FJR-Tourer Deutschland

Facebook
weitere Themen auf unserer Webseite:TermineDatenFreigabenGalerieTourenvorschlägeLinksModelleProblemeUmbautenZubehörAltes Forum

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln oder Hinweise zu diesem Forenbereich


:excl: Hier bitte keinen Smalltalk! :excl:



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 90 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9
Autor Nachricht
Axi
 Beitrag#81   Betreff: Re: Shimmy, das nervige Lenkradflattern / Gabelflattern
Verfasst: 10.05.2020, 11:20 
Avatar

Beiträge: 145
Registriert:
28.02.2020, 17:10
Ortszeit:
25.09.2020, 17:19
Ach ja, stimmt ... hatte ich vergessen:

ich habe eine Tieferlegung drin, Federung auf Soft eingestellt und fahre Kurven recht unsportlich.



Gruß
Axi


____________________________________
RP 13, 2007, Ocean Depth
Und immer schön die Spiegel oben halten !

Der Klügere kippt nach !

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Zaphod
 Beitrag#82   Betreff: Re: Shimmy, das nervige Lenkradflattern / Gabelflattern
Verfasst: 10.05.2020, 15:32 
Avatar

Beiträge: 227
Registriert:
12.10.2016, 17:49
Ortszeit:
25.09.2020, 18:19
Axi, warum ist Deine tiefer gelegt?



Jetzt!

RP11 in Blau, Heckhöherlegung 25mm, 2 Reifen

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Axi
 Beitrag#83   Betreff: Re: Shimmy, das nervige Lenkradflattern / Gabelflattern
Verfasst: 10.05.2020, 23:11 
Avatar

Beiträge: 145
Registriert:
28.02.2020, 17:10
Ortszeit:
25.09.2020, 17:19
Zitat: Zaphod
Axi, warum ist Deine tiefer gelegt?


Ganz klar zu kurze Beine .... :-(



Gruß
Axi


____________________________________
RP 13, 2007, Ocean Depth
Und immer schön die Spiegel oben halten !

Der Klügere kippt nach !

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
green765
 Beitrag#84   Betreff: Re: Shimmy, das nervige Lenkradflattern / Gabelflattern
Verfasst: 20.05.2020, 18:56 
Avatar

Beiträge: 26
Registriert:
27.04.2020, 19:17
Ortszeit:
25.09.2020, 18:19
Guten Abend
Ich muss heute mal was korrigieren. Bis heute war ich der Meinung, dass die FJR viel zu weich gefedert ist, was für meine FJR auch zutrifft. Ich hatte letzten Sonntag eine Ölpfütze neben meinem Vorderrad. Simmerring Stossdämpfer. Also gleich Montag früh zum Freundlichen, alle Gleit-und Dichtungsringe bestellt und gestern und heute die Gabel komplett revidiert. Das Ergebnis hat mich begeistert. Jetzt habe ich auch eine straffe Vorderraddämpfung. Also sollte ich jemandem zu nahe gekommen sein wegen der weichen Dämpfung an der FJR, dann scusi.
Am Problem des Shimmy hat sich aber leider nichts geändert, schade.
Gruss Maik

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Gerald
 Beitrag#85   Betreff: Re: Shimmy, das nervige Lenkradflattern / Gabelflattern
Verfasst: 29.07.2020, 10:18 
Avatar

Beiträge: 250
Registriert:
09.02.2009, 08:32
Ortszeit:
25.09.2020, 18:19
Hallo :comm: ,

ich war der Meinung dass die Reifen von Bridgestone (BT23) das leichte Lenklerflattern bei meiner RP28 (AE) ausgelöst haben. Es wurde auch stärker, je mehr der Vorderreifen an seine Verschleißgrenze kam.
Jetzt habe ich Michelin Road 5 GT drauf. Und das leichte Flattern, so bei 60-80, ist geblieben.

Das heißt für mich, dass es nicht am Reifen sondern am Motorrad liegt?

Ich überlege mir, ob ein Lenkungsdämpfer da Abhilfe bringen kann? Da das leichte Flattern nicht problematisch ist, muss ich mir das noch genauer überlegen, ob ich das Geld investiere?

Hat jemand Erfahrungen mit Lenkungsdämpfer; speziell was sie bringen, welche Nachteile sie haben und was sie kosten?

Gruß

Gerald



Grüße aus dem Süden
bis 05/2015 FJR1300A/RP13, bis 09/2018 eine BMW K1200GT/K44 und aktuell eine FJR1300AE RP28
http://www.hge-net.de

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
karrenhannes
 Beitrag#86   Betreff: Re: Shimmy, das nervige Lenkradflattern / Gabelflattern
Verfasst: 29.07.2020, 10:44 
Avatar

Beiträge: 1356
Registriert:
14.08.2010, 20:10
Ortszeit:
25.09.2020, 18:19
Hallo.

Hat Deine RP28 dieses Flattern auch ohne Koffer ?
Warum hast Du das nicht gleich mit der Erstbereifung reklamiert ?
Wenn das tatsächlich vom Motorrad kommt, dann wird das im Nachhinein schwierig zu reklamieren.
Mir Sie FJRs bekannt da ist egal welcher Reifen montiert ist, die Flattern immer.
Und mir sind FJRs bekannt da flattert gar nichts...Nie und nimmer.

Meine RP28 hatte auch Lenkerflattern je mehr der Lenkkopf entlastet wurde. Als mit Koffer und Top-Case ( was Du ja nicht hast ), Und wenn dann noch meine Frau hinten mitfuhr wurde das noch etwas schlimmer. Hände am Lenker und vom flattern war nichts zu spüren.
Nun hast Du die Wahl. Ob ein Lenkungsdämpfer da hilft ???

Irgendwo wurde mal Lenkerflattern oder Shimmy und deren Ursachen ganz gut beschrieben. Hier Beitrag 68... 2Seiten zuvor. ( von Marcbolan )



Gruß Wolfgang

FJR-Veteran.---> RP13A und RP28A.
ab 6/19 Honda GL 1800 SC68 EZ:11/16 in Silber mit 27.125 km. ... ... ... aktuell 56.738 km.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Gerald
 Beitrag#87   Betreff: Re: Shimmy, das nervige Lenkradflattern / Gabelflattern
Verfasst: 29.07.2020, 13:32 
Avatar

Beiträge: 250
Registriert:
09.02.2009, 08:32
Ortszeit:
25.09.2020, 18:19
Hallo Wolfgang,

ich fahre immer mit Koffer. Ich werde es mal ohne Koffer probieren. Das Lenkkopflager habe ich im ersten halben Jahr nach meinem Kauf überprüfen lassen. Leider musste ich es bezahlen, da ich den Händler gewechselt habe. Aber es war wohl richtig eingestellt. Und wenn ich die Hände am Lenker lasse, ist alles in Ordnung; da flattert nichts.

Ich hatte bei anderen Motorrädern auch das Problem des Lenkerflattern, aber mit den Michelin Reifen war es meistens weg. Diesmal nicht.

Aber zur Ehrenrettung der FJR muss ich sagen, dass man ohne Hände am Lenker eigentlich nicht fahren sollte.
Gruß
Gerald



Grüße aus dem Süden
bis 05/2015 FJR1300A/RP13, bis 09/2018 eine BMW K1200GT/K44 und aktuell eine FJR1300AE RP28
http://www.hge-net.de

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Marcbolan
 Beitrag#88   Betreff: Re: Shimmy, das nervige Lenkradflattern / Gabelflattern
Verfasst: 01.08.2020, 16:30 

Beiträge: 42
Registriert:
23.01.2020, 20:11
Ortszeit:
25.09.2020, 18:19
Hi Gerald,
nimm Dir die Zeit und lies bitte mal, was in Nr. 68 steht. Stammt nicht von mir, sondern von Manfred K., einem allseits anerkannten Zweiradtechniker. Ich denke danach versteht man etwas mehr von Shimmy.
Guido us Kölle



Ride on

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Marcbolan
 Beitrag#89   Betreff: Re: Shimmy, das nervige Lenkradflattern / Gabelflattern
Verfasst: 01.08.2020, 16:44 

Beiträge: 42
Registriert:
23.01.2020, 20:11
Ortszeit:
25.09.2020, 18:19
Noch kurz etwas zu den Lenkungsdämpfern: Die sind eigentlich für leichte Sportmotorräder gedacht, um bei diesen Lenkerschlagen bei hohen Geschwindigkeiten zu verhindern. Auf Shimmy haben die Dinger keinen Einfluss.
Guido us Kölle



Ride on

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Gerald
 Beitrag#90   Betreff: Re: Shimmy, das nervige Lenkradflattern / Gabelflattern
Verfasst: 02.08.2020, 14:32 
Avatar

Beiträge: 250
Registriert:
09.02.2009, 08:32
Ortszeit:
25.09.2020, 18:19
Zitat: Marcbolan
Hier habe ich noch einen interessanten Beitrag aus einem anderen Forum:

Im Einzelfall können helfen:

Anderer Reifen
Reifen dynamisch auswuchten (die Gewichte links und rechts befinden sich an unterschiedlichen Stellen der Felge, wie beim PKW)
Lenkkopflagerart und/oder Lenkkopflagervorspannung verändern
Reifen und Felge auf Höhen/Seitenschlag kontrollieren
Kabel und Bowdenzüge richtig verlegen
Gepäck/TopCase usw. anders befestigen/abbauen
Sitzposition des Fahrers verändern
Lenker/Lenkergewichte ändern
Gabel entspannen
Gabelbrücken ausrichten
Dämpfung und Federvorspannung links/rechts angleichen
Rundlauf der Radlager sicherstellen
und einiges mehr...

Nicht vergessen werden sollte, dass auch der Fahrer bzw. Sozius durch flatternde Kleidung das System zu Schwingung anregen kann.

Manfred

[/i]
Guido us Kölle


Hallo Manfred, hallo Guido,

danke für die Abhandlung und den Hinweis darauf.
Bei meinem nun gewechselten alten Bridgestone BT23 Reifen hatte ich zuletzt stärkere Sägezahnbildung; vermutlich vom Bremsen und das dranhängende große Gewicht meines Motorrads und des Fahrers. Der Shimmy war zuletzt auch stärker aber beherrschbar.
Da ich dieses Problem auch schon hatte als das Motorrad neu war, habe ich, wie schon erwähnt, zuallererst an das Lenkkopflager gedacht und dieses neue einstellen lassen. Es war aber in Ordnung und hat auch nichts gebracht.
Mit den neuen Michelin Road 5 GT war es ganz am Anfang auch etwas Shimmy; aber deutlich weniger als zuletzt mit den alten Reifen.
Nach den ersten 500km war der Shimmy weg. Ich kann jetzt die Hände vom Lenker nehmen und es rührt sich nichts. So passt es jetzt. Mit Michelin Reifen war schon in der Vergangenheit vieles besser als mit anderen Reifen und damals auch mit BMW, Kawasaki oder Yamaha Motorrädern und hauptsächlich mit Metzeler und Bridgestone Reifen.

Gruß

Gerald



Grüße aus dem Süden
bis 05/2015 FJR1300A/RP13, bis 09/2018 eine BMW K1200GT/K44 und aktuell eine FJR1300AE RP28
http://www.hge-net.de

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 90 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9

Shimmy, das nervige Lenkradflattern / Gabelflattern


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: werden nur eingeloggten/berechtigten Usern angezeigt


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

NutzungsbedingungenDatenschutzrichtlinie
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Smilies von www.greensmilies.de und www.en.kolobok.us