FJR-Tourer Deutschland

Facebook
weitere Themen auf unserer Webseite:TermineDatenFreigabenGalerieTourenvorschlägeLinksModelleProblemeUmbautenZubehörAltes Forum

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln oder Hinweise zu diesem Forenbereich


:excl: Hier bitte keinen Smalltalk! :excl:



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 110 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10, 11  Nächste
Autor Nachricht
karrenhannes
 Beitrag#81   Betreff: Re: Continental Road Attack 3 GT
Verfasst: 09.09.2018, 16:10 
Avatar

Beiträge: 1050
Registriert:
14.08.2010, 19:10
Ortszeit:
19.11.2018, 18:24
Hi Wolfram.
Den ersten Conti hab ich ca. 6300 km gefahren.
Davor den MPR4GT nur 5800 km.
Davor ein Mix vorne MPR4GT hinten MPR3B :no: entsorgt mit ca. 5000 km.
Der erste Satz war mal BT23FF 3650 km. :no:
Bis zum ersten mal Michelin hab ich alle Reifenreste die noch hier waren und welche die ich hier übers Forum mal erworben habe montiert. Etwa 2500 km.

Ich denke die Laufleistung ist eher etwas höher als mit den anderen gefahrenen Reifen.
Zumal das Fahrverhalten mit dem CRA3GT mir sehr entgegenkommt. Und der Reifen sehr lange neutral bleibt.
Die letzten 1000km wird er kippelig was aber der ausgefahrenen Form zu schulden ist.
Haftung war nie ein Problem. Auch heute nicht....... :yes:



Gruß Wolfgang

ab10/16 FJR1300A (RP28) Matt-Silber.Touring-Scheibe, 35mm HH, Corbin Fahrer-Sitz ... aktuell 30258 km.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
gtr1000
 Beitrag#82   Betreff: Re: Continental Road Attack 3 GT
Verfasst: 09.09.2018, 18:14 
Avatar

Beiträge: 475
Registriert:
09.05.2010, 16:27
Ortszeit:
19.11.2018, 19:24
Danke Wolfgang dann probiere ich den auch mal, zumal der DRS3 zum Schluss immer störrisch wird und etwas Lärm macht. (nach 8000 Km)
Wolfram



FJR1300A; RP13; 2006;
drive save but not slow

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
ManfredA
 Beitrag#83   Betreff: Re: Continental Road Attack 3 GT
Verfasst: 12.09.2018, 14:04 
Initiator, Admin
Initiator, Admin
Avatar

Beiträge: 8743
Registriert:
31.01.2009, 19:06
Ortszeit:
19.11.2018, 18:24
:voila: Halbzeitbilanz:

Nach knapp 4300 tourensportlichen Kilometern auf der diesjährigen großen :-B Tour in Österreich, Italien und Slowenien, davon etwa 400 km BAB in D, denke ich das ich einen ersten Zwischenbilanz abgeben kann:
Der Reifen ist bis jetzt Erste Klasse! :super:
Restprofil v. 3mm und h. 4mm ; das lässt auf eine geschätzte Gesamt-Laufleistung von ca. 6500 - 7000km schließen und liegt somit innerhalb meiner persönlichen :holy: Anforderungen :yes:
Das endgültige Urteil möchte ich aber erst nach Erreichen der TWI`s abgeben;
gegen Nutzungsende hin :lol: werden manche Reifen sehr unangenehm und andere eher noch einigermaßen akzeptabel. :isso: .
Momentan sieht er absolut rund aus; kein Sägezahn, keine Kannten, keine Streifen... .
DAS lässt hoffen :hechl: .

Finale Beurteilung und ggfls. Nachbestellung erst nächste Saison.
Wobei ich aber auf jeden Fall auch noch den Michelin Road 5 testen werde, falls es zum nächsten Reifenwechsel im Frühjahr 2019 dafür eine Freigabe für die RP11 gibt.



blaue RP11, 177700km, Erstbesitzer, Conti Road Attack 3 GT, 30mm Heckhöherlegung, Zumo550, PMR-Funk, Puig-Scheibe + div. Anbauten, VK - versichert bei unserer :link: FJR-Tourer-Clubversicherung.
viele Grüße von der Mosel, Manfred
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
:link: 16. Hunsrück Tour 2019

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Hulle
 Beitrag#84   Betreff: Re: Continental Road Attack 3 GT
Verfasst: 13.09.2018, 16:20 
Avatar

Beiträge: 180
Registriert:
10.02.2009, 19:28
Ortszeit:
19.11.2018, 17:24
Der Reifen ist für meine Ansprüche spitze. Musste ihn leider nach 6500 km wechseln, weil eine Tour zum Gardasee ansteht. Ich denke, der ist auf meiner FJR gut für 8000 km.

Ich berichte nach der Tour zum Gardasee.

Der Hulle



FJR 1300AE RP 28, tech graphite, Bj. 2017 EZ 05.05.2017, TomTom Rider 410,
Cardo Louis Special Edition, Schuberth C 3 Louis Edition
, RUKKA Armadillo/Argonaut, GoPro HD Hero I

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Schuffel
 Beitrag#85   Betreff: Re: Continental Road Attack 3 GT
Verfasst: 13.09.2018, 19:00 

Beiträge: 701
Registriert:
08.02.2009, 22:36
Ortszeit:
19.11.2018, 18:24
Mensch Hulle

wärst Du mal lieber über Meßkirch zum Karrenhannes gefahren, dann hättest Du 500km mehr auf den alten Reifen und sicher nen Spitzenpreis vom Wolfgang......



Gruß

Jürgen

RP 13 3/2009 bis 5/2016 (74000km) dann Treffen mit Wildsau
RP 28 AE in tech graphite seit 6/2016

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
ManfredA
 Beitrag#86   Betreff: Re: Continental Road Attack 3 GT
Verfasst: 13.09.2018, 19:14 
Initiator, Admin
Initiator, Admin
Avatar

Beiträge: 8743
Registriert:
31.01.2009, 19:06
Ortszeit:
19.11.2018, 18:24
:yes: ....und 500 Km weniger auf den neuen... :lol:



blaue RP11, 177700km, Erstbesitzer, Conti Road Attack 3 GT, 30mm Heckhöherlegung, Zumo550, PMR-Funk, Puig-Scheibe + div. Anbauten, VK - versichert bei unserer :link: FJR-Tourer-Clubversicherung.
viele Grüße von der Mosel, Manfred
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
:link: 16. Hunsrück Tour 2019

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Klado
 Beitrag#87   Betreff: Re: Continental Road Attack 3 GT
Verfasst: 16.09.2018, 19:07 
Avatar

Beiträge: 120
Registriert:
23.05.2015, 19:29
Ortszeit:
19.11.2018, 19:24
Habe mir fürs Möp die Contis Road Attack 3 GT bestellt. Aufzugstermin wird wohl in der Woche erledigt werden.

Die Michis MPR4 GT müssen runter, da ich mir Hinten eine Schraube oder Nagel reingefahren habe, sehe ich aber erst genau wenn der demontiert ist.



Gruss Klaus

*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.


Alle denken nur an sich, nur ich, ich denk an mich.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Klado
 Beitrag#88   Betreff: Re: Continental Road Attack 3 GT
Verfasst: 21.09.2018, 11:34 
Avatar

Beiträge: 120
Registriert:
23.05.2015, 19:29
Ortszeit:
19.11.2018, 19:24
Die Road Attack 3GT sind drauf, mal sehen wie es wird. Der erste Eindruck bei gefahrenen 8,576 km Kein Rutscher, Spurstabiel und genügend Haftung beim normalen Bremsen und anfahren. :lol: :-BB

Nächste Tour steht an am 01. Oktober, do kieke wer ens wie et löpp. ;-)

Profiltiefe aufgezogen bei vorne 2,5 und hinten 2,9 bar

-vorne 5mm
-hinten 6,9mm



Gruss Klaus

*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.


Alle denken nur an sich, nur ich, ich denk an mich.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Klado
 Beitrag#89   Betreff: Re: Continental Road Attack 3 GT
Verfasst: 06.10.2018, 19:27 
Avatar

Beiträge: 120
Registriert:
23.05.2015, 19:29
Ortszeit:
19.11.2018, 19:24
Tour gefahren, der hintere Reifen sieht so aus:

*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.


*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.


*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.


*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.


Die Anfahrt fand bei feuchten bis nassen Straßen statt. Die Reifen hielten wie die Wutz
und es konnte ziemlich flott gefahren werden. :lol:

Dann die Touren bei trockenen Wetter/Straßen und Temperaturen unter 20°C. Hier konnte voll angegast werden.
Kein schmieren oder rutschen. Super Haftung und kurvenstabil, sehr gut einzulenken ohne kippelig zu wirken. :-B

Mal sehen ob der auch so gut hält bei heißen Sommertagen oder zu schmieren anfängt.

Probleme sind Pendeln ab so 165 km/h und leichtes vibrieren. :denk:

Es ging aber auf der Bahn bis >250 km/h laut Tacho inkl. Koffer und Topfkäse. :bg:

Alles bei Druck vorne 2,6 und hinten 2,9.
Profiltiefe hinten noch 5,4 mm. Errechnete Fahrkilometer hinten wären dann ca. 5300km bei 1,6 mm Restprofil. :heul:

Aber Spaß kostet, Frauen können da wesentlich teurer sein.



Gruss Klaus

*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.


Alle denken nur an sich, nur ich, ich denk an mich.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
fjrmatzi
 Beitrag#90   Betreff: Re: Continental Road Attack 3 GT
Verfasst: 06.10.2018, 21:23 

Beiträge: 786
Registriert:
08.02.2009, 20:19
Ortszeit:
19.11.2018, 18:24
Hi,ich habe jetzt den 2.Satz CRA 3GT zu ende gebracht.Beide Sätze haben die gleichen Symptome gezeigt,die erste hälfte der Laufzeit war sehr sehr gut,geht eigentlich nicht mehr viel besser.Danach baute er stark ab und die letzen 1,5 mm des Vorderreifen(an den Flanken) in der mitte ca.2,5mm sind guten Gewissens fast nicht mehr fahrbar,sehr kippeliges Fahrverhalten.
Schlüsselerlebnis hatte ich zwischen den beiden Sätzen,da habe ich einen gut angefahrenen Satz DRS3 bis weit unter das erlaubte Maß gefahren,und nach dem Umstieg auf die neuen Contis war fast kein Unterschied zu merken.Normalerweise sind neue Reifen ja immer eine Offenbarung,aber der DRS3 ist selbst am absoluten Ende noch sehr gut fahrbar.
3 mal dürft ihr raten was nächste Woche montiert wird.
CIAO Matthias



2001-2009 RP04 Silber 137500 KM
ab 2009 RP13a SBL in Graphite 142000 KM

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 110 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10, 11  Nächste

Continental Road Attack 3 GT


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder: werden nur eingeloggten/berechtigten Usern angezeigt


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

NutzungsbedingungenDatenschutzrichtlinie
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Smilies von www.greensmilies.de und www.en.kolobok.us