FJR-Tourer Deutschland

Facebook
TermineDatenFreigabenGalerieTourenvorschlägeLinksModelleProblemeUmbautenZubehörAltes Forum

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln oder Hinweise zu diesem Forenbereich


:excl: Hier bitte keinen Smalltalk! :excl:



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 73 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
Autor Nachricht
jim-wormold
 Beitrag#61   Betreff: Re: Bremsbeläge
Verfasst: 01.08.2019, 21:22 

Beiträge: 139
Registriert:
11.08.2018, 21:28
Ortszeit:
24.06.2021, 23:40
Hallo Thomas,

Bei Onkel Warren war ich gewesen. Die haben keine für vorne gehabt.
Da stand dabei "nur bis 2005" oder es waren welche für hinten :(

Vielleicht hab ich auch nicht den Richtigen im Laden erwischt.

Gruß

Alex

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
moetho
 Beitrag#62   Betreff: Re: Bremsbeläge
Verfasst: 01.08.2019, 21:24 
Avatar

Beiträge: 1851
Registriert:
16.05.2009, 11:10
Ortszeit:
25.06.2021, 00:40
Hallo Alex, ich habe im Onlineshop gesucht und gefunden, aber die Links die Noppe eingestellt hat sind auch nicht schlecht.



Gruß Thomas
Suzuki V-Strom 650 XT
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
:link: Pro Asyl

Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen.
Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Alpentouri
 Beitrag#63   Betreff: Re: Bremsbeläge
Verfasst: 01.08.2019, 22:13 
Ehemalige(r)

Beiträge: 107
Registriert:
26.03.2019, 10:40
Ortszeit:
24.06.2021, 23:40
Frage mich, was denn bei Bremsbelägen aushärten soll? Evtl. vorhandene Bindemittel, die eh Temperaturen von u.U. mehreren 100 Grad auf der Oberfläche aushalten müssen?
Viel wichtiger finde ich die Paarung Scheiben-Beläge und Gestaltung der Teile. Habe auf der CBR seit Jahr und Tag die Sinter von TRW drauf bei originalen Honda-Scheiben.
Hatte dann, nachdem die Scheiben verschlissen waren, mir rostfreie von ECB besorgt. Neue Scheiben - neue Beläge.
Und diese waren nach 2500km(!!!) wieder nahe der Verschleißgrenze.
Zum einen wohl wegen der Werkstoffpaarung, zum anderen wohl auch, weil in der Scheibe statt Bohrungen zum Ableiten von Nässe und Schmutz Langlöcher in Richtung Nabe vorhanden waren. Deren Kanten wirkten wie ein Hobel und hobelten den Belag ratzfatz weg. ECB antwortete auf Anfrage, sie empfehlen mir deren Beläge xyz zu diesen Scheiben.
Habe dann auf noch teurere Experimente verzichtet, den ECB-Rotz runtergerissen und wieder Originalscheiben verbaut.
Würde seitdem auch nur noch auf Erfahrungen der Kollegen setzen und nicht noch selber Experimente mit ungewissem Ausgang machen.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Zaphod
 Beitrag#64   Betreff: Re: Bremsbeläge
Verfasst: 02.08.2019, 05:44 
Avatar

Beiträge: 244
Registriert:
12.10.2016, 17:49
Ortszeit:
25.06.2021, 00:40
Zitat: moetho
Zitat: Zaphod
Mal eine Frage zum Wechsel der Beläge vorne:
Auf die Rückseite der neuen Beläge kommt ja etwas Kupferpaste.
Dann kommen ja noch die Anti Quitsch Bleche wieder drauf. Kommt da auch noch Kupferpaste drauf?
Und was ist mit den Haltestiften, bleiben die unbehandelt oder vertragen die auch etwas Kupferpaste?
Danke ;-)


Die Kupfer, oder Keramikpaste wurde verwendet um ein Quitschen zu minimieren bzw. ganz auszuschalten. Wie Du ja schon selber geschrieben hast, sind auf den meisten, modernen Bremsanlagen oder Bremsbelägen, Bleche vorhanden die das Quitschen verhindern sollen.

Aus diesem Grund verwende ich keinerlei Pasten mehr. Es sind wahre Schmutzmagnete.


Also nach dem Säubern alles "trocken" zusammenbauen?



Jetzt!

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
moetho
 Beitrag#65   Betreff: Re: Bremsbeläge
Verfasst: 02.08.2019, 09:20 
Avatar

Beiträge: 1851
Registriert:
16.05.2009, 11:10
Ortszeit:
25.06.2021, 00:40
Ja, ich mach das seit Jahren so.



Gruß Thomas
Suzuki V-Strom 650 XT
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
:link: Pro Asyl

Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen.
Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Carlos1997
 Beitrag#66   Betreff: Re: Bremsbeläge
Verfasst: 17.05.2021, 23:15 
Avatar

Beiträge: 118
Registriert:
12.10.2018, 21:38
Ortszeit:
25.06.2021, 00:40
Ich hab den alten Beitrag noch einmal hervor geholt, weil ich keine Antwort
auf meine Frage finden konnte.

Ich habe heute meine Reifen gewechselt und dabei festgestellt, das bei der
Vorderradbremse ein paar der Beläge nicht mehr gut aussehen, liegt bestimmt
an der Kombination mit der Hinterradbremse (RP13).

Nun meine Frage. Reicht es wenn ich nur das betroffene Paar austausche
oder sollte ich lieber alle vier Paare austauschen.

Verbaut sind originale ich habe aber noch neue Lukas liegen.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
fjrmatzi
 Beitrag#67   Betreff: Re: Bremsbeläge
Verfasst: 18.05.2021, 09:07 
Avatar

Beiträge: 1402
Registriert:
08.02.2009, 21:19
Ortszeit:
25.06.2021, 00:40
Hi,ich würde immer alle Beläge tauschen.Was bringt es wenn du ein paar Monate später da wieder ran mußt um die restlichen zu wechseln?



CIAO Matthias

2001-2009 RP04 Silber 137500 KM
ab 2009 RP13a Graphite 178300 KM
SBL,DRS3,Stahlfex,E.Schwarz Schwinge und Umlenkungsumbau,Abgaskrümmer mit Meßanschlüssen,Meissner Kühlerschutz,Nivomat Federbein,Top Block Crashpad,Ladesteckdose,Garmin ZŪMO XT mit 660er Touratech Halter,Nebelscheinwerfer,SW-Motech Alu Rack mit Adapterplatte und Givi V47 Topcase,TFL,ABM Synto Brems-Kupplungshebel,V-Stream Scheibe geändert,weiße Blinker vorne,asphärische Spiegelgläser,Kotflügelverlängerung,Baehr Sitzbank mit Heizung(Winter),Top Sellerie Sitzbank,Doppel USB Steckdose.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Cyberhonny
 Beitrag#68   Betreff: Re: Bremsbeläge
Verfasst: 18.05.2021, 20:20 
Avatar

Beiträge: 134
Registriert:
02.03.2011, 21:56
Ortszeit:
25.06.2021, 00:40
Zitat: fjrmatzi
Hi,ich würde immer alle Beläge tauschen.Was bringt es wenn du ein paar Monate später da wieder ran mußt um die restlichen zu wechseln?


Ich würde auch immer alle zusammen tauschen. Bei der RP13 dann alle 8 Bremsbeläge vorn.



Yamaha FJR1300 RP 11 Bj.2004
Die Schwinge und Umlenkung wurden von Emil Schwarz bearbeitet sind Spielfrei und haben Schmiernippel , auch das Lenkkopflager habe ich bei Hr. Schwarz machen lassen , Krümmer mit Messanschlüssen , Auspuff von Laser X-Treme , Polierte und Lackierte Felgen , Lenker Erhöhung ,30 mm Heckhöherlegung , Rechte Lenkerarmatur von RP13 :schnippi:

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Carlos1997
 Beitrag#69   Betreff: Re: Bremsbeläge
Verfasst: 19.05.2021, 10:24 
Avatar

Beiträge: 118
Registriert:
12.10.2018, 21:38
Ortszeit:
25.06.2021, 00:40
Ok danke, vom Bauchgefühl her wollte ich das auch so machen. :yes:

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
FJRHarry
 Beitrag#70   Betreff: Re: Bremsbeläge
Verfasst: 19.05.2021, 22:30 
Avatar

Beiträge: 1344
Registriert:
27.08.2016, 18:35
Ortszeit:
25.06.2021, 00:40
Zitat: Carlos1997
Ich habe heute meine Reifen gewechselt und dabei festgestellt, das bei der
Vorderradbremse ein paar der Beläge nicht mehr gut aussehen, liegt bestimmt
an der Kombination mit der Hinterradbremse (RP13).

Das stimmt, hängt vom kombinierten Bremssystem ab. Je nach Fahrstil nutzen sich die oberen Bremsbeläge am rechten Bremssattel sehr schnell ab und die unteren kaum. Ich selbst tausche daher die oberen mit den unteren Blöcken aus, wenn die oberen etwa zur Hälfte abgenutzt sind. Sie haben übrigens beim RP13/23/28 neu 5,5 mm Belag, der Limit ist nur 0,5 mm.

(Da dieser Limit nur 0,5 mm beträgt, ersetzt mancher sie viel früher als tatsächlich notwendig...... Manchmal schon wenn sie etwa halbwegs abgenutzt sind :oh: )



________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Entschuldige bitte mein Deutsch, bin Holländer ;-)
(der jetzt ein RP23 AS fährt, das nach einem RP04, einem RP13 und einem RP23A)

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 73 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8  Nächste

Bremsbeläge


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: werden nur eingeloggten/berechtigten Usern angezeigt


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

NutzungsbedingungenDatenschutzrichtlinie
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Smilies von www.greensmilies.de und www.en.kolobok.us