FJR-Tourer Deutschland

Facebook
weitere Themen auf unserer Webseite:TermineDatenFreigabenGalerieTourenvorschlägeLinksModelleProblemeUmbautenZubehörAltes Forum

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln oder Hinweise zu diesem Forenbereich


:excl: Hier bitte keinen Smalltalk! :excl:



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
feffel
 Beitrag#31   Betreff: Re: Geänderte Gruppenklassifizierung ab 2014
Verfasst: 02.07.2013, 08:58 
Ehemalige(r)
Avatar

Beiträge: 1839
Registriert:
20.06.2011, 17:00
Ortszeit:
21.03.2019, 16:07
Die Organisation der Tour war top, dafür ein dickes Lob und nochmals :danke: .

Aber (und das ist es, was für MICH zählt), war es z.B. für meine Gabimausi für die touristische Gruppe einfach zu schnell. Dies wurde zumindest beim Frühstück auch mehrfach angesprochen.

Eberhard, es geht nicht darum, ob wir nun 58 km/h oder 61 km/h gefahren sind. Dies ist sicher zunächst marginal zu betrachten. Es war eben für manche Teilnehmer einfach zu fix ;-) .

Ist doch alles nicht böse gemeint, nur solltest Du vll. beim Nächstenmal einfach etwas touritischer unterwegs sein oder Dich als tourensprotlicher Guide zur Verfügung stellen.

Sicherlich ist es für Dich als ortskundiger leichter, die Strecken zu fahren, das ergibt sich schon eben daraus, dass Du die Strecken kennst.

Auch ich habe aus der Tour einiges mitgenommen und meine gemachten Fehler (sind den Teilnehmern der Gruppe bekannt), werden sich sicher nicht wiederholen.
Wir haben darüber in der Gruppe gesprochen und gut isses. Deswegen ist mir (hoffentlich) keiner mehr böse und ich bin es sowieso nicht, sondern lerne daraus.

Alles wird gut.

Gruß
Stefan



Wer will, findet Möglichkeiten.
Wer nicht will, findet Gründe.
Ich möchte schlafend sterben wie mein Opa,und nicht schreiend und kreischend wie sein Beifahrer

wichtiger Link für unsere "Neuzugänge"
:link: triff Gleichgesinnte

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
manoku
 Beitrag#32   Betreff: Re: Geänderte Gruppenklassifizierung ab 2014
Verfasst: 02.07.2013, 11:07 
Avatar

Beiträge: 469
Registriert:
07.10.2011, 22:47
Ortszeit:
21.03.2019, 16:07
@ feffel
Volle Zustimmung!

@Eberhard

Ich wiederhole und interpretiere die Worte von Stefan gerne nochmal... - aus Fehlern wird Man(n) klug und lernt dazu. Ohne "Fehler" würde sich die Welt nicht weiterentwickeln...

Zum Thema...

Es hätte mich gefreut, wenn du den von dir geschilderten Sachverhalt in der tatsächlichen Form wiedergegeben und nicht durchaus wichtige Elemente "vergessen" hättest zu erwähnen. Wäre dies geschehen, so würde deine Darstellung in einem anderen Licht stehen.

Zu Beginn der Tour haben wir in der Tat darüber gesprochen, an welcher Stelle ich mit dem Gespann fahren möge. Hierauf habe ich dir erwidert, dass es mir eigentlich egal ist wo ich fahre. Im Zuge äußerstes du mir gegenüber deine Ansicht zu einem Gruppenteilnehmer, wessen Inhalt ich hier jetzt nicht zum Ausdruck bringen möchte.

Ohne weitere Diskussion und vor allem ohne jedwede "Anweisung" nahm ich die dritte Position ein. Bis zum ersten Halt hatte ich auch nicht den Eindruck, in welcher Form auch immer, den Anschluss nicht halten zu können.

Als es dann in dieses schöne kurvenreiche Tal ging, wurde von dir entgegen meiner Auffassung von einem touristischen Fahrstil gut angegast. Als dann die Truppe Engländer die Gruppe überholte, zogst du nochmal gut an. Dies hatte dann zur Folge, dass sich unsere Gruppe geteilt hat. Wir drei vorne, und ohne dass ich mit dem Gespann hätte anreißen lassen müssen, und mit erheblichem Abstand der Rest unserer Gruppe.

Ein oder zwei Mal habe ich mich dann zurückfallen lassen, damit der Kontakt zur Gruppe wieder zustande kam.

Erst als der größte Teil der Insulaner-Gruppe an uns vorbei war mäßigte sich dein Tempo wieder.

Gerne würde ich an dieser Stelle deine Auffassung von unserem Gespann korrigieren... Wir waren sicher mit einem der FJR unterlegenen Fahrzeug unterwegs, aber nicht mit dem Langsamsten. :-)

An dieser Stelle darf ich dich auch nochmal an deine Worte beim ersten Halt erinnern... Du sagtest, für mich und Hanne durchaus erkennbar, mit Wohlwollen und sicher auch Überraschung, dass wir mit unserem Gespann doch recht flott unterwegs seien. Umso mehr wundern mich in diesem Zusammenhang deine Worte in deinem Beitrag.

Ebenso scheinst du ausgeblendet zu haben, dass ich mein Springen in der Gruppe mit dir und den Gruppenteilnehmern besprochen habe und somit Einigkeit darüber bestand. Ohne eine entsprechende Absprache und Übereinkunft hätte ich dies nicht gemacht, da es nur Unruhe in die Gruppe bringt. Warum ich gesprungen bin war auch klar... Jeder Teilnehmer bekommt, sobald die Bilder final überarbeitet sind, durchaus schöne Fahrbilder von sich.

Das sich am Ende der Gruppe die Geschwindigkeit erhöht ist selbstredend und war mir schon bewußt. War auch kein Problem für mich den Anschluss an die Gruppe zu halten.

Als dann die Hunsrückhöhenstrasse kam, hielt mich leider der Querverkehr auf, um den unmittelbaren Kontakt zur Gruppe zu halten. Schon für die beiden vor uns fahrenden Kameraden bedurfte es ein wenig mehr Gas zu geben, um über diese Kreuzung zu kommen. Was dann kam war bisher einmalig in meiner Gruppenfahrerinnerung... - die Gruppe fuhr unvermindert weiter, ohne auch nur den Ansatz zu machen, auf uns zu warten. So fuhren wir zunächst recht orientierungslos in der Gegend herum. Wenn wir uns die Örtlichkeit nochmals vor Augen holen, dann hätten wir durchaus in mehrere Richtungen fahren können. Erst nach einiger Zeit fanden wir wieder Anschluss zur Gruppe, was sicher eher Glück war.

Das zweite Ereignis folgte dann, als einer der Teilnehmer Druck verspürte und anhielt um Pipi zu machen. Die Gruppe reduzierte dann die Geschwindigkeit, um zu warten und unser Tourguide gaste vorne unvermittelt davon.

Als der Rest der Gruppe wieder vereint war, standen wir dann an einer Kreuzung und keiner wußte in welche Richtung es weiterging. So warteten wir und nach einigen Minuten kamst du wieder zurück, um die Gruppe abzuholen.

Als wir am Kaffeehalt waren, habe ich mit dir über die Vorkommnisse gesprochen, jedoch nicht den Eindruck gehabt, dass es dich in irgend einer Form interessiert. Vielmehr mußte ich mir dann von dir Vorwürfe in Richtung der Gruppe anhören, dass die Gruppe wohl nach dem Mittagessen müde geworden sei. Dies lies mich dann die wenig zielführende Unterredung beenden.

Zu deiner Anmerkung mit welchem Motorrad wir zum Treffen gekommen sind sei gesagt, dass es ausschließlich in unserem Ermessen liegt mit welchem Motorrad wir unsere Freizeit verbringen und wir zu den Treffen fahren. Ich denke nicht dass wir hier Verhältnisse einführen wollen, welche bei anderen Marken gelebt werden, oder!?

Wie bereits zu Beginn gesagt, aus Fehler kann Man(n) lernen, wenn Man(n) es möchte und sich der Sache öffnet.

In diesem Sinne hoffe ich mal, dass wir hiermit das Thema als erledigt betrachten und lieber positiv in die Zukunft schauen.

[Beitrag erstellt mit iPhone]
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.



In diesem Sinne...
Gruß
Manfred

*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
=> GoldWing GL 1800 - 40th Anniversary
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
=> NC 700 X DCT
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
=> FJR1300AS

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
KaiKai
 Beitrag#33   Betreff: Re: Geänderte Gruppenklassifizierung ab 2014
Verfasst: 02.07.2013, 12:01 
Avatar

Beiträge: 287
Registriert:
26.05.2009, 20:31
Ortszeit:
21.03.2019, 15:07
Oh, hier geht was...

    Popcorn geholt
    Sessel ran gerückt
    Cola steht bereit



*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Burkhard
 Beitrag#34   Betreff: Re: Geänderte Gruppenklassifizierung ab 2014
Verfasst: 02.07.2013, 12:11 
Stammi-Moderator
Avatar

Beiträge: 2895
Registriert:
09.02.2009, 12:53
Ortszeit:
21.03.2019, 15:07
Zitat: KaiKai
Oh, hier geht was...

    Popcorn geholt
    Sessel ran gerückt
    Cola steht bereit

:yes: :yes: :yes:
....tja Kai...ist nur alles nicht zum Thema!
Oder habe ich hier was überlesen?
Thema war doch "Geänderte Gruppenklassifizierung ab 2014" und nicht
"Wie war die Hunsrück-Tour 2013".....

Ich gehe dann auch mal Popcorn kaufen...
Gruß
Burkhard

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Schängelbiker
 Beitrag#35   Betreff: Re: Geänderte Gruppenklassifizierung ab 2014
Verfasst: 02.07.2013, 12:23 
Avatar

Beiträge: 1288
Registriert:
21.11.2010, 22:35
Ortszeit:
21.03.2019, 15:07
Zitat: Burkhard
Zitat: KaiKai
Oh, hier geht was...

    Popcorn geholt
    Sessel ran gerückt
    Cola steht bereit

....tja Kai...ist nur alles nicht zum Thema!
Ich gehe dann auch mal Popcorn kaufen...
Gruß
Burkhard

Und demnächst fahrt ihr dann beide mit ner GoldWing mit weil eure dicken Hintern dort besser reinpassen - dann gibt's wieder einen Extra-Fahrstil >>> "Couch-Rolling" :ninja: :-BB :-BB ;-)


• Hinweis ForumTeam •
Auch wenn die vergangene Hunsrücktour hier im Thread jetzt mehrfach als Beispiel hergehalten hat, bitte ich Euch um Konzentration auf das Thema und evtl. Meinungsverschiedenheiten betr. der angesprochenen Tour entweder in einem gesonderten Thread oder besser per PN aus zu diskutieren.
Danke, DetlefT



Gruß vom Eck Ralf
"Wenn ich wüsste das morgen die Welt untergeht, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen" (Luther zugesprochen)
2010-2013 RP04, silber
ab 2013 RP13A, graphit, Superbike-Lenker, Puig-Scheibe,Fußschutz Garmin Zumo 590, Garmin VIRB

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
feffel
 Beitrag#36   Betreff: Re: Geänderte Gruppenklassifizierung ab 2014
Verfasst: 02.07.2013, 12:43 
Ehemalige(r)
Avatar

Beiträge: 1839
Registriert:
20.06.2011, 17:00
Ortszeit:
21.03.2019, 16:07
:prof: Okay, zurück zum Thema :prof:

Sofern ich mit Sozia unterwegs bin, fahre ich gern gemütlich.

Hoffe, dass dieser Stil nunmehr des Öfteren angeboten wird :pro: .

War mir aber ehrlich gesagt nicht bewusst, dass dieser überhaupt schon einmal angeboten wurde :denk: :denk: :denk:

Gruß

Stefan



Wer will, findet Möglichkeiten.
Wer nicht will, findet Gründe.
Ich möchte schlafend sterben wie mein Opa,und nicht schreiend und kreischend wie sein Beifahrer

wichtiger Link für unsere "Neuzugänge"
:link: triff Gleichgesinnte

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
ManfredA
 Beitrag#37   Betreff: Re: Geänderte Gruppenklassifizierung ab 2014
Verfasst: 02.07.2013, 13:44 
Initiator, Admin
Initiator, Admin
Avatar

Beiträge: 9039
Registriert:
31.01.2009, 19:06
Ortszeit:
21.03.2019, 15:07
Zitat: feffel
....War mir aber ehrlich gesagt nicht bewusst, dass dieser überhaupt schon einmal angeboten wurde :denk: :denk: :denk:

Gruß

Stefan


Es gab mal einen Bummelzug bei einem Deutschlandtreffen in Olpe,
Claudia hatte mal eine "Damengruppe" anzuführen im Rahmen einer "Tour der 1000 Kurven"
und beim Deutschlandtreffen 2010 in Altleinigen gab es eine 1'er Gruppe, geführt von Topliner, damals hieß dieser Fahrstil "sightseeing". :nick:
Diese Tour war auch 30km kürzer als beim "nächstschnelleren" Fahrstil.

Ansonsten wurde es unseres Wissens nicht angeboten.

Auch wenn OT, möchte ich die Diskussion um die touristischen Gruppen bei der letzten Hunsrücktour mit folgender offiziellen Info hier möglichst beenden:

:voila: Bei der nächsten , der 12. Hunsrücktour wird es erstmalig auch eine wirklich gemütliche Gruppe geben.

Mehr dazu und auch zur Person des TG (er steht schon fest :excl: ) dann in der Ausschreibung in Kürze.

Darüber hinaus werde ich, wie bereits angekündigt eine nach meinem persönlichen Empfinden sportliche Gruppe anbieten; somit sind alle 4 Fahrstile möglich.
:pro:


Für die ganze Thematik der Gruppeneinteilung gilt:

Es ist müßig, die Gruppenkriterien auf Schnittgeschwindigkeiten / Höchstgeschwindigkeiten / Überholvorgänge, Rastenkratzen, Tourlänge, Fahrzeiten, Konditionsansprüche, Kurventechnik etc. fest zu machen.

Da spielen so viele Faktoren mit eine Rolle...von der Gruppengröße, der Vertrautheit der Gruppenteilnehmer miteinander, über die Streckenlänge, die Geographie, die Anzahl der Orte, die Wetterbedingungen, der Straßenzustand, etc....

Da können unsere im Eröffnungsposting genannten stichpunktartigen Kriterien nur Anhaltspunkte sein.

Wir haben versucht, eine grobe Richtung vorzugeben und Orgas, Tourguides und Teilnehmern eine Orientierungshilfe zu geben.

Das persönliche :plapp: innerhalb der Gruppe ist und bleibt das zweit-wirksamste Regulationsinstrument, gleich nach der " rechten Gas-Hand" :bg:

Die Tatsache, das der gleiche Teilnehmer die eine Runde lieber flott ( = tourensportlich? ) -weil Alleine- und die andere Runde lieber gemütlich - weil mit Sozia oder weil Sightseeing- möchte, macht eine Tourorganisation nicht leichter. :isso:

Dennoch sollte es im Rahmen der Gruppeneinteilung berücksichtigt werden--und sich dann auch bitte daran gehalten werden -- seitens der TG , aber auch von Seiten der TN. :pro:

Letztlich "ausleben" muß es aber die :comm:

Wir sollten aber bei aller Diskussion nicht vergessen, das das ganze Tourgeschehen Hobby und Freizeit ist und die Tourorganisatoren das nicht gewerblich und professionell machen, auch wenn es von der Perfektion her oft den Eindruck erwecken könnte. :-)

Wie gesagt; in 2 -3 Jahren sind wir schlauer und werden resümieren 8-)



blaue RP11, 177700km, Erstbesitzer, Conti Road Attack 3 GT, 30mm Heckhöherlegung, Zumo550, PMR-Funk, Puig-Scheibe + div. Anbauten, VK - versichert bei unserer :link: FJR-Tourer-Clubversicherung.
viele Grüße von der Mosel, Manfred :link: 16. Hunsrück Tour 2019
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Burkhard
 Beitrag#38   Betreff: Re: Geänderte Gruppenklassifizierung ab 2014
Verfasst: 02.07.2013, 14:06 
Stammi-Moderator
Avatar

Beiträge: 2895
Registriert:
09.02.2009, 12:53
Ortszeit:
21.03.2019, 15:07
Dann will ich auch noch dazu "nachtragen", dass auch wir bei der Nordtour 2013 den Fahrstil 1 angeboten haben. Aber es wollten alle Fahrstil 2 mit ganzer Tourlänge - die Fahrgeschwindigkeit beider Gruppen unterscheidet sich hierbei ja auch nicht.
Gruß
Burkhard

ps: Dabei ist mir auf gefallen, dass wir in unerer Ausschreibung den Punkt "Rasten schleifen" bei der Gruppen-Klassifizierung auch gar nicht aufgeführt haben....

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
ManfredA
 Beitrag#39   Betreff: Re: Geänderte Gruppenklassifizierung ab 2014
Verfasst: 02.07.2013, 14:11 
Initiator, Admin
Initiator, Admin
Avatar

Beiträge: 9039
Registriert:
31.01.2009, 19:06
Ortszeit:
21.03.2019, 15:07
Zitat: Burkhard
.. dass auch wir bei der Nordtour 2013 den Fahrstil 1 angeboten haben. Aber es wollten alle Fahrstil 2 mit ganzer Tourlänge - die Fahrgeschwindigkeit beider Gruppen unterscheidet sich hierbei ja auch nicht.
....


:skepsis: Das ist nun aber deine Interpretation.... :flööt:

Wenn sich die Fahrgeschwindigkeiten nicht unterscheiden würden zwischen touristisch und gemütlich, dann bedarf es m.E. ja auch keiner 1"er Gruppe.

"Moderat" ist ein sehr dehnbarer Begriff;
auf einer breiten Bundesstraße 90km/h ist moderat; manche fahren aber nur max. 70---weil sie ja noch gucken wollen .

Zum Überholen mal 100km/h ist moderat, um sicher und zügig vorbei zu kommen....
Manche überholen aber erst garnicht :isso:


:oh: Dazu kommt noch, wie bestätigt, dass dann kaum einer aus der :comm: die "kürzere Tour" fahren will, weil viele :musk: meinen, die Sahnestückchen verpasst zu haben :oohh:



blaue RP11, 177700km, Erstbesitzer, Conti Road Attack 3 GT, 30mm Heckhöherlegung, Zumo550, PMR-Funk, Puig-Scheibe + div. Anbauten, VK - versichert bei unserer :link: FJR-Tourer-Clubversicherung.
viele Grüße von der Mosel, Manfred :link: 16. Hunsrück Tour 2019
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
harry301
 Beitrag#40   Betreff: Re: Geänderte Gruppenklassifizierung ab 2014
Verfasst: 02.07.2013, 14:30 
Avatar

Beiträge: 1592
Registriert:
09.02.2009, 10:51
Ortszeit:
21.03.2019, 15:07
Auch wenn die gefühlte Geschwindigkeit bei der langsameren Gruppe geringer und deutlich sicherer erscheint, wird kaum mehr Fahrzeit gebraucht als die Gruppe darüber.

Eine zusätzliche Zigaretten, Pinkelpause oder das Verfahren des Tourguides kostet eher mehr Zeit.

Die "schnelle" Truppe ist Abends oft nur deshalb 15 Minuten früher am Ziel, weil sie morgens 20 Minuten früher losgefahren sind. :oohh: :oohh:

Ein anderes Thema ist die Konzentration und Kondition. Die läßt meiner Meinung nach unterschiedlich nach.
Egal in welcher Gruppe.

Grüsse Harry



RP 08 139.000km, RP11 69.400km, jetzt RP 23 AE 20.500km und DU?

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Geänderte Gruppenklassifizierung ab 2014


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder: werden nur eingeloggten/berechtigten Usern angezeigt


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

NutzungsbedingungenDatenschutzrichtlinie
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Smilies von www.greensmilies.de und www.en.kolobok.us