FJR-Tourer Deutschland

Facebook
TermineDatenFreigabenGalerieTourenvorschlägeLinksModelleProblemeUmbautenZubehörAltes Forum

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln oder Hinweise zu diesem Forenbereich


:excl: Hier bitte keinen Smalltalk! :excl:



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
Ogni
 Beitrag#1   Betreff: Grundfahrwerkseinstellungen der FJR RP11
Verfasst: 18.07.2018, 23:47 

Beiträge: 3
Registriert:
17.07.2018, 21:59
Ortszeit:
15.08.2018, 19:22
Hallo,
Ich besitze seit heute eine FJR, Model RP11. Auch wenn es schon tausendmal gefragt wurde, aber ich brauche Eure Hilfe bei ein paar Fragen!
Ich fahre zu 80% alleine und habe ein Kampfgewicht von 140kg

Einstellung der Federgabel
Hier habe ich mich an die Empfehlung vom Bucheli Verlag (Handbuch FJR) gehalten.
Federeinsteller der Federgabel auf 2, Dämpferzugstufe auf 8 Klicks, Dämpferdruckstufe auf 12 Klicks.

Einstellung Hinterradfederung
Federvorspannhebel auf Hard, Zugstufeneinstellung auf 5 Klicks

Ist das zu Empfehlen, da ich sportlich fahren möchte?
—————————————————————————————
Was bedeutet die Anzeige F im Display?
Gibt es eine Anzeige der Restreichweite wenn der letzte Balken der Tananzeige blinkt?
Beim Eintauchen der Federgabel, gibt es ein leises quitschendes Geräusch. Normal?

Gibt es noch andere Fahrer einer FJR im Landkreis Starnberg/Weilheim/Fürstenfeldbruck, die mir technisch zur Seite stehen können?

Viele Grüße
Ingo

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Andreas.HH
 Beitrag#2   Betreff: Re: Grundfahrwerkseinstellungen der FJR
Verfasst: 19.07.2018, 06:49 
Themen-Moderator
Avatar

Beiträge: 1471
Registriert:
26.06.2011, 10:22
Ortszeit:
15.08.2018, 19:22
Hallo Ingo,

herzlich Willkommen bei den FJR-Tourern und im Forum.

Deine Fragen werden sicherlich kurzfristig von den bekannten Experten hier beantwortet. Viel Spaß und Erfolg!



Liebe Grüße,
Andreas H. aus HH.
(MglNr. 1788) FJR1300 AE (RP28), Schuberth C3, SRC-System, Zumo 590LM-Plus.

*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.

Vom Biker für Biker! - FJR-Tourer - Club-Versicherungen - Telefon: 040 / 44 72 47 (Bsp. RP28)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
ManfredA
 Beitrag#3   Betreff: Re: Grundfahrwerkseinstellungen der FJR RP11
Verfasst: 19.07.2018, 07:57 
Initiator, Admin
Initiator, Admin
Avatar

Beiträge: 8513
Registriert:
31.01.2009, 20:06
Ortszeit:
15.08.2018, 19:22
Hallo Ingo :-) ;

zunächst mal auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum und bei den FJR-Tourern Deutschland :yes: .

Offtopic:
Es ist m.E. für dich weniger zielführend, diverse Themen in einem Thread anzusprechen, weil je nach Threadtitel nicht Jeder alles liest und sich z. Bsp. nicht jeder Münchner somit angesprochen fühlt.... :isso: .


Zum Fahrwerk; die Empfehlungen sind m.E. für ein neues, intaktes Fahrwerk.
Man müsste zunächst mal wissen welche Laufleistung deine RP11 hat und ob schon mal was am Fahrwerk gewartet/getauscht wurde.

Da melden sich aber bestimmt noch andere :comm: zu Wort.

Zudem, wer sportlich fahren will der sollte sich mit dem Thema Heckhöherlegung beschäftigen, sofern er es von der Beinlänge her kann. Da geht dann noch mehr :hechl:

Zur Reserve: Sobald der letzte Balken blinkt, springt der Kilometerzähler auf 0 und beginnt die ab dann gefahrenen Kilometer anzuzeigen.
Wieweit du mit Reserve kommst hängt natürlich vom Fahrstil und auch vom Verbrauch deiner FJR ab; gehe mal von 50 km bei moderater Fahrweise aus. Du kannst es mit einem mitgeführten Reservekanister ja mal ausprobieren, wie weit du kommst. Ich habe es bei meiner mal gemacht; ca. 75 km sind bei meiner RP11 gut möglich.... . Du kannst den Tank aber nie ganz leer fahren; ein Rest (ca. 1-2 ltr. schätze ich) bleibt immer - bauartbedingt - im Tank. Das ist so gewollt und sinnvoll.

Zur Frage nach technischer Hilfe vor Ort: Im Raum München gibt es :link: dort aktuelle Bemühungen , einen Stammtisch zu reaktivieren :popcorn: ;

:idee: eventuell klinkst du dich dort ein und weckst die :musk: zusätzlich mal per PN :muetze: :lol:



blaue RP11, 172200km, Erstbesitzer, Conti Road Attack 3 GT, 30mm Heckhöherlegung, Zumo550, PMR-Funk, Puig-Scheibe + div. Anbauten
viele Grüße von der Mosel, Manfred

*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
:link: 16. Hunsrück Tour 2019

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Eberhard
 Beitrag#4   Betreff: Re: Grundfahrwerkseinstellungen der FJR RP11
Verfasst: 19.07.2018, 08:01 
Avatar

Beiträge: 2743
Registriert:
08.02.2009, 19:29
Ortszeit:
15.08.2018, 19:22
Hallo Ingo,

herzlich Bild kann nicht geladen werden bei den FJR Touren.
Zu Deiner Fahrwerksfrage lies doch einfach mal :link: dieses hier



Grüße aus dem Hunsrück von Sylvia und Eberhard
Vorurteil ist das Kind von Ignoranz. (William Hazlitt) Wer schnell gibt, gibt doppelt. "praktizierender Tourguide und Tourplaner seit 2003"
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
.:link: 16. Hunsrücktour 2019................
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.

.:home: Schinderhannes-Tourer
2003 - 2007 RP08, 2008 - Okt. 2015 RP13A, ab Okt.2015 R12WT :-)

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
moetho
 Beitrag#5   Betreff: Re: Grundfahrwerkseinstellungen der FJR RP11
Verfasst: 19.07.2018, 20:02 
Avatar

Beiträge: 1381
Registriert:
16.05.2009, 11:10
Ortszeit:
15.08.2018, 19:22
Ich die Restreichweite bei meiner RP11 damals ausprobiert. 50 km bin ich normal, dann bin ich recht sparsam weitergefahren. Nach insgesamt 95 km war endgültig Feierabend.



Gruß Thomas
Moto Guzzi Stelvio 8V.
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
:link: jbm-motorradreisen
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
:link: Pro Asyl

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Zaphod
 Beitrag#6   Betreff: Re: Grundfahrwerkseinstellungen der FJR RP11
Verfasst: 19.07.2018, 22:57 
Avatar

Beiträge: 39
Registriert:
12.10.2016, 17:49
Ortszeit:
15.08.2018, 18:22
Hallo Ogni
Glückwunsch zu dem Mopped, ich habe auch eine RP11
Ich kann was zur Höherlegung beitragen.
Das lohnt sich meiner Meinung nach auf jeden Fall.
Richtig "sportlich" ist eine FJR damit auch nicht, aber sie fährt sich deutlich handlicher!
Bevor Diskussionen über sportlich oder nicht sportlich aufkommen, das empfindet jeder anders!
Allzeit gute Fahrt ;-)



Jetzt!

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
FJRHarry
 Beitrag#7   Betreff: Re: Grundfahrwerkseinstellungen der FJR RP11
Verfasst: 20.07.2018, 00:32 

Beiträge: 503
Registriert:
27.08.2016, 18:35
Ortszeit:
15.08.2018, 18:22
Zitat: ManfredA
Hallo Ingo :-) ;
Du kannst den Tank aber nie ganz leer fahren; ein Rest (ca. 1-2 ltr. schätze ich) bleibt immer - bauartbedingt - im Tank. Das ist so gewollt und sinnvoll.
Yamaha gibt als Inhalt vom Tank bei alle Modelle 25 liter....... Und ich habe mit einem RP23 schon mal 25,3 liter getankt. Die letzten Kilometer lief der motor nicht mehr gut aber mit etwas schlingern hat er noch genug Sprit bekommen um zum Tankstelle zu gelangen und dort ist er beim anhalten dann abgestorben, der Tank war auch wirklich 'leer'.

Übrigens liebt die Benzinpumpe sowas nicht.



________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Entschuldige bitte mein Deutsch, bin Holländer ;-)
(der jetzt ein RP23 AS fährt, das nach einem RP04, einem RP13 und einem RP23A)

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
ManfredA
 Beitrag#8   Betreff: Re: Grundfahrwerkseinstellungen der FJR RP11
Verfasst: 20.07.2018, 08:24 
Initiator, Admin
Initiator, Admin
Avatar

Beiträge: 8513
Registriert:
31.01.2009, 20:06
Ortszeit:
15.08.2018, 19:22
.....dann hat Yamaha m.E. was an der Spritentnahme geändert. Wobei....wenn die Angaben so genau sind wie der Tacho der RP28 oder der angegebene Spritverbrauch, wundert mich garnichts mehr :bg: :-BB
Die RP11 fing an zu stottern , da waren noch mindestens 1-2 Ltr. im Tank. Mit etwas Wackeln ging es dann wieder einen Km weiter, ..... und dann hatte ich aus dem mitgeführten Kanister nachgefüllt. Wieviel dann rein gingen kann ich deshalb nicht mehr so genau sagen.... . Ist auch uninteressant. Wichtig ist die individuelle Reichweite zu kennen . Klar kann ich die mit verhaltenstem Fahren strecken, aber in der Gruppe ist das dann nicht so prickelnd. Unnötiger Stress! Und eben schlecht für Benzinpumpe etc... .

Rechtzeitig nachtanken und dann auch wirklich volltanken.... :pro:

Zum Thema Tanken hatten wir mal einen interessanten Thread geführt. ... :flööt: :lol:


Ich weiß aber momentan nicht was Ingo mit dem "F"im Display meint. :denk:

Die Laufleistung und den Fahrwerkszustand der RP11 kennen wir auch noch nicht ... :nixweiss:



blaue RP11, 172200km, Erstbesitzer, Conti Road Attack 3 GT, 30mm Heckhöherlegung, Zumo550, PMR-Funk, Puig-Scheibe + div. Anbauten
viele Grüße von der Mosel, Manfred

*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
:link: 16. Hunsrück Tour 2019

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
FJRHarry
 Beitrag#9   Betreff: Re: Grundfahrwerkseinstellungen der FJR RP11
Verfasst: 20.07.2018, 10:11 

Beiträge: 503
Registriert:
27.08.2016, 18:35
Ortszeit:
15.08.2018, 18:22
Zitat: ManfredA
Ich weiß aber momentan nicht was Ingo mit dem "F"im Display meint. :denk:
Ist lange her für mich aber könnte es der 'F' von Fuel sein, also wenn er auf Reserve geht?



________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Entschuldige bitte mein Deutsch, bin Holländer ;-)
(der jetzt ein RP23 AS fährt, das nach einem RP04, einem RP13 und einem RP23A)

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Klado
 Beitrag#10   Betreff: Re: Grundfahrwerkseinstellungen der FJR RP11
Verfasst: 20.07.2018, 10:35 
Avatar

Beiträge: 103
Registriert:
23.05.2015, 20:29
Ortszeit:
15.08.2018, 19:22
Die Grundfahrwerkseinstellung steht in der Bedienungsanleitung.


:link: Fahrwerkeinstellungen1


:link: Fahrwerkeinstellungen 2


Um sportlicher fahren zu können sind Deine Bucheli Empfehlungen vllt. besser. Aber an den Einstellungen musst Du halt selber ran um das für Dich beste rauszuholen. Kommt sich ja auch auf den Verschleisszustand der Teile an. Welches Gabelöl, welche Gabelfedern ist drinne mit wieviel Luft.

Eine Heckhöherlegung, wenn es Deine Beinlänge mitmacht, ist da sehr hilfreich und die FJR wird sich besser fahren lassen.

Aber eine Supersportler oder adäquates Nakedbike wird die Effe niemals werden.



Gruss Klaus

*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.


Alle denken nur an sich, nur ich, ich denk an mich.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Grundfahrwerkseinstellungen der FJR RP11


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: werden nur eingeloggten/berechtigten Usern angezeigt


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

NutzungsbedingungenDatenschutzrichtlinie
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Smilies von www.greensmilies.de und www.en.kolobok.us