FJR-Tourer Deutschland

Facebook
weitere Themen auf unserer Webseite:TermineDatenFreigabenGalerieTourenvorschlägeLinksModelleProblemeUmbautenZubehörAltes Forum

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 105 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 11  Nächste
Autor Nachricht
Chrisi
 Beitrag#31   Betreff: Re: Umgang mit Vandalismus-Schaden
Verfasst: 23.06.2017, 16:13 

Beiträge: 443
Registriert:
02.04.2009, 23:04
Ortszeit:
23.07.2019, 00:52
Hallo Bernt,
hat der Dummdöödel denn keine Haftpflichtversicherung, die das m.E. nach abdecken würde :frage: :frage: Oder ist die wegen Alkohol/Drogen außen vor :frage: :frage: Das wäre dann ja wirklich ein verkorkster Schei..zustand und wird sich evtl. noch hinziehen :excl: :excl: So ein unnötiger Mist, das tut mir wirklich leid für Dich :excl: :excl:



Bis neulich !!!
Man sieht sich
Gruß aus dem Wald
Chrisi

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten !!!

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Bernt
 Beitrag#32   Betreff: Re: Umgang mit Vandalismus-Schaden
Verfasst: 20.07.2017, 14:09 
Avatar

Beiträge: 178
Registriert:
07.01.2015, 08:53
Ortszeit:
23.07.2019, 00:52
Hallo Freunde,

gestern kam Post vom Gericht. Am 15.08. ist Termin.



RP13AS, Farbe Ocean Depth, große Givi Scheibe, große Spielgelabdeckung wie RP23, Sitzheizung,

immer eine handvoll Asphalt unterm Reifen
Bernt

but remember
freedom is just another word for nothing left to loose

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
jafreumich
 Beitrag#33   Betreff: Re: Umgang mit Vandalismus-Schaden
Verfasst: 20.07.2017, 14:12 
Avatar

Beiträge: 425
Registriert:
21.01.2012, 17:12
Ortszeit:
23.07.2019, 01:52
Beide Daumen drücke



Liebe Grüße,
Torsten H. aus STD

RP13 AS, BJ 2008 - 2017
K1600GTL BJ 2017 -

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Bernt
 Beitrag#34   Betreff: Re: Umgang mit Vandalismus-Schaden
Verfasst: 15.08.2017, 17:07 
Avatar

Beiträge: 178
Registriert:
07.01.2015, 08:53
Ortszeit:
23.07.2019, 00:52
Hallo Freunde,

heute war die Verhandlung. Mit dem Ergebnis bin ich ein wenig zuversichtlicher geworden, was den Schadensersatz angeht.

Die Gegenseite hatte keine substantivierte Einwendungen gegen den Schaden an sich und die Schadenshöhe vorgetragen. Von daher ist der Richter unserer Schadensforderung gefolgt. Die Gegenseite hat keinerlei Anträge gestellt, von daher wurde wie von unserer Seite gefordert ein Urteil (hier: es war ein Säumnisurteil weil von der Gegenseite nichts kam) gefällt, zu meinen Gunsten.

Der junge Mann, welcher den Schaden verursacht hat, ist, aller Wahrscheinlichkeit nach, über seine Mutter noch Haftpflicht versichert. Der Richter hat Mutter und Sohn sehr eindringlich ans Herz gelegt, wegen des Schadens bei der Haftpflichtversicherung vorstellig zu werden um den Schaden über diese zu begleichen. Ansonsten erhält das Urteil, wenn von der Gegenseite keine substantivierte Einwendungen kommen, nach 4 Wochen Rechtsgültigkeit.

In diesem Fall werde ich das wohl über meine Vollkasko abwickeln, nach dem Motto, ihr zahlt den Schaden, dafür geht mein vollstreckbarer Titel auf euch über.

Nun drückt mir bitte mal die Daumen, das hier die gegnerische Haftpflichtversicherung einspringt, das wäre für alle die einfachst und günstigste Abwicklung.

Ich halte euch auch weiterhin auf dem laufenden.

Gruß Bernt
(der derzeit leider immer noch Motorradlose)



RP13AS, Farbe Ocean Depth, große Givi Scheibe, große Spielgelabdeckung wie RP23, Sitzheizung,

immer eine handvoll Asphalt unterm Reifen
Bernt

but remember
freedom is just another word for nothing left to loose

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Andreas.HH
 Beitrag#35   Betreff: Re: Umgang mit Vandalismus-Schaden
Verfasst: 15.08.2017, 19:10 
Themen-Moderator
Avatar

Beiträge: 1565
Registriert:
26.06.2011, 10:22
Ortszeit:
23.07.2019, 01:52
Ich will zwar Deine Hoffnungen nicht zerstören, aber, wenn ich diesen Hergang vor Gericht so lese, frage ich mich, warum überhaupt erst ein Gericht tätig werden musste.

Die PHV hätte man auch ohne Gericht einschalten können ...

Mir scheint doch eher, da gibt es weder eine PHV noch Euros, die man dem Dummdödel aus der Tasche ziehen könnte.

Das gesamte Verhalten des Schadenverursachers ist unschlüssig.



Liebe Grüße,
Andreas H. aus HH.
(MglNr. 1788) FJR1300 AE (RP28), Schuberth C3, SRC-System, Zumo 590LM-Plus.

*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.

Vom Biker für Biker! - FJR-Tourer - Club-Versicherungen - Telefon: 040 / 44 72 47 (Bsp. RP28)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
rubberduck
 Beitrag#36   Betreff: Re: Umgang mit Vandalismus-Schaden
Verfasst: 15.08.2017, 21:13 

Beiträge: 5
Registriert:
15.08.2017, 14:52
Ortszeit:
23.07.2019, 01:52
Ich kann dem Ganzen gut nachfühlen. Mir hat auch mal einer meine XJR am Straßenrand verunstaltet. Gottseidank nur die ganze Kiste mit Klopapier eingewickelt und die Spiegel verstellt (und die Verschraubung gelockert) aber auch da war ich 'nicht ganz happy' mit der Situation. Ich hatte aber auch niemanden den ich an den Ohren ziehen hätte können, war morgens einfach verunstaltet dagestanden.

Vor paar Wochen in der selben Straße (mein Motorrad steht mittlerweile etwas versteckt) ist ein großer Planenanhänger angezündet worden. Hier im Ort war kein G20 Gipfel oder sonstwas und selbst dann verstehe ich nicht warum man sich einfach an fremdem Eigentum vergreift. Immerhin ist meine Frau von den Geräuschen und 'Lichtspielen' aufgewacht da wir mit offenem Fenster schlafen, wir haben die Feuerwehr gerufen und ich dann gleich auch den Besitzer (man kennt sich halt) rausgeklingelt. Somit ist der Schaden 'nur' ein Totalschaden geworden. Was wär da blos gewesen wenn der Brand auf die Hecke neben dem Hänger übergegriffen hätte? Das Grundstück strotzt vor größeren Sträuchern und da ist ein Kindergarten mittendrin. Zwei Altenheime in unmittelbarer Nachbarschaft. Das wär vielleicht eine Nummer geworden.... ToiToiToi dass meine Frau das früh genug zufällig bemerkt hat.

Ich wünsche noch viel Erfolg mit der Erstattung des Schadens. Hast offenbar aber eh Glück gehabt dass nur so 'wenig' passiert ist.

Hatte mal einen Umfaller meiner XJR (selbstverschuldet) und dann mal mit der Werkstatt nachgerechnet was das gekostet hätte: ~3500 Euro - so viel ist meine Dicke schlicht nicht mehr wert. Und die halt ja NULL Verkleidung die ja richtig teuer werden kann. Nur paar kleine (rauspolierbare) Kratzer an Lenker, Windschild, Auspuff und Tank.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Powerpiwi
 Beitrag#37   Betreff: Re: Umgang mit Vandalismus-Schaden
Verfasst: 15.08.2017, 21:15 
Avatar

Beiträge: 377
Registriert:
27.08.2014, 20:16
Ortszeit:
23.07.2019, 00:52
Sehe ich genauso wie Andreas.

Warum Verhandlung(mit Anwaltskosten) wenn Privat-Haftpflichtversicherung vorhanden ist?

Das ist doch ziemlich blöde!

Du wirst wahrscheinlich noch ein Magengeschwür vom Ärger bekommen, weil die Sache noch nicht durch ist.

Das Urteil kannst Du bei keiner vorhandenen Kohle und Versicherung schön einrahmen!!!!

Dann gibt Es bestenfalls ne Ratenzahlung mit 250 Raten a 20 Euro!!!

Das wäre der Supergau!

Drück Dir die Daumen !!

Gruss Klaus



Extras:
MRA-Vario-Scheibe,Zumo 390LM,Bruud-Fussrastenverlängerungen,Daytona-Heizgriffe,Meissner-Kühlerschutz,Meissner-Auspuffhitzeschutzbleche,Gipro-Ganganzeige,SW-MoTech-Lenkererhöhung,Ladeanschluss für Ctek-Batterielader,Touratech-Navikäfig,Touratech-Seitenständerplatte,Umgebaute "Lagraf"- Sitzbank.

Serienmässig:
1,3 Megawatt Fluxx-Kompensator für den Worpantrieb!!!!

Die Reifen sind platt------aber Gottseidank nur Unten!!!

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Chrisi
 Beitrag#38   Betreff: Re: Umgang mit Vandalismus-Schaden
Verfasst: 15.08.2017, 21:59 

Beiträge: 443
Registriert:
02.04.2009, 23:04
Ortszeit:
23.07.2019, 00:52
Hallo Bernt,
da ich von dem ganzen rechtlichen Kram keine Ahnung habe, drück ich dir nur ganz fest die Daumen und das dieser ganze unnötige Mist möglichst kostenfrei für Dich, bald sein Ende findet !!



Bis neulich !!!
Man sieht sich
Gruß aus dem Wald
Chrisi

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten !!!

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Bernt
 Beitrag#39   Betreff: Re: Umgang mit Vandalismus-Schaden
Verfasst: 16.08.2017, 07:01 
Avatar

Beiträge: 178
Registriert:
07.01.2015, 08:53
Ortszeit:
23.07.2019, 00:52
Zitat: Andreas.HH
Ich will zwar Deine Hoffnungen nicht zerstören, aber, wenn ich diesen Hergang vor Gericht so lese, frage ich mich, warum überhaupt erst ein Gericht tätig werden musste.

Die PHV hätte man auch ohne Gericht einschalten können ...

Mir scheint doch eher, da gibt es weder eine PHV noch Euros, die man dem Dummdödel aus der Tasche ziehen könnte.

Das gesamte Verhalten des Schadenverursachers ist unschlüssig.



Das fragen wir uns auch alle. Wenn mein Sohn so etwas angestellt hätte wäre mein erstes Telefonat mit meiner PHV gewesen und das zweite mit dem geschädigten. Dann wäre die Sache in 14 Tagen über die Bühne gegangen.



RP13AS, Farbe Ocean Depth, große Givi Scheibe, große Spielgelabdeckung wie RP23, Sitzheizung,

immer eine handvoll Asphalt unterm Reifen
Bernt

but remember
freedom is just another word for nothing left to loose

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ecki
 Beitrag#40   Betreff: Re: Umgang mit Vandalismus-Schaden
Verfasst: 16.08.2017, 07:22 
Initiator
Avatar

Beiträge: 2657
Registriert:
04.07.2014, 17:03
Ortszeit:
23.07.2019, 01:52
Alles wird gut!

Hoffen wir alle das Beste für dich und dein EFFIE.



Gruß ECKI

FJR1300A RP08,Techno Jade, BJ2003, STYLE by Ecki mit Einzelsitzbank und LED RÜCKLICHT :-))

Mach es jut mein Freund

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 105 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 11  Nächste

Umgang mit Vandalismus-Schaden


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: werden nur eingeloggten/berechtigten Usern angezeigt


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

NutzungsbedingungenDatenschutzrichtlinie
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Smilies von www.greensmilies.de und www.en.kolobok.us