FJR-Tourer Deutschland

Facebook
weitere Themen auf unserer Webseite:TermineDatenFreigabenGalerieTourenvorschlägeLinksModelleProblemeUmbautenZubehörAltes Forum

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln oder Hinweise zu diesem Forenbereich


:excl: Hier bitte keinen Smalltalk! :excl:



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 73 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
Autor Nachricht
Eberhard
 Beitrag#51   Betreff: Re: Wie bewertet ihr das Tour-Angebot der FJR-Tourer Deutsch
Verfasst: 01.09.2010, 21:48 
Avatar

Beiträge: 2879
Registriert:
08.02.2009, 18:29
Ortszeit:
21.03.2019, 14:34
Tja nun dauert es wohl bis Bobbo antworten kann.
Bin ich ja mal gespannt was Bobbo auf die Beine stellt. :holy:
3 Wochen Zeit hat er ja nun :flööt:
Bobbo ich erwarte ein Konzept von Dir :prof:



Grüße von Sylvia und Eberhard aus dem Hunsrück (Funsuryukku (japanisch))
Vorurteil ist das Kind von Ignoranz. (William Hazlitt) Wer schnell gibt, gibt doppelt. "praktizierender Tourguide und Tourplaner seit 2003"
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
.:link: 16. Hunsrücktour 2019................
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.

.:home: Schinderhannes-Tourer
2003 - 2007 RP08, 2008 - Okt. 2015 RP13A, ab Okt.2015 R12WT :-)

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
DetlefT
 Beitrag#52   Betreff: Re: Wie bewertet ihr das Tour-Angebot der FJR-Tourer Deutsch
Verfasst: 01.09.2010, 22:00 
Avatar

Beiträge: 2889
Registriert:
30.01.2009, 17:23
Ortszeit:
21.03.2019, 14:34
Ich habe am Tourtermin leider schon etwas anderes vor ... :zwinker:



*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
»Hier ist der Start.
Dort ist das Ziel.
Dazwischen musst Du laufen.«

Emil Zatopek
Grüße, DetlefT :ab30:
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
EddyR
 Beitrag#53   Betreff: Re: Wie bewertet ihr das Tour-Angebot der FJR-Tourer Deutsch
Verfasst: 08.09.2010, 16:37 
Avatar

Beiträge: 654
Registriert:
10.02.2009, 10:32
Ortszeit:
21.03.2019, 15:34
Zitat: DetlefT
Ich habe am Tourtermin leider schon etwas anderes vor ... :zwinker:

...ich leider auch :notime: , :prof: ich muss da gerade bei ner anderen aufgeblähten Veranstaltung die Luft raus lassen :flööt:



Gruß aus Hessen, Eddy
FJR1300A, RP13A, Midnight Black, Bj 2008 (die zweite) (vorher Fj1200, 3CW, dann FJR1300A, RP11, Techno Jade, Bj 2004, FJR1300A, RP13A, Midnight Black, Bj 2008)

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ecki
 Beitrag#54   Betreff: Re: Wie bewertet ihr das Tour-Angebot der FJR-Tourer Deutsch
Verfasst: 15.09.2018, 11:57 
Initiator
Avatar

Beiträge: 2475
Registriert:
04.07.2014, 16:03
Ortszeit:
21.03.2019, 14:34
Habe da auch nochmal eine Frage zu dem Thema,

wie ist es denn allgemein gewünscht, sollte es bei den Touren ein Mittagessen und eine Kaffeepause mit Kuchen geben oder reicht es nach dem Frühstück das Mittagessen ausfallen zulassen und nur die Kaffeepause einzuhalten?

Ich finde das es auf den meisten Touren ein ausgiebiges Frühstück in den jeweiligen Hotels gibt, da könnte man das Mittagessen ausfallen lassen.

Bin mal auf die Reaktionen und Meinungen gespannt.

Für die Heidschnucken-Tour wird das Mittagessen etwas anders ausfallen, aber lasst euch überraschen. :holy:



Gruß ECKI

FJR1300A RP08,Techno Jade, BJ2003, STYLE by Ecki mit Einzelsitzbank und LED RÜCKLICHT :-))

Mach es jut mein Freund

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
ManfredA
 Beitrag#55   Betreff: Re: Wie bewertet ihr das Tour-Angebot der FJR-Tourer Deutsch
Verfasst: 15.09.2018, 13:10 
Initiator, Admin
Initiator, Admin
Avatar

Beiträge: 9039
Registriert:
31.01.2009, 19:06
Ortszeit:
21.03.2019, 14:34
Zitat: Ecki
...
Für die Heidschnucken-Tour wird das Mittagessen etwas anders ausfallen, aber lasst euch überraschen. :holy:


Hallo Ecki;
dazu sollte man aber auch sagen das es auf jeden Fall ein sättigendes Mittagessen geben wird :flööt: :hechl: 8-) :lol: .

______________________________________________________________________________

Zunächst :danke: das du das Thema Touren hier nochmals aufgegriffen hast um das Interesse nach Mittagspausen abzufragen... .

Ich kann es mal von den Touren, an deren Organisation ich beteiligt war und / oder an denen ich als TG eine Gruppe geführt habe berichten.

1. Faustregel: Je mehr Teilnehmer bzw. je mehr Gruppen, desto größer der organisatorische Aufwand; je mehr muss alles geordnet ablaufen.
2. Faustregel: ca alle 60-80 km Pause mit Toilette ! wichtig für die Sozias, die mal nicht eben schnell am Wegesrand :flööt: .

Diese Pausen sind auch wichtig zum Trinken und für die :musk: mit "Blasenschwäche"; und da gibt es auch aufgrund des Altersdurchschnitts doch einige.

Die Tourlängen haben sich m.E. etwas reduziert; waren früher meist 300km das Minimum, so sind Viele jetzt schon mit 250 -280 km zufrieden; hängt aber auch stark von der Region ab, wegen des Streckenprofils :schnippi: .

Startzeiten waren meist zwischen 9:00 und 10:00, damit man abends wieder rechtzeitig im Hotel/Ziel zurück ist .

Damit ergibt sich m.E. zwangsläufig die Notwendigkeit einer Mittagspause.

Ob die nun für eine umfangreiche Mahlzeit, einen Salatteller, oder ein Süppchen verwendet wird, oder nur zum Relaxen und :plapp: , das bleibt ja meist dem einzelnen TN überlassen...

Wir hatten mal bei einer Tour im Hotel Lunchpakete geordert und dann "an landschaftlich schöner Stelle" gemeinsames Picknick gemacht. Zum Glück gab es dort ein Kaffeebüdchen mit Toilette. Wurde auch sehr gut angenommen, funktioniert aber nur bei gutem Wetter :isso:

Und Wetter ist nun mal nie planbar.

Bei anderen Touren hatten wir mal Mittagspause an einer etwas größeren rustikalen Grillstation mit SB und einem reduzierten Angebot an Grillspezialitäten, Salat, Pommes oder Brötchen; das Ganze zu einem :super: Preis ; Toilette im angegeliederten Gasthaus. Sowas kann ich auch nur empfehlen, weil es auch etwas Uriges hat und auch ein eher unvergessenes Erlebnis darstellt.

:geheim: Manchmal habe ich den Eindruck das die Pausenstationen genau so wichtig sind wie die Strecken :lol: .

Aber es gibt auch Stimmen die das "Ganze Pausengedöns" komplett abschaffen wollen und im Prinzip jedem Tourguide in Absprache mit seiner Gruppe eine individuelle Pausengestaltung überlassen wollen; wobei man dann dem nichtortskundigen TG fairerweise einige Alternativen anhand geben sollte .

:skepsis: :denk: Wäre ja mal ein Versuch wert :idee:

Gezwungenermaßen hatte ich das schon mal als TG bei einer Tour, weil die gebuchte und angegebene Pausenstation kurz vorher abgebrannt war ;
alle Gruppen haben aber irgendwo Mittagspause gemacht 8-)



blaue RP11, 177700km, Erstbesitzer, Conti Road Attack 3 GT, 30mm Heckhöherlegung, Zumo550, PMR-Funk, Puig-Scheibe + div. Anbauten, VK - versichert bei unserer :link: FJR-Tourer-Clubversicherung.
viele Grüße von der Mosel, Manfred :link: 16. Hunsrück Tour 2019
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
harry301
 Beitrag#56   Betreff: Re: Wie bewertet ihr das Tour-Angebot der FJR-Tourer Deutsch
Verfasst: 15.09.2018, 13:44 
Avatar

Beiträge: 1592
Registriert:
09.02.2009, 10:51
Ortszeit:
21.03.2019, 14:34
Mit Gruppe ist eine längere Mittagspause meiner Meinung nach sehr wichtig.
Ob jemand dabei isst oder nicht ist egal. Die Möglichkeit zu essen
sollte es aber geben.



RP 08 139.000km, RP11 69.400km, jetzt RP 23 AE 20.500km und DU?

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ecki
 Beitrag#57   Betreff: Re: Wie bewertet ihr das Tour-Angebot der FJR-Tourer Deutsch
Verfasst: 15.09.2018, 15:59 
Initiator
Avatar

Beiträge: 2475
Registriert:
04.07.2014, 16:03
Ortszeit:
21.03.2019, 14:34
Grundsätzlich bin ich auch für Pausen, insbesondere mit WC!

Und ne Kleinigkeit essen wäre auch OK, nur eben nicht zu groß und zuviel.

Schön das die Diskussion wieder in Gang kommt.

Es wird auch weiterhin genügend Pausen auf der Heidschnucken Tour gesendet bleibt.



Gruß ECKI

FJR1300A RP08,Techno Jade, BJ2003, STYLE by Ecki mit Einzelsitzbank und LED RÜCKLICHT :-))

Mach es jut mein Freund

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Schuhuu
 Beitrag#58   Betreff: Re: Wie bewertet ihr das Tour-Angebot der FJR-Tourer Deutsch
Verfasst: 15.09.2018, 16:40 
Avatar

Beiträge: 792
Registriert:
25.07.2010, 16:07
Ortszeit:
21.03.2019, 14:34
Mittagspause mit Essen ist sehr wichtig, und Toilettenpausen sowieso....

Wir hatten letztens auf dem Event eine Mittagspause, wo jede Gruppe sich selbst eine Location rausgesucht hat. Aber nicht jede Region hat übermäßig dies zur Auswahl. ( im Harz / Erzgebirge kein Problem).

Im Prinzip ist ja jedem selber überlasen was und ob er was isst, aber die Möglichkeit muss da sein. Und die meisten essen ne Kleinigkeit und wenn es nur Currywurst ist.

Ich würde eher auf das Stück Kuchen in der Kaffeepause verzichten (wegen Abendessen) als das Mittagessen.

Was vielleicht nicht sooooo gut ist, wenn was vorbestellt wird ohne Auswahl ( sei es Mittagessen oder Kuchen) denn dann muss man ja und es sollte auf Events eher nur die Möglichkeit geboten werden ein Kann und nicht ein Muss....
.....ich weiss es ist immer ein riesen Aufwand mit der Organisation solcher Dinge....

Meine Frau wird zur Zicke wenn sie mittags nix isst und sei es nur ein Salat.
Ab 14 Uhr und nix im Magen kannste dich warm anziehen :ähem: :ähem: :bumm: :bumm:



Gruß
Schuhuu / Walter und Claudia


-----------------------------------------------
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ecki
 Beitrag#59   Betreff: Re: Wie bewertet ihr das Tour-Angebot der FJR-Tourer Deutsch
Verfasst: 15.09.2018, 17:43 
Initiator
Avatar

Beiträge: 2475
Registriert:
04.07.2014, 16:03
Ortszeit:
21.03.2019, 14:34
Vielleicht sollte es jede Gruppe für sich entscheiden, so wie auf der,Schnitzeljagd bei der diesjährigen Sachsengugge das war richtig gut.



Gruß ECKI

FJR1300A RP08,Techno Jade, BJ2003, STYLE by Ecki mit Einzelsitzbank und LED RÜCKLICHT :-))

Mach es jut mein Freund

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
ManfredA
 Beitrag#60   Betreff: Re: Wie bewertet ihr das Tour-Angebot der FJR-Tourer Deutsch
Verfasst: 15.09.2018, 19:03 
Initiator, Admin
Initiator, Admin
Avatar

Beiträge: 9039
Registriert:
31.01.2009, 19:06
Ortszeit:
21.03.2019, 14:34
...ist dann aber für den Tourorganisator nicht mehr planbar. ... .
Oder -- wie bereits von mir erwähnt -- es wird prinzipiell auf die Reservierung einer gemeinsamen Pausenstation verzichtet und die Wahl wird den jeweiligen Tourguides und ihren Gruppen überlassen. ....



blaue RP11, 177700km, Erstbesitzer, Conti Road Attack 3 GT, 30mm Heckhöherlegung, Zumo550, PMR-Funk, Puig-Scheibe + div. Anbauten, VK - versichert bei unserer :link: FJR-Tourer-Clubversicherung.
viele Grüße von der Mosel, Manfred :link: 16. Hunsrück Tour 2019
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 73 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste

Wie bewertet ihr das Tour-Angebot der FJR-Tourer Deutschland


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder: werden nur eingeloggten/berechtigten Usern angezeigt


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

NutzungsbedingungenDatenschutzrichtlinie
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Smilies von www.greensmilies.de und www.en.kolobok.us