FJR-Tourer Deutschland

Facebook
weitere Themen auf unserer Webseite:TermineDatenFreigabenGalerieTourenvorschlägeLinksModelleProblemeUmbautenZubehörAltes Forum

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln oder Hinweise zu diesem Forenbereich


:excl: Hier bitte keinen Smalltalk! :excl:



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 90 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 9  Nächste
Autor Nachricht
CarstenKue
 Beitrag#31   Betreff: Re: FJR kurvenunwillig ?
Verfasst: 10.07.2015, 12:57 
Avatar

Beiträge: 822
Registriert:
08.10.2014, 10:56
Ortszeit:
02.07.2020, 20:00
ich habe mal vor nicht allzu langer Zeit folgendes an die Zeitschrift Motorrad geschickt:

Sehr geehrte Damen und Herren,

immer wieder finde ich Tests, in denen BMW Motorräder in meinen Augen nach vorne gepuscht werden.

Nur mal ein Beispiel, wenn auch etwas älter..... 19/2011 - BMW K 1600 GT (19.900€ Testmoped 24.470€), Kawasaki 1400 GTR (17.495 €), Yamaha FJR1300A (16.995 €), Honda Pan European (17.450 €)

Die BMW ist von Hause aus schon ca. 2.500 € teurer.........bekommt dann aber noch ein 4.500 € teures Zusatzpaket verpasst.

Damit ist ein Preisunterschied von mind. 6.975 € (40%) gegeben. Sicherlich benenen Sie den Preisunterschied, aber was bleibt in den Köpfen??:::: Die BMW hat haushoch gewonnen.

Ich finde diese Art von Tests fragwürdig, ob da noch eine Neutralität gegeben ist? Der günstigsten Maschine (FJR) wird noch nicht einmal ein ca. 250 € teures Touren-Windshield gegönnt, aber der Windschutz im Bericht bemängelt.....

Wie wäre es denn, wenn man die Mopeds auch finanziell angleichen würde? - also die BMW so lassen und die anderen Motorräder aufpeppen.....mit allem was geht (Komfortsitzbank, Sitzbankheizung, zusätzliche Windabweiser, Windschield, Fahrwerk ......) sind ja noch 2.500 € Luft!

Ich darf Ihnen versichern, dass ich in einigen Gesprächen gleichlautende Stellungnahmen bekam.

Es wäre schön, wenn weitere Tests in gleichen Preisklassen stattfinden würde.

Mit freundlichen Grüßen

Toll fande ich, dass ich schon nachmittags zurückgerufen wurde!!!! :pro:
Leider ist es bei den Tests wohl so, dass BMW nur Vollausstattung für die Tests rausgibt, andere Hersteller dann die einfache Serienausstattung dagegen halten.....auch 2011 gab es für die RP13A schon die elektronische Schaltung, oder...??
Gesamtpunktzahl 400 möglich
1. BMW 331 Punkte = 73,93 € / Pkt.
2. Honda 294 Punkte = 59,35 € / Pkt.
3. Yamaha 290 Punkte = 58,60 € / Pkt.
4. Kwasaki 269 Punkte = 65,04 € / Pkt.
Quelle:
http://www.motorradonline.de/vergleichs ... 65?seite=2

Alle Angaben ohne Gewähr, es spiegelt meine persönliche subjektive Meinung wieder
Jetzt könnte man - rein kaufmännisch - die Frage stellen: Wo bekomme ich am Meisten für mein Geld.....
Dann hätte nämlich die FJR gewonnen...... natürlich ist diese Sichtweise emotions- und wunschlos..... sondern rein nach kfm. Gesichtspunkten.
Trotzdem fände ich eine solche Aufstellung wesentlich objektiver.......



Grüße aus Wuppertal
Regine & Carsten
RP13A mit einigen Komfort-Umbauten, auch für meine liebe Sozia ;-)

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
fjrmatzi
 Beitrag#32   Betreff: Re: FJR kurvenunwillig ?
Verfasst: 10.07.2015, 13:21 
Avatar

Beiträge: 1193
Registriert:
08.02.2009, 21:19
Ortszeit:
02.07.2020, 20:00
Hi,die Tests in der Motorrad finde ich im großen und ganzen ok und schlüssig,da kann man immer anhand der Tabelle die für einen wichtigen Punkte selber zusammenstellen.Wenn mich z.b. die Kosten nicht interresieren dann lass ich das weg und schau wer dann vorne liegt.
Und das bmw gewinnt weiß man ja schon vorher dafür brauch ich den Test nicht mehr lesen,ist wie bei Autotests in Frankreich,da gewinnt der Golf auch nie.
Wichtig ist das der Bock zu einem passt und die meisten "Übernachtungen" in meiner Garage verbringt und nicht alle paar Tage abgeholt werden will.
CIAO Matthias



2001-2009 RP04 Silber 137500 KM
ab 2009 RP13a Graphite 162500 KM
SBL,DRS3,Stahlfex,E.Schwarz Schwinge und Umlenkungsumbau,Abgaskrümmer mit Meßanschlüssen,Meissner Kühlerschutz,Nivomat Federbein,Top Block Crashpad,Ladesteckdose,Garmin ZŪMO XT,Nebelscheinwerfer,SW-Motech Alu Rack mit Adapterplatte und Givi V47 Topcase,TFL,ABM Synto Brems-Kupplungshebel,V-Stream Scheine geändert,weiße Blinker vorne,asphärische Spiegelgläser,Kotflügelverlängerung,Baehr Sitzbank mit Heizung(Winter),Top Sellerie Sitzbank,Doppel USB Steckdose.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Christian
 Beitrag#33   Betreff: Re: FJR kurvenunwillig ?
Verfasst: 10.07.2015, 13:26 
Ehemalige(r)
Avatar

Beiträge: 148
Registriert:
11.02.2009, 23:11
Ortszeit:
02.07.2020, 19:00
Das "moderne Bike" ist die inzwischen auch schon 4 Jahre alte K1600 und ich werde dann nach den letzten Beiträgen mit nicht allzu großen Erwartungen an die Testfahrt mit der RP23 herangehen. Daran reizt mich vor allen Dingen das Automatikgetriebe, das ich auch bei der RP13 hatte, dort war es allerdings durch das fehelende E-Gas mehr mit Nach- als mit Vorteilen behaftet.

Wie meine Vorredner schon darstellten, ist die sehr deutlich bessere Handlichkeit/größere Agilität der K1600 gegenüber der FJR so irgendwie nicht erklärbar, denn sie ist noch schwerer und hat auch keine schmaleren Reifen. Das ist wohl einfach das "gewußt-wie", das die BMW-Mannen haben und Yamaha offenbar leider nicht.

Ich werde nach meiner RP23-Fahrt mal berichten...


-->CarstenKue: wir bewegen uns auch mit der FJR bereits in einer Preisklasse, in der für viele letztlich 1000 Euro mehr oder weniger nicht kriegsentscheidend sind, sofern sie für den höheren Preis deultich und spürbar Besseres erhalten.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
jalla
 Beitrag#34   Betreff: Re: FJR kurvenunwillig ?
Verfasst: 10.07.2015, 14:07 
Avatar

Beiträge: 422
Registriert:
18.09.2013, 07:19
Ortszeit:
02.07.2020, 20:00
Zitat: FJRoland
Zitat: Andre69


So, habe jetzt Helm und Rüstung an, die Steine dürfen geworfen werden. :kilroy:


Gruß André


Das Treffen mit den Steinen is bei der K16 so ein Problem, die werden bei mir im Rückspiegel immer so schnell klein.




Andre das musst du zugeben :oohh: , der war jetzt nicht schlecht. :-BB


Meine Flitzpiepe ist kein Kurvenräuber das weis ich seit dem Wechsel von der XJ900 Diversion. Das Eisenteil war ein Kurvenräuber und ist es in den richtigen Händen immer noch.

Ich selbst kann damit aber prima leben und mit dem Vergleichen von diversen Motorrädern ist das immer so eine Sache.
Ist halt alles immer subjektiv.



Gruß
Jonny

http://supertenere.wix.com/xtz1200z

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
ManfredA
 Beitrag#35   Betreff: Re: FJR kurvenunwillig ?
Verfasst: 10.07.2015, 15:50 
Initiator, Admin
Initiator, Admin
Avatar

Beiträge: 10477
Registriert:
31.01.2009, 20:06
Ortszeit:
02.07.2020, 20:00
Zitat: FraJo

@Manfred und Tina: ich habe Pirellis drauf, Angel GT. Profiltiefe (hinten) zwischen 4,5mm innen und 5,5mm mm außen.
Luftdruck müßte so bei 2,5 vorne und 2,8 hinten liegen (so war's jedenfalls letzten Freitag bei der Übernahme).
.....


Zitat: ManfredA
Zitat: FraJo
Manfred, Du kannst einem aber Mut machen! Mit einem Schuß dialektischem Beiwerk liest es sich vielleicht nicht ganz so drastisch. Also nochmal nachgefragt:

a) wieso sehen 4,5 bis 5,5mm Profil spanisch aus?, und
b) wieso ist wohl das Federbein gehimmelt, wenn's sich auf hard besser fahren läßt als auf soft?

BG, Frank


.....

Ich würde -- wie bereits vorgeschlagen -- die Neureifen und deine Reifen nachmessen und vergleichen.
Ich bin mir sicher das deine Reifen mittig platt gefahren sind und deine FJR deshalb schlecht einlenkt

Bei mir war immer zuerst im Bereich der Seiten das Profil weg ; in der Mitte zuletzt... .
Kann aber auch am Reifen liegen.... Morgen gibt es Bilder von meinen --- dann kannst du schauen...

.....


Hallo Frank;
bevor es im GS-GT-FJR-Zwist untergeht :flööt:

:voila: ich habe heute mal den Angel GT(A) nachgemessen; der Hintere hat in der Mitte 6mm und Richtung Rand 5,5 mm .

Wenn deiner mittig nur noch 4,5 mm hat und am Rand 5,5 mm kannst du dir -- besonders bei der Breite des Reifens, die Konsequenzen schon selber denken.



blaue RP11, 191600km, Erstbesitzer, Conti Road Attack 3 GT, 30mm Heckhöherlegung, Zumo550, PMR-Funk, Puig-Scheibe + div. Anbauten, VK - versichert bei unserer :link: FJR-Tourer Club-Versicherung.
viele Grüße von der Mosel, Manfred :link: 17. Hunsrück Tour 2020
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ryan
 Beitrag#36   Betreff: Re: FJR kurvenunwillig ?
Verfasst: 11.07.2015, 16:12 
Ehemalige(r)
Avatar

Beiträge: 496
Registriert:
24.01.2015, 19:28
Ortszeit:
02.07.2020, 19:00
Um die Diskussion über das richtige Motorrad nochmal aufzugreifen:

Für mich ist das Motorrad welches ich fahre immer genau das, was ich fahren will und mir leisten kann.
Und immer gibt es eins, das irgendeine Disziplin besser beherrscht.

Dann fehlen diesem Bike aber Dinge, die mir wichtig sind, z.B:

-Soziustauglichkeit
-Kardan
-ein ordentliches Cockpit
-ein sehr ansehnliches Design

selbst, wenn ich mir so eine teure BMW leisten könnte wollte ich keine haben, weder GS noch K gefallen mir.
Vielleicht käme eine R1200RS infrage.

Ich find man sollte jedem den Spaß an dem lassen, was er grad fährt. Hier sind das nunmal überwiegend FJR`s


Gruß
Norbert



FJR fahn is wie wenze fliechs.....

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
flachlanddüse
 Beitrag#37   Betreff: Re: FJR kurvenunwillig ?
Verfasst: 15.07.2015, 10:26 

Beiträge: 200
Registriert:
16.03.2010, 17:50
Ortszeit:
02.07.2020, 19:00
Für mich ist das Thema FJR mit diesem Jahr durch. Nach sechs geilen Jahren RP04, knappen 80.000km, gelüstet es mich nach einem richtigem Kurvenwetz Hobel.Mal schauen was es wird.
gruss Sven
Ps wer eine RP04 zum ausschlachten oder zum aufbauen haben möchte ,kann sich gerne bei mir melden.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ryan
 Beitrag#38   Betreff: Re: FJR kurvenunwillig ?
Verfasst: 15.07.2015, 13:33 
Ehemalige(r)
Avatar

Beiträge: 496
Registriert:
24.01.2015, 19:28
Ortszeit:
02.07.2020, 19:00
Hört sich nach einer MT09 an....

Wegen deiner "alten": hast PN

Gruß
Norbert



FJR fahn is wie wenze fliechs.....

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
FraJo
 Beitrag#39   Betreff: Re: FJR kurvenunwillig ?
Verfasst: 16.07.2015, 22:01 
Avatar

Beiträge: 34
Registriert:
06.07.2015, 07:15
Ortszeit:
02.07.2020, 20:00
Hallo Leute,

nachdem nun knapp 2 Wochen vergangen sind, kann ich Positives berichten: als ich die FJR übernommen habe, mußte ich sie förmlich in die Kurven zwingen. Ich bin als Handwerker ans Zupacken gewöhnt. Aber wenn ich die Kiste 2 Stunden durch's Bergische gewuchtet hatte, fühlten sich meine Unterarme an wie nach einem langen Tage mit Hacke und Schaufel.

Weil ich von Anfang an den Verdacht hatte, dass die Reifen einfach ein bißchen eckig sind, hab ich mir ganz pragmatisch gedacht: was man eckig fahren kann, kann man auch wieder rund fahren :idee:
Also bin ich jeden Tag nach Feierabend mindestens eine Stunde durch möglichst enge Kurven. Und wo es geradeaus geht, immer fleißig gewedelt.
Und siehe da: seit 2 Tage fährt die Dicke so leicht und artig in die Kurven ein wie meine gute, alte Deauville :-B

Wär ja auch eine Schande gewesen, einen Satz Reifen wegzuschmeißen, der außen noch das volle Profil hat :-)

Erleichterte Grüße, auch von meinen Handgelenken
Frank

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
fjrmatzi
 Beitrag#40   Betreff: Re: FJR kurvenunwillig ?
Verfasst: 16.07.2015, 22:38 
Avatar

Beiträge: 1193
Registriert:
08.02.2009, 21:19
Ortszeit:
02.07.2020, 20:00
Hi,glaube nicht das das "rundfahren" das Handling so stark verbessert hat,denke mal das du dich an die FJR gewöhnt hast,du weißt jetzt wie sie funzt und von daher kommt sie dir auch handlicher vor.Schön das ihr zueinander gefunden habt.
CIAO Matthias



2001-2009 RP04 Silber 137500 KM
ab 2009 RP13a Graphite 162500 KM
SBL,DRS3,Stahlfex,E.Schwarz Schwinge und Umlenkungsumbau,Abgaskrümmer mit Meßanschlüssen,Meissner Kühlerschutz,Nivomat Federbein,Top Block Crashpad,Ladesteckdose,Garmin ZŪMO XT,Nebelscheinwerfer,SW-Motech Alu Rack mit Adapterplatte und Givi V47 Topcase,TFL,ABM Synto Brems-Kupplungshebel,V-Stream Scheine geändert,weiße Blinker vorne,asphärische Spiegelgläser,Kotflügelverlängerung,Baehr Sitzbank mit Heizung(Winter),Top Sellerie Sitzbank,Doppel USB Steckdose.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 90 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 9  Nächste

FJR kurvenunwillig ?


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: werden nur eingeloggten/berechtigten Usern angezeigt


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

NutzungsbedingungenDatenschutzrichtlinie
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Smilies von www.greensmilies.de und www.en.kolobok.us