Italien Import ! Was muss beachtet werden ?
Verfasst: 22.06.2022, 22:09 
Avatar

Beiträge: 1028
Registriert:
14.02.2009, 13:57
Ortszeit:
25.06.2022, 14:30
Müsste diese Fragen nicht der Händler beantworten (können)?



Moto Guzzi Mofa/Vespa 150/Gilera Strada 150/Yamaha YP 250/Yamaha Xj600S Diversion/Yamaha XJ900 Diversion/Yamaha FJR RP08/BMW R1200ST/BMWR1200RS/E-Bike

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
ManfredA
 Beitrag#3   Betreff: Re: Italien Import ! Was muss beachtet werden ?
Verfasst: 22.06.2022, 22:33 
Initiator, Admin
Initiator, Admin
Avatar

Beiträge: 12083
Registriert:
31.01.2009, 20:06
Ortszeit:
25.06.2022, 15:30
Hallo Wolfgang; hallo Thorsten;
geht es um Neufahrzeuge oder um bereits in Italien zugelassene Gebrauchtfahrzeuge ?

Die Rückrufe waren ja beide von Yamaha initiiert und sollten somit entweder schon erledigt sein, oder hier noch erledigt werden. :denk:



blaue RP11, 202800km, Erstbesitzer, Conti Road Attack 3 GT, 30mm Heckhöherlegung, Zumo550, PMR-Funk, Puig-Scheibe + div. Anbauten, VK - versichert bei unserer :link: FJR-Tourer Club-Versicherung.
viele Grüße von der Mosel, Manfred :link: 17. Hunsrück Tour 2021
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Graf Pitt
 Beitrag#4   Betreff: Re: Italien Import ! Was muss beachtet werden ?
Verfasst: 22.06.2022, 22:37 
Avatar

Beiträge: 780
Registriert:
14.01.2016, 12:50
Ortszeit:
25.06.2022, 15:30
Meine RP04 ist auch ein Import und alle Rückrufe usw. wurden hier in Deutschland ohne Probleme durchgeführt.



Gruß Pitt

Du sollst deine Brüder und Schwestern bei jeder Gelegenheit
mit Wheelies, Stoppies, Drifts, Burnouts und lustigen Stürzen unterhalten.

*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Intubator
 Beitrag#5   Betreff: Re: Italien Import ! Was muss beachtet werden ?
Verfasst: 22.06.2022, 23:38 

Beiträge: 5
Registriert:
19.01.2022, 11:41
Ortszeit:
25.06.2022, 14:30
Da war Wolfgang mit der Thread-Erstellung wieder mal schneller als ich... :danke:

Zitat: ManfredA
geht es um Neufahrzeuge oder um bereits in Italien zugelassene Gebrauchtfahrzeuge ?

Die Rückrufe waren ja beide von Yamaha initiiert und sollten somit entweder schon erledigt sein, oder hier noch erledigt werden. :denk:

Es handelt sich um Fahrzeuge (RP28), die in Italien bereits zugelassen und gefahren wurden. (Anzahl der Vorbesitzer oder ähnliches ist nicht bekannt.)
Der Händler hat sie nun wohl aus Italien importiert, TÜV gemacht, mit deutschen Papieren versehen und bietet sie jetzt zum Verkauf an.

Da stellt sich für mich die Frage, ob das Preisniveau für FJRs in Italien so viel niedriger ist?


Könnt ihr mir bei folgenden Punkten weiterhelfen:
Gibt es Unterschiede zwischen den Modellen, die hierzulande bzw. in Italien verkauft wurden?
Kann es Probleme geben, wenn die "Historie" des Fahrzeugs nicht von deutschen Yamaha-Händlern abrufbar ist?
Gibt es Einschränkungen bzgl. Gewährleistung, Kulanz, Durchführung von Reparaturen und Wartungen beim Händler?


Zitat: Graf Pitt
Meine RP04 ist auch ein Import und alle Rückrufe usw. wurden hier in Deutschland ohne Probleme durchgeführt.

Von woher ist deine RP04 importiert?



:danke: für eure Hilfe!

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Graf Pitt
 Beitrag#6   Betreff: Re: Italien Import ! Was muss beachtet werden ?
Verfasst: 23.06.2022, 02:22 
Avatar

Beiträge: 780
Registriert:
14.01.2016, 12:50
Ortszeit:
25.06.2022, 15:30
Sorry kann ich h leider nicht sagen da der Vorbesitzer sie als sogenannte graue also Importfahrzeug gekauft hat.
Eindeutig zu erkennen das es ein Import Fahrzeug ist kann mann an der KZF Schlüsseln. Zu 2.2 da sind nur Nullen eingetragen. Die Historie zu mindest bei meiner kann der Händler einsehen, Reparatur, Wartung, Kulanz usw. funktioniert ohne Einschränkungen.



Gruß Pitt

Du sollst deine Brüder und Schwestern bei jeder Gelegenheit
mit Wheelies, Stoppies, Drifts, Burnouts und lustigen Stürzen unterhalten.

*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
ManfredA
 Beitrag#7   Betreff: Re: Italien Import ! Was muss beachtet werden ?
Verfasst: 23.06.2022, 06:16 
Initiator, Admin
Initiator, Admin
Avatar

Beiträge: 12083
Registriert:
31.01.2009, 20:06
Ortszeit:
25.06.2022, 15:30
Zitat: Intubator
...
Da stellt sich für mich die Frage, ob das Preisniveau für FJRs in Italien so viel niedriger ist?
....

Das Thema dürfte eher die begrenzte Verfügbarkeit hierzulande sein... . :isso:

Zitat: Graf Pitt
.....Die Historie zu mindest bei meiner kann der Händler einsehen, Reparatur, Wartung, Kulanz usw. funktioniert ohne Einschränkungen.

Das wird bei der RP28 nicht anders sein, zumal die über OBD Diagnose verfügt viewtopic.php?f=2&t=10334
und vieles nur noch zentral über Yamaha läuft.
Rechtsverbindlich kannn dir da sicher dein YAMAHA-Händler vor Ort auskunft geben, wo du künftig den Srvice machenlassen möchtest.

Hier im Forum könnte dir auch z.Bsp. yamahajoerg weiterhelfen;
ich sende ihm mal PN mit Link zum Thread; evt. meldet er sich.

Was für mich viel relevanter wäre, ist die Frage:
Was ist mit möglichen Gewährleistungsansprüchen aus dem erfolgten Getrieberückruf und Bremsschalterrückrüf, sofern sie davon betroffen war, (was du anhand der FIN herausbekommen kannst)?

Mehr Infos dazu :link: in diesem Thread



blaue RP11, 202800km, Erstbesitzer, Conti Road Attack 3 GT, 30mm Heckhöherlegung, Zumo550, PMR-Funk, Puig-Scheibe + div. Anbauten, VK - versichert bei unserer :link: FJR-Tourer Club-Versicherung.
viele Grüße von der Mosel, Manfred :link: 17. Hunsrück Tour 2021
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
mhitzler
 Beitrag#8   Betreff: Re: Italien Import ! Was muss beachtet werden ?
Verfasst: 23.06.2022, 10:18 
Avatar

Beiträge: 1028
Registriert:
14.02.2009, 13:57
Ortszeit:
25.06.2022, 14:30
Wenn der Verkäufer gewerblicher Händler ist, muss er für die Gewährleistung haften, darf aber bei Gebrauchtware den Zeitraum verkürzen. Das muss schriftlich vereinbart werden. Und ob erforderliche Rückrufe erledigt wurden, sollte er auch wissen. Ist das denn ein Yamaha-Händler?



Moto Guzzi Mofa/Vespa 150/Gilera Strada 150/Yamaha YP 250/Yamaha Xj600S Diversion/Yamaha XJ900 Diversion/Yamaha FJR RP08/BMW R1200ST/BMWR1200RS/E-Bike

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
karrenhannes
 Beitrag#9   Betreff: Re: Italien Import ! Was muss beachtet werden ?
Verfasst: 23.06.2022, 11:21 
Avatar

Beiträge: 1519
Registriert:
14.08.2010, 20:10
Ortszeit:
25.06.2022, 15:30
Hallo.

Herter ATV GmbH--- 55444 Waldlaubersheim. Dort stehen die 2 FJR.

Ich wäre beim Italien Import schon raus aus der Nummer... auch wegen unbekannter Anzahl von Vorbesitzern.
Nicht alle Schafe sind schwarz. Kenne jedoch solch einen Italo Importeur recht gut ( allerdings Pkw ).
Trotz dass ein Kumpel von mir ist, würde ich ihm nichts abkaufen.... ausser wäre extrem günstig.
Ist es aber nicht... Auch die beiden Import FJR halt ich nicht für extrem günstig.
Meiner Einschätzung nach wären die preislich schon i.O. sofern die Vorgeschichte bekannt ist und nicht eben nicht nachträglich importiert wurde.

Vielleicht kenn auch jemand diesen Händler :frage:
Oder es gibt schon Erfahrungen von Ihm :frage:

Habe die 199 Bewertungen welche über Mobile abgegeben wurden gelesen.
Demnach ist das ein seröser Händler. :yes:

Kritischere Stimmen bei Google Bewertungen... Vorwiegend gabs Sorgen bei Italien Importen welche gerne verschwiegen werden. :no:

Ich weiß nicht was ich Glauben soll , auch weiß ich nicht was ich Thorsten empfehlen soll. :silly:



Gruß Wolfgang

FJR-Veteran.---> RP13A und RP28A.
ab 6/19 Honda GL 1800 SC68 EZ:11/16 in Silber mit 27.125 km. ... ... ... aktuell 85.878 km.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
FJRHarry
 Beitrag#10   Betreff: Re: Italien Import ! Was muss beachtet werden ?
Verfasst: 23.06.2022, 11:55 
Avatar

Beiträge: 1618
Registriert:
27.08.2016, 18:35
Ortszeit:
25.06.2022, 15:30
An sich könnte die Laufleistung von zB. dieses Motorrads noch stimmen, angesichts des Baujahres. Wenn ich aber die ganzen Aufkleber sehe, scheint es eher ein viel gefahrenes Motorrad zu sein und dann finde ich, diese relativ geringe Laufleistung von 5.000 km pro Jahr im Durchschnitt fraglich? :denk:

https://www.autoscout24.de/angebote/yam ... sent=false



________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Entschuldige bitte mein Deutsch, bin Holländer ;-)
(der jetzt ein RP23 AS fährt, das nach einem RP04, einem RP13 und einem RP23A)

Übrigens, keiner weiß alles, aber zusammen wissen wir ziemlich viel...... :denk:

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Italien Import ! Was muss beachtet werden ?


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: werden nur eingeloggten/berechtigten Usern angezeigt


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

NutzungsbedingungenDatenschutzrichtlinie
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Smilies von www.greensmilies.de und www.en.kolobok.us